pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von GIGATRONIK Stuttgart GmbH

Synergie erlaubt effizientere Entwicklung fortschrittlicher Fahrzeugelektronik

Synergie Entwicklung Fahrzeugelektronik


Spätestens Anfang 2015 sollen in einem modernen Bürogebäude mit großflächigen Labor- und Prüfbereichen rund 400 Mitarbeiter an zukunftsfähiger Fahrzeugelektronik und IT arbeiten. Die GIGATRONIK Gruppe und die Audi Electronics Venture GmbH (AEV) bauen das gemeinsame Joint Venture Elektronische Fahrwerksysteme GmbH (EFS) damit weiter aus. So konzentrieren sich bald die GIGATRONIK- und EFS-Mitarbeiter an einem neuen Entwicklungsstandort um effektiver und unter idealen Arbeitsbedingungen Innovationen für die Automobilbranche voranzutreiben.

„Das rasante Wachstum von GIGATRONIK und der EFS machen diesen Schritt hin zu einem neuen gemeinsamen Standort notwendig“, so Josef Freistetter, Mitglied der GIGATRONIK-Geschäftsleitung. Trotzdem behält der mittelständische Entwicklungspartner seinen jetzigen Sitz in Gaimersheim und stärkt seine Präsenz in der wachsenden Region bei Ingolstadt zusätzlich mit dem geplanten Bauvorhaben. „Entstehen werden dabei in den nächsten drei Jahren rund 200 neue zusätzliche Arbeitsplätze, die gleichermaßen auf EFS und GIGATRONIK aufgeteilt werden“, ergänzt Freistetter.

Die Zusammenarbeit in der intelligenten Vernetzung der Fahrzeugelektronik, wie auch bei innovativen Lösungen rund um das Thema Car-to-X sind nur einige Beispiele für die Tätigkeiten der Entwickler, die am neuen Standort arbeiten werden. „Ein klarer Schwerpunkt liegt hierbei definitiv in der Generierung solider Technologien für die Fahrwerkelektronik und der Integration neuer System-Softwareentwicklungen in das moderne Auto“, so Claus Blattner, Geschäftsführer der EFS. Gemeinsam werden unter anderem fortschrittliche Fahrerassistenzsysteme wie das Adaptive Cruise Control System (ACC) getestet und bis zur ausgereiften Fahrzeugtechnologie weiterentwickelt.

An dem offiziellen Baubeginn des neuen Firmensitzes am 14.11.2013 nahm neben den Gesellschaftern und den Führungskräften der beteiligten Firmen auch Andrea Mickel, Bürgermeisterin von Gaimersheim, an der feierlichen Veranstaltung teil: „Gaimersheim ist durch seine Nähe zu der AUDI AG ein idealer Standort für Entwicklungspartner der Automotive-Branche – wir freuen uns sehr, dass durch GIGATRONIK und EFS neue Arbeitsplätze geschaffen werden“, so Andrea Mickel.


Über die GIGATRONIK-Gruppe:
GIGATRONIK ist ein mittelständischer Entwicklungs- und Consultingpartner für Elektronik und Informationstechnologie. Mit den Sparten Automotive, Technologies und Mobile Solutions gehört die 2001 gegründete Unternehmensgruppe 2012 branchenübergreifend zu den 20 weltweit umsatzstärksten Entwicklungspartnern. Mit dem Hauptsitz in Stuttgart und zehn weiteren Standorten in Deutschland, Österreich und der Schweiz beschäftigt die GIGATRONIK-Gruppe rund 900 Mitarbeiter und zählt mehr als 80 Unternehmen der Automobil-, Automobilzulieferer- und Technologiebranchen zu ihren Kunden.

Über die Elektronische Fahrwerksysteme GmbH (EFS):
Die Elektronische Fahrwerksysteme GmbH (EFS), ein Joint Venture der Gigatronik Ingolstadt GmbH und der Audi Electronics Venture GmbH, entwickelt innovative Konzepte und Technologien für Fahrwerkauslegung, Fahrwerkverhalten und Fahrdynamik. Die leidenschaftliche Arbeit unserer Ingenieure macht die typischen Fahreigenschaften für den Fahrer täglich erlebbar.

Weitere Informationen zur GIGATRONIK-Gruppe und zur EFS finden Sie unter gigatronik.com und efs-auto.com



Kontaktdaten:
dieleutefürkommunikation
Heinrich Ruppel
die zielgruppenAGentur Aktiengesellschaft®
Kurze Gasse 10/1
71063 Sindelfingen
Telefon: +49 / 7031 / 76 88 35
Fax: +49 / 7031 / 675 676
E-Mail: hruppeldieleute.de
Internet: www.dieleute.de


Quelle: GIGATRONIK Stuttgart GmbH / pressbot.net

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: GIGATRONIK Stuttgart GmbH
Ansprechpartner: Heinrich Ruppel
Straße: Kurze Gasse 10/1
Stadt: -
Land: Deutschland

Telefon: +49 (0)7031 76 88-0
Fax: +49 (0)7031 675 676

E-Mail:

Zur Redaktions-Visitenkarte





Ähnliche Pressemeldungen

Mit Prüf- und Mess-Tools für die Fahrzeugelektronik auf Wachstumskurs

Systempartner der Automobilindustrie Februar 2007. Die ihr GmbH in Bühl (Baden-Württemberg) entwickelt und produziert elektronische Komponenten und Systeme für die internationale Automobilindustrie. Das 1991 gegründete, unabhängige Unternehmen ist direkter ...
Rameder bietet erstmals Diagnosegerät für Fahrzeugelektronik

Leutenberg / Munschwitz, 06.12.2011 - Rameder, führender Anbieter von Anhängerkupplungen, bietet erstmals ein Diagnosegerät für Fahrzeugelektronik an. Als Alternative zu markenspezifischen Diagnose-Tools ist "Rameder Digitest" ab sofort unter http://www.digi-test.eu ...
Systemanbieter und Entwicklungspartner für die Bahnindustrie

Entwicklung bahnspezifischer Systeme, Komponenten und Dienstleistungen Neue Sicherheits- und Komfortfunktionen erhöhen die Betriebssicherheit und steigern die Effizienz Einsatz erprobter Großserientechnik von BoschDie Bosch Engineering GmbH erweitert ...
CONTACT und BETA CAE Systems gehen Entwicklungspartnerschaft ein

Bremen, Thessaloniki, 26. Januar 2012 - CONTACT Software und BETA CAE Systems haben eine Entwicklungspartnerschaft gestartet, um den Bereich der Produktabsicherung in das Product Lifecycle Management (PLM) einzubinden. Damit bündeln zwei namhafte Softwarehersteller ...
sidion feiert 10-jähriges Jubiläum

In 10 Jahren von 0 auf über 100 Mitarbeiter hat sich sidion als Konzernberater der OEMs für Sales & After Sales und als starker Entwicklungspartner für Ingenieurdienstleistungen etabliert. Durch eine klare Fokussierung auf vier Geschäftsbereiche in ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Synergie erlaubt effizientere Entwicklung fortschrittlicher Fahrzeugelektronik ' (Stand 31.12.2018


Insgesammt wurden alle 3 Pressetexte 1290 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Synergie erlaubt effizientere Entwicklung fortschrittlicher Fahrzeugelektronik wurde bisher 777 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Informationstechnologie". Die aktuellste Meldung wurde am 18.11.2013 - 0:00 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Synergie erlaubt effizientere Entwicklung fortschrittlicher Fahrzeugelektronik '


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Synergie erlaubt effizientere Entwicklung fortschrittlicher Fahrzeugelektronik '


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.