pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von Prompt Communications

FMC Technologies hat sich für die Produktkostenmanagement-Plattform von aPriori entschieden

FMC Technologies Produktkostenmanagement-Plattform


München, Deutschland – 24. September 2013 – Zur Unterstützung seiner Bemühungen um die Optimierung des Produktkostenmanagements hat sich FMC, ein weltweit führender Anbieter von Technologielösungen für die Energiewirtschaft, für aPriori, einen Anbieter von Softwarelösungen für das Produktkostenmanagement, entschieden. Die Software bietet die konsistente Kostenbewertung von Konstruktionsplänen und Fertigungsprozessen in Echtzeit und unterstützt so die Identifizierung potenzieller Kosteneinsparungen, die Bewertung der Auswirkungen von Entscheidungen auf das Produktdesign und ermöglicht so schließlich die Beschleunigung der Produktzykluszeiten.
In einer ersten Phase wird das Unternehmen die Produktkostenmanagement-Software-Plattformlösung von aPriori an seinen Standorten in Kongsberg (Norwegen), Dunfermline (GB), Houston (US) und Singapur zur Kostenschätzung von neuen Teilen einsetzen. Die Software-Plattform verknüpft die Informationen aus CAD-Modellen sowie intelligente Kostenmodelle miteinander, und generiert automatisch eine detaillierte Analyse der möglichen Fertigungsabläufe sowie die entsprechenden Kostenschätzungen. Schließlich kann so die Auswirkung von Änderungen des Produktdesigns, der Auswahl des Materials, der Fertigungsprozesse, der Stückzahlen und des Fertigungsstandortes auf die Stück- oder Produktkosten in Echtzeit bestimmt werden. Die Software versetzt Kunden ebenfalls in die Lage, gezielt Produktkostendaten aus anderen wichtigen Systemen des Unternehmens einzusetzen und zwischen allen funktionalen Organisationseinheiten des Unternehmens, die in den Produktdefinitions- und Lieferprozess eingebunden sind, Produktkosteninformationen weiterzugeben. Dies beinhaltet auch das Importieren von komplexen Fertigungsstücklisten (BOM - bill of material) aus ERP- und PLM-Systemen oder anderen Unternehmensanwendungen. Die aPriori-Plattform bietet ebenfalls detaillierte Sollkosten-Analysen für Einzelteile und Produkte, die dann mit den Zulieferern geteilt werden können, um deren Angebotsabgabe zu beschleunigen und eine engere Kostenzusammenarbeit sowie umfangreichere Einsparungen bei den Beschaffungskosten zu ermöglichen.

„Die Fähigkeit, zeitsparend die Auswirkungen unterschiedlicher Konzeptionsalternativen, Fertigungsprozesse und -materialien einschätzen zu können, ist ein bedeutender Vorteil für jedes Fertigungsunternehmen“, kommentierte Stephanie Feraday, Präsidentin und CEO von aPriori®. „Dies wiederum bringt FMC Technologies optimierte Innovationsdynamik, kürzere Markteinführungszeiten sowie selbstverständlich niedrigere Kosten der verkauften Produkte und Waren (COGS).“





Über aPriori
aPriori bietet Software und Dienstleistungen für das Produktkostenmanagement, mit dem in der Fertigungsindustrie spürbare und messbare Einsparungen von Produktkosten erzielt werden können. Dank der aPriori Softwarelösung für die Prüfung von Fertigungskosten in Echtzeit haben Mitarbeiter aus den Bereichen Entwicklung, Beschaffung und Fertigung in jeder Phase des Produktentwicklungsprozesses die volle Kostentransparenz. Mit aPriori bringen Hersteller ihre Produkte unter Berücksichtigung des jeweils im Voraus festgesetzten Kostenziels auf den Markt, optimieren Einsparungen bei Überarbeitungen und bezahlen nie zu viel für extern hergestellte Bauteile und Baugruppen. Mehr über aPriori und seine Kostenmanagement-Produkte und -Services erfahren Sie auf der Website von aPriori (www.apriori.com )oder telefonisch unter +49 (0) 419 396 7263.

aPriori on XING
aPriori auf Twitter aPriori_Inc.
aPriori Enterprise Product Costing Blog:
Gartner 2013 Cool Vendor in Product Design and Life Cycle Management

ANSPRECHPARTNER:
Holger Alexander
Tel: +49 (0) 151 5855 2721
E-Mail: halexanderapriori.com oder
aprioriprompt-communications.com



Quelle: Prompt Communications / pressbot.net

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: Prompt Communications
Ansprechpartner: Christina Pusswald
Straße: One Broadway, 14th Floor Kendall Square
Stadt: -
Land: USA

E-Mail:

Zur Redaktions-Visitenkarte





Ähnliche Pressemeldungen

Attac und Campact starten europaweite Online-Demonstration: Gesicht zeigen gegen Softwarepatente!

Das Online-Bürgernetzwerk Campact und Attac haben heute eine europaweite Online-Demonstration gegen Softwarepatente gestartet. Einen Monat vor der entscheidenden Abstimmung im Europäischen Parlament am 6. Juli rufen sie Bürger dazu auf, ...
PKMS-Erfassung leicht gemacht mit Softwareunterstützung

Pflegespezialist atacama informiert Anwender in einem PKMS-Seminar Bremen, 13.02.2012 Mit Einführung des DRG-Systems wurden pflegerische Leistungen in unterschiedlichem Maß abgebildet. Seit Jahresbeginn ist nun der Pflegekomplexmaßnahmen-Score (PKMS), ...
PKMS-Erfassung mit digitaler Pflegeplanung und -dokumentation

Heidekreis-Klinikum setzt mit apenio strukturierte Pflegeprozessplanung um und profitiert von tiefer Integration in das Krankenhaus-Informationssystem Das Heidekreis-Klinikum wurde 1997 durch den Zusammenschluss der beiden Kreiskrankenhäuser Soltau und ...
Privatklinik Wyss digitalisiert den Pflegeprozess

Software apenio erstmals in der Schweiz eingeführt Bremen, 01.02.2012 Eine individuelle Patientenbetreuung mit hoher Qualität ist heute ohne den Einsatz einer digitalen Pflegeplanung und -dokumentation kaum noch denkbar. Diese Ansicht vertritt auch Markus ...
Bedeutung digitalisierter Pflegeprozesse nimmt zu

Neue Lösungen bescheren atacama | Software sehr erfolgreiche conhIT Bremen, 03.05.2012 Zufrieden mit der diesjährigen conhIT zeigt sich Dr. Jürgen Deitmers, Geschäftsführer des Bremer IT-Dienstleisters und Pflegespezialisten atacama | Software: "Wir ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'FMC Technologies hat sich für die Produktkostenmanagement-Plattform von aPriori entschieden' (Stand 12.01.2019


Insgesammt wurden alle 14 Pressetexte 3686 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung FMC Technologies hat sich für die Produktkostenmanagement-Plattform von aPriori entschieden wurde bisher 291 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Informationstechnologie". Die aktuellste Meldung wurde am 24.09.2013 - 0:00 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'FMC Technologies hat sich für die Produktkostenmanagement-Plattform von aPriori entschieden'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'FMC Technologies hat sich für die Produktkostenmanagement-Plattform von aPriori entschieden'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.