pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von WEFRA PR Gsellschaft für Public Relations mbH

Ein Jahr Branchenzuschläge – ein Fazit

Ein Jahr Branchenzuschläge – Fazit


München, 06. Dezember 2013 – Vor einem Jahr wurden in der Zeitarbeit die ersten tarifvertraglich vereinbarten Branchenzuschläge ausgezahlt. Kritisch beäugt – das werden die Branchenzuschläge auch nach einem Jahr. Aber: Sie haben sich durchgesetzt. Einer der Vorreiter war mit der Metall- und Elektroindustrie die Branche, in die Personaldienstleister die meisten Zeitarbeitnehmer überlassen. Inzwischen gelten die Zuschläge in zehn Wirtschaftszweigen.

Hinzu kommt: Die am 1. November eingeführten Branchenzuschläge machen Zeitarbeit für qualifizierte Kräfte noch attraktiver. In Zeiten des Fachkräftemangels ein dicker Bonuspunkt für unsere Branche, von dem auch die Kundenunternehmen profitieren.

Vor einem Jahr haben wir die Erwartung formuliert: „Wer billig will, setzt nicht auf Zeitarbeit. Das rechnet sich nicht.“ Diese Einschätzung hat sich bestätigt. Entgegen allen kritischen Stimmen sind die Kundenunternehmen der Zeitarbeitsbranche treu geblieben; Prognosen wie „300.000 Zeitarbeiter weniger“ waren falsch.

Im Unterschied zu den Schwarzmalern blieben die Kundenunternehmen sehr besonnen: Die Branchenzuschläge waren nicht der Fluch der Zeitarbeit. Sie sind ein Jahr nach ihrer Einführung ein akzeptierter Bestandteil der Zeitarbeit in Deutschland. Die Kunden schätzen Zeitarbeit nach wie vor als wichtiges Flexibilisierungs-instrument. Sie nutzen Zeitarbeit nicht, um Personalkosten zu sparen! Im Gegenteil: Sie nutzen Zeitarbeit als Rekrutierungsweg und sichern sich so begehrte Fachkräfte. Auch die steigende Übernahmequote belegt das.

Aus Kundenperspektive haben unsere Gesellschaften Unique Personalservice und Technicum eine weitere Erwartung erfüllt: ein pragmatisches, transparentes, zuverlässiges Verrechnungsmodell. Das Modell kombiniert die Branchenzuschläge mit einer konstanten Servicepauschale, die die Leistungen von Unique Personalservice und Technicum abdeckt. Das reduziert den administrativen Aufwand und macht die Kalkulation für die Kunden nachvollziehbar und sicher. Die Servicepauschale bleibt über die Einsatzdauer des Mitarbeiters konstant. Der Stundenverrechnungssatz erhöht sich durch die Branchenzuschläge. In unseren regelmäßigen Befragungen bewerteten die Kunden insbesondere die Umsetzung der Branchenzuschläge und unser Preis-Leistungs-Verhältnis als besonders gut. Wir liegen also richtig – mit unserem Preismodell, unserem Service und unserer Einschätzung, was die Akzeptanz der Equal-Pay-Zuschläge angeht.

Mit den Branchenzuschlägen zeigt die Zeitarbeitsbranche, dass sie erwachsen geworden und auf dem richtigen Weg ist. Die Tarifpartner haben bewiesen, dass sie erfolgreich tarifliche Lösungen finden, die die Flexibilität der Zeitarbeit erhalten. Gemeinsam konnten Arbeitgeber und Gewerkschaften eine politisch verordnete Lösung abwenden. Im betrieblichen Alltag kooperieren Einsatzbetrieb und Personaldienstleister intensiver miteinander; sie sind Partner, die nur gemeinsam die aus den Branchenzuschlägen resultierenden Vorgaben umsetzen können. Die Zuschläge sind ein Zeichen der Wertschätzung der Mitarbeiter und ihrer Leistung sowie ein Beitrag zu fairer Bezahlung. Fazit: Die Branchenzuschläge verbessern Image und Akzeptanz der Zeitarbeit, sie helfen, neue Mitarbeiter zu finden und Leistung angemessener zu entgelten. Die Zuschläge dienen allen.


Über USG People Germany (www.usgpeople.com):
Der Personaldienstleister USG People Germany ist Teil der börsennotierten USG People N.V.
In Deutschland gehört USG People zu den zehn führenden Unternehmen der Branche. Mit seinen Marken Unique Personalservice (Personaldienstleister mit Branchenspezialisierungen), Technicum (Spezialist für Facharbeiter) und Secretary Plus (Spezialist für Sekretariat und Management Support) bietet USG People jede Form von flexiblen Personallösungen. Unter dem Dach von USG People Germany arbeiten rund 9.000 Mitarbeiter. In bundesweit rund 150 Niederlassungen sind die Tochterunternehmen vor Ort präsent. Der Unternehmenshauptsitz befindet sich in München.
Seit über 40 Jahren ist USG People auf dem europäischen Markt aktiv und nimmt Platz vier im Ranking der europäischen Personaldienstleister ein.


Pressekontakt:
WEFRA PR
Gesellschaft für Public Relations mbH
Dr. Andreas Bachmann
Mitteldicker Weg 1
63263 Neu-Isenburg
Telefon: +49 (0)69 695008-78
Fax: +49 (0)69 695008-71
E-Mail: abwefra.de
www.wefra.de

Unternehmenskontakt:
USG People Germany GmbH
Jessica C. Ehmke
Landsberger Straße 370a
80687 München
Telefon: +49 (0)89 56827-339
Fax: +49 (0)89 56827-100
E-Mail: jehmkeusgpeople.de
www.usgpeople.de

Quelle: WEFRA PR Gsellschaft für Public Relations mbH / pressbot.net

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: WEFRA PR Gsellschaft für Public Relations mbH
Ansprechpartner: Sebastian Seibert
Straße: Mitteldicker Weg 1
Stadt: -
Land: Deutschland

Telefon: 069 695008-0
E-Mail:

Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

Sparen mit HP: Preisnachlass auf drei Notebooks

HP setzt seine Preisoffensive in Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA) fort: Drei Modelle aus dem aktuellen HP Business Notebook Portfolio sind ab sofort mit einem Preisnachlass von bis zu 25 Prozent erhältlich. Sie können über HP ...
Schottenland warnt vor Abzocke bei Internet-Telefonen

Berlin/Schottenland, 9. Juni 2005 - Eine Reihe von Anbietern nutzt die Unkenntnis vieler Verbraucher bei Internet-Telefonen aus und bietet die Geräte zu stark überhöhten Preisen an. Darauf weist der Preisvergleichsdienst Schottenland.de ...
ITB Fazit: Reisebranche hat Krise überwunden

Jena, 15.03.2010. Die 44. Internationale Tourismusbörse baut ihre weltweit führende Marktposition aus. Sechs Milliarden Euro Auftragsvolumen, 180.000 Besucher und mehr Top-Manager und Spitzenpolitiker denn je - das ist die Erfolgsbilanz der ...
Nach der Ringfoto-Messe: WERTGARANTIE zieht positives Fazit

Hannover, 12. März 2010: Was in Sachen Garantieverlängerung für Braune, Weiße und Graue Ware gilt, trifft ähnlich auch für den Fotofachhandel zu: Diese Beobachtung des Hannoveraner Garantie-Dienstleisters Wertgarantie wurde ...
DNR: Zwischenfazit nach den abschließenden Reden wichtiger Regierungschefs in Kopenhagen - Ziele des IPCC werden klar verfehlt!

Nach Abschluss der Reden wichtiger Regierungschefs, darunter der USA und China, die zusammen etwa die Hälfte der weltweiten CO2-Emissionen verursachen, werden die vom IPCC gesetzten Ziele zur Erreichung einer globalen Temperaturerhöhung von 2 Grad Celsius ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Ein Jahr Branchenzuschläge – ein Fazit' (Stand 01.01.2019


Insgesammt wurden alle 38 Pressetexte 10560 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Ein Jahr Branchenzuschläge – ein Fazit wurde bisher 250 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Industrie und Handel", "Informationstechnologie", "Medien und PR", "Mensch und Gesundheit", "Sport und Freizeit", "Verschiedenes" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 25.01.2016 - 0:00 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Ein Jahr Branchenzuschläge – ein Fazit'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Ein Jahr Branchenzuschläge – ein Fazit'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.