pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von 11 Prozent Communication

Location-Medienkonsum: Chancen für Verlage- und Medienhäuser

Location-Medienkonsum: Chancen Verlage- Medienhäuser


Wo bist Du, was machst Du, was kaufst Du? Mit präziser Ansprache den Medienkonsumenten am Point of Sale beeinflussen, davon träumt die Werbe- und Medienindustrie. Das entscheidende Mittel ist die Location – erste exklusive Einblicke in die Funktionsweisen von iBeacon für ortsbezogene Angebote, technologische Möglichkeiten und rechtliche Rahmenbedingungen gibt es in Hamburg. Am 10. Februar 2013 findet daher der 9. Mobile National Day für die Medien-Publizisten statt. Er widmet sich ausgiebig den Chancen, die Location Medienhäusern bringen kann.

Erding, 20. Januar 2014: Der Mobile National Day Hamburg stellt erstmals in Deutschland exklusive Einblicke direkt aus den USA in die Möglichkeiten für eine der vielversprechendsten Technologien des Jahres: BLE (Bluetooth Low Energy). Sie kommt, etwa durch Apples iBeacons, in unterschiedlichen Lebensbereichen zum Einsatz, unter anderem im Verlags- und Medienbereich. Wie das ganze genau funktioniert zeigt in Hamburg Ed Wrenbeck von Vectorform, iOS Director und Entwickler der Siri Mobile Version. In einer Präsentation mit live Demo wird er über die technischen Möglichkeiten von BLE sprechen und aufzeigen, welche Auswirkungen das Internet der Dinge für die Gesellschaft mit sich bringt. Carsten Szameitat, Direktor der Location Based Marketing Association DACH zeigt den internationalen Einfluss von Location auf Verlags- und Medienindustrie und deren Wirkungsweisen. Unterstützt wird dies durch Input des Marktforschers TNS Infratest.

Im anschließenden Workshop können sich die Teilnehmer der Konferenz unter Anleitung erfahrener Moderatoren Antworten zu dem Thema „Auswirkungen von Location auf Medienhäuser“ erarbeiten. So können sie die neuen Trends für sich und Ihr Unternehmen besser bewerten, einschätzen und nutzen.

Am Nachmittag stellt Michael Trautmann, Geschäftsführer von Thjnk, vor, wie Location auf Kunden und Leser wirkt, indem deren Erwartungen gesteigert werden. Dies führe zu massiven Veränderungen im Dialog mit dem Leser und der Ansprache von Kunden, was er in seinem Vortrag genauer darlegt.

Da die ortsbezogene Auslieferung von Inhalten allerdings noch an ihrem Anfang steht, fehlen standardisierte Verfahren und Erfahrungen. Bernd Gruber, CEO von indoo.rs erklärt daher in Hamburg, wie regionale Geschäftsmodelle zukünftig mit Geotag Zeitstempel funktionieren. Sein Vortrag fokussiert die Lokalisierung von Lesern und Kunden, die Basis für eine ortsbezogene Auslieferung von Inhalten.

Zuletzt werden auch die rechtlichen Aspekte der Location betrachtet. Über Datenschutz und Privatsphäre beim Einsatz von Location-based Services informiert auf dem Mobile National Day die Rechtsanwältin Kathrin Schürmann von SCHÜRMANN WOLSCHENDORF DREYER Rechtsanwälte.


Quelle: 11 Prozent Communication / pressbot.net

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: 11 Prozent Communication
Ansprechpartner: Angelique Szameitat
Straße: St. Paul 15
Stadt: -
Land: Deutschland

Telefon: 08122 - 95 56 25
Fax: 08122 - 95 56 27

E-Mail:

Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

Sparen mit HP: Preisnachlass auf drei Notebooks

HP setzt seine Preisoffensive in Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA) fort: Drei Modelle aus dem aktuellen HP Business Notebook Portfolio sind ab sofort mit einem Preisnachlass von bis zu 25 Prozent erhältlich. Sie können über HP ...
Schottenland warnt vor Abzocke bei Internet-Telefonen

Berlin/Schottenland, 9. Juni 2005 - Eine Reihe von Anbietern nutzt die Unkenntnis vieler Verbraucher bei Internet-Telefonen aus und bietet die Geräte zu stark überhöhten Preisen an. Darauf weist der Preisvergleichsdienst Schottenland.de ...
[GRN-BT] Grüne gegen Verlagerung der Kulturstiftung nach Berlin

Grüne gegen Verlagerung der Kulturstiftung nach BerlinPRESSEMITTEILUNG der Bundestagsfraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN NR. 0347Datum: 14. März 2006Grüne gegen Verlagerung der Kulturstiftung nach BerlinZur Debatte um eine mögliche ...
[SPD-BT] Standortverlagerungen duerfen nicht mit EU-Mitteln gefoerdert werden

Standortverlagerungen duerfen nicht mit EU-Mitteln gefoerdert werden14. Maerz 2006 - 207Stellvertretende FraktionsvorsitzendeAG Angelegenheiten der Europaeischen UnionStandortverlagerungen duerfen nicht mit EU-Mitteln gefoerdertwerdenZum heutigen Beschluss ...
BVMW-Präsident Ohoven: Mittelstand steht zum Standort Deutschland – 97 Prozent der Mittelständler wollen auch 2006 keine Arbeitsplätze ins Ausland verlagern

Bonn/Berlin – Nach Monaten des politischen Stillstands und der Unklarheiten im Jahr 2005 haben sich die Verhältnisse durch die Bildung der großen Koalition in Berlin stabilisiert. Dies strahlt augenscheinlich auch auf die psychologische Stimmung in der ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Location-Medienkonsum: Chancen für Verlage- und Medienhäuser' (Stand 02.01.2019


Insgesammt wurden alle 3 Pressetexte 1375 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Location-Medienkonsum: Chancen für Verlage- und Medienhäuser wurde bisher 520 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Medien und PR" und "Verschiedenes". Die aktuellste Meldung wurde am 20.01.2014 - 15:30 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Location-Medienkonsum: Chancen für Verlage- und Medienhäuser'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Location-Medienkonsum: Chancen für Verlage- und Medienhäuser'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.