pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog PREMIUM-PR Presseversand nav

Pressemeldung von Universität Rostock

Perspektive für Geisteswissenschaftler: Technische Kommunikation

Perspektive Geisteswissenschaftler: Technische Kommunikation


Auch wenn Absolventen eines geisteswissenschaftlichen Studiums wahrscheinlich nicht zuerst an eine Tätigkeit im technischen Umfeld denken, sind sie bei Arbeitgebern im Maschinenbau und der IT-Branche doch gern gesehen. Vor allem im Bereich der Technischen Dokumentation und Kommunikation stehen Germanisten, Journalisten, Soziologen, Kommunikationswissenschaftler, Theologen, Kulturwissenschaftler und Sprachwissenschaftler hoch im Kurs. Denn ein technischer Redakteur muss neben der Freude am Recherchieren, Schreiben und Gestalten vor allem pädagogische, sprachliche und didaktische Qualifikationen mitbringen. Auch Neugierde, Kommunikationsfähigkeit und Gründlichkeit sind wertvolle Schlüsselqualifikationen. Neben einem sicheren Umgang mit Sprache, rhetorischer und kommunikativer Kompetenz zeichnen sich Absolventen geisteswissenschaftlicher Studienrichtungen vor allem durch ihre ganzheitliche Denkart, das Erfassen komplexer Zusammenhänge, eine strukturierte Herangehensweise bei Problemstellungen und eine systematische Wissensaneignung sowie eine fachübergreifende Teamkommunikation aus. Eigenschaften und Fähigkeiten, die im Berufsfeld der Technischen Dokumentation und Kommunikation sehr gefragt sind.

So sind es auch hauptsächlich Anglisten, Medienwissenschaftler, Bibliothekare und Politikwissenschaftler, die sich in der berufsbegleitenden Weiterbildung „Grundlagen der Technischen Dokumentation“ an der Universität Rostock weiterqualifizieren. Der berufsbegleitende Masterstudiengang Technische Kommunikation (M.A.) vermittelt neben Grundlagen wie Informationsgewinnung und Standardisierungsmethoden wissenschaftliche Inhalte mit einem hohen Transferpotenzial für die Praxis in den Bereichen juristische und normative Anforderungen an die technische Dokumentation, professionelle Textproduktion und Terminologie, Darstellung von Informationen, aber auch Kenntnisse im Projekt-, Qualitäts- und Wissensmanagement als Basis für die zukünftige Tätigkeit. Das notwendige technische Grundwissen, Fachterminologien und übergreifende Zusammenhänge werden verständlich und anschaulich vermittelt, so dass sich nach Abschluss des Masterstudiengangs eine Vielfalt an Möglichkeiten bietet, in diesem noch jungen Berufsfeld Fuß zu fassen. Die Absolventen bereiten dann unter anderem als Technische Redakteure Informationen über Produkte und deren Anwendung für unterschiedliche Zielgruppen verständlich auf und vermitteln in produzierenden Unternehmen zwischen Entwicklung, Herstellung, Vertrieb und Marketing.

Bewerbungen für den fünfsemestrigen Fernstudiengang Technische Kommunikation werden bis zum 31.08.2013 entgegengenommen.
Weitere Informationen unter www.weiterbildung.uni-rostock.de/master-studiengaenge/technische-kommunikation/

Kontakt:
Universität Rostock
Zentrum für Qualitätssicherung in Studium und Weiterbildung
Ulmenstraße 69 / Haus 3
18057 Rostock

Ansprechpartnerin:
Mandy Andres
Telefon: (0381) 4981255
Email: techkommuni-rostock.de


Quelle: Universität Rostock / pressbot.net

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: Universität Rostock
Ansprechpartner: Antje Mühlhaus
Straße: Universitätsplatz 1
Stadt: -
E-Mail:

Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

Telekommunikation: Die Opposition auf dem Weg in die verbraucherpolitische Steinzeit

20. Juni 2005 - Zur ablehnenden Haltung der Opposition zum Gesetz zur Aenderung telekommunikationsrechtlicher Vorschriften, erklaert der stellvertretende Sprecher der Arbeitsgruppe Verbraucherschutz, Ernaehrung und Landwirtschaft der SPD-Bundestagsfraktion, ...
Karin Schwelgin ist neue Leiterin des Regionalbüros Kommunikation in Leipzig

(Leipzig, 22. Juni 2005) Karin Schwelgin ist seit dem 1. Juni neue Leiterin des Regionalbüros Kommunikation der Deutschen Bahn AG für Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Die 50-jährige gelernte Journalistin war bislang stellvertretende ...
4D Deutschland: Die 4D-Lösung eSponse verbessert Kundenkommunikation bei Sixt

Sixt beantwortet rund 25.000 E-Mails im Monat nun effizienter und sichererDas eRM-(electronic-response-management)-System "eSponse" vereinheitlicht, beschleunigt und verbessert bei der Sixt AG international in vier Sprachen die Bearbeitung und Beantwortung ...
DANK LOGICACMG ÜBERWINDET BRIDGE MOBILE IN ASIEN UND AUSTRALIEN GRENZEN DER MOBILEN TELEKOMMUNIKATION

Eschborn, 27. Juni 2005 - Bridge Mobile, die asiatische Allianz der führenden Telekommunikations-Dienstleister, hat für die Einführung neuer und länderübergreifender Mobilfunk-Dienste LogicaCMG als Partner für die Softwareentwicklung ...
Verbraucherschutz in der Telekommunikation: Jetzt ist die Union am Zug

16. Juni 2005 - Zum Beschluss des Bundestages ueber ein neues Verbraucherschutzrecht in der Telekommunikation erklaeren der wirtschafts- und arbeitspolitische Sprecher fuer der SPD-Bundestagfraktion, Klaus Brandner, und der Sprecher fuer Telekommunikationspolitik, ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Perspektive für Geisteswissenschaftler: Technische Kommunikation' (Stand 30.06.2015 )


Insgesammt wurden alle 48 Pressetexte 19187 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Perspektive für Geisteswissenschaftler: Technische Kommunikation wurde bisher 7 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bildung und Kultur", "Energie und Umwelt", "Industrie und Handel", "Informationstechnologie", "Medien und PR", "Verschiedenes" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 22.05.2015 - 13:10 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Perspektive für Geisteswissenschaftler: Technische Kommunikation'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Perspektive für Geisteswissenschaftler: Technische Kommunikation'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.