pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog PREMIUM-PR Presseversand nav

Pressemeldung von Deutsche Stadtauskunft Marketing AG

Aurin begrüßt Entscheidung für den Mindestlohn

Aurin Entscheidung Mindestlohn


Ab dem 1. Januar 2014 dürfen sich Zeitarbeitnehmer in Deutschland über mehr Verdienst freuen. Der tarifliche Mindestlohn wird in Westdeutschland auf 8,50 Euro angehoben, im Osten auf 7,86 Euro. Darauf einigten sich die Verhandlungsgemeinschaft Zeitarbeit (VGZ) und die Tarifgemeinschaft Zeitarbeit des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB). Bis zum Jahr 2016 soll eine stufenweise Steigerung des Mindestlohns auf neun Euro erfolgen. Für die Lohngruppen zwei bis neun gilt: Die Löhne steigen ab 2014 um 3,8 Prozent, im Jahr 2015 um 3,5 Prozent und 2016 erneut um 2,3 Prozent.

Zeitarbeitsbranche profitiert von fairer Bezahlung

Nicht nur für die rund 800.000 Zeitarbeiter in Deutschland bedeutet die Lohnanhebung einen Erfolg. Aurin bewertet die Entwicklung der Mindestlöhne in der Zeitarbeitsbranche ebenfalls als äußerst positiv. Die Entscheidung für einen flächendeckenden Mindestlohn bringt für beide Seiten Vorteile. Aurin kann so den Personaleinsatz kalkulieren und die Mitarbeiter haben wirtschaftliche Sicherheit. Natürlich profitieren auch die Betriebe, die die Flexibilität der Zeitarbeit nutzen, von der verbesserten Planungssicherheit.

Der erst ab 2017 von der Bundesregierung vorgesehene generelle Mindestlohn von 8,50 Euro wird von Aurin bereits an die Mitarbeiter weitergegeben. Damit kommt das Unternehmen einem Branchenübergreifendem Tarifbeschluss zuvor. Ab dem Jahr 2016 übersteigt Aurin mit neun Euro Mindestlohn sogar den von der Regierung geplanten Mindestlohn. Zusammengefasst bedeutet das: Aurin wird im Jahr 2016 den angestrebten generellen Mindestlohn von 8,50 Euro bereits übersteigen. Als Personaldienstleister liegt Aurin die Verantwortung für das Wohl jedes einzelnen Mitarbeiters am Herzen. Dieses wird mit der Einführung des Mindestlohns gestärkt. Eine faire Bezahlung ist für Aurin allerdings nicht alles. Die Wertschätzung der Mitarbeiter trägt für das Unternehmen ebenso zum Erfolg bei.

Kontakt:
Aurin GmbH
Ralf Holzinger
Hauptverwaltung
Kometenplatz 42 - 44
47179 Duisburg
Telefon: +49 (0) 203 48 55 55
Telefax: +49 (0) 203 48 55 56
E-Mail: kontaktaurin.com
Internet: www.personal-service.com

Quelle: Deutsche Stadtauskunft Marketing AG / pressbot.net

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: Deutsche Stadtauskunft Marketing AG
Ansprechpartner: Rolf Moczarski
Straße: Im Lipperfeld 22A
Stadt: -
Land: Deutschland

E-Mail:

Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung

Mindestlohn , Zeitarbeit , Bezahlung , Deutschland


Ähnliche Pressemeldungen

[SPD] Platzeck begruesst Entscheidung ueber die EU-Dienstleistungsrichtlinie und fordert verstaerkte Debatte um Mindestlohn

Platzeck begruesst Entscheidung ueber die EU-Dienstleistungsrichtlinie und fordert verstaerkte Debatte um Mindestlohn Berlin, den 16. Februar 2006 083/06 Mitteilung an die Presse Platzeck begrüßt Entscheidung über die EU-Dienstleistungsrichtlinie ...
[FDP-BT] BRÜDERLE: Münteferings Wahlkrampf beim Mindestlohn

BRÜDERLE: Münteferings Wahlkrampf beim Mindestlohn BERLIN. Zur Diskussion um Mindestlöhne erklärt der stellvertretende Vorsitzende und wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Rainer BRÜDERLE: Bundesarbeitsminister ...
[DLP] DIE LINKE.PDS: Jahreswirtschaftsbericht zwingt zu kraeftigen Lohnerhoehungen und Einfuehrung des gesetzlichen Mindestlohns

DIE LINKE.PDS: Jahreswirtschaftsbericht zwingt zu kraeftigen Lohnerhoehungen und Einfuehrung des gesetzlichen Mindestlohns#Die Linkspartei.PDS: PressemitteilungenURL:http://sozialisten.de/presse/presseerklaerungen/view_html?zid=3176409. Februar 2006Jahreswirtschaftsbericht ...
[DLP] DIE LINKE.PDS: Linkspartei.PDS fuer 8 Euro Mindestlohn

DIE LINKE.PDS: Linkspartei.PDS fuer 8 Euro Mindestlohn#Die Linkspartei.PDS: PressemitteilungenURL:http://sozialisten.de/presse/presseerklaerungen/view_html?zid=3203406. März 2006Linkspartei.PDS für 8 Euro MindestlohnEine bundesweite Kampagne ...
Deutsche wollen höhere Preise durch Mindestlohn nicht tragen

Ein gesetzlicher Mindestlohn von 7,50 Euro würde die Preise für Konsumgüter und Dienstleistungen um bis zu 40 Prozent steigern. Die Mehrheit der Deutschen ist nicht bereit, diese Preiserhöhungen hinzunehmen, auch wenn die Einführung ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Aurin begrüßt Entscheidung für den Mindestlohn' (Stand 11.07.2015 )


Insgesammt wurden alle 1655 Pressetexte 135693 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Aurin begrüßt Entscheidung für den Mindestlohn wurde bisher 152 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen", "Bildung und Kultur", "Energie und Umwelt", "Familie", "Industrie und Handel", "Informationstechnologie", "Kochen", "Medien und PR", "Mensch und Gesundheit", "Politik und Gesellschaft", "Reisen", "Sport und Freizeit", "Verkehr und Logistik", "Verschiedenes", "Versicherungen" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 23.09.2014 - 9:17 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Aurin begrüßt Entscheidung für den Mindestlohn'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Aurin begrüßt Entscheidung für den Mindestlohn'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.