pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von CapitalPR AG

Michael Oehme: „KfW inzwischen wichtigster Finanzierer erneuerbarer Energien in Deutschland“

Michael Oehme: „KfW Finanzierer Energien Deutschland“


St. Gallen, 06.02.2014. „So richtig klar ist der deutschen Bevölkerung nicht, wer denn nun eigentlich Schuld ist an der permanenten Erhöhung der Energiepreise. Fakt ist, die Bevölkerung hat die Schnauze voll von steigenden Preisen und da sie die erneuerbaren Energien als Auslöser dahinter vermutet, sind diese ebenfalls in die Kritik geraten“, erklärt Michael Oehme, Consultant bei der CapitalPR AG aus Sankt Gallen. Die Schweizer Beratungsfirma hat sich auf die Begleitung von Unternehmens- und Projektfinanzierungen im Mittelstand spezialisiert.

Dabei ist es gerade die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW), die absolut wichtige Impulse in der Förderung der erneuerbaren Energien setzt. Durch ihr Engagement wurden in 2012 Investitionen in diesem Bereich von zehn Milliarden Euro ausgelöst. Das war mehr als die Hälfte aller Investitionen in Deutschland in diesem Jahr. Gerade im Strombereich wurden dabei im Schnitt der letzten drei Jahre (von 2010 bis 2012) 48 Prozent der Investitionen durch die KfW gefördert. Ein großer Teil hiervon floss in die Windwirtschaft, die als eine der effektivsten Quellen erneuerbarer Energien gilt. Der Anteil bei den Windenergieanlagen an Land liegt bei 82 Prozent.

Wichtig sind die Erneuerbaren bei der Einsparung von Kohlendioxyden und anderen sogenannten Treibhausgasen - eine Aufgabe, die die Bundesregierung bis 2020 in großem Umfang anstrebt. Alleine durch die Einsparungen in 2012 konnten rund zehn Prozent weniger Belastungen (zum Basiswert 2006) nachgewiesen werden. Addiert man diese Ergebnisse über die Jahre, werden derzeit bereits 45 Prozent der Kohlendioxyde eingespart, die man sich zum Ziel gesetzt hat. Entgegen anderen Ländern ist Deutschland in dieser Hinsicht ganz weit vorne und wurde derzeit nur durch gewaltige Investitionen in China und den USA überholt.

Doch jetzt zur Preisdiskussion: „Mit schöner Regelmäßigkeit wird in Deutschland verteufelt, was vorher als Allheilmittel gegolten hat. Dies galt schon in den Zeiten der Wiedervereinigung für Investitionen in die deutsche Immobilienwirtschaft und hat nun auch die Erneuerbare Energien Branche ereilt“, kritisiert Oehme. Wie immer läge der richtige Weg dabei in der Mitte. „Eine Über-förderung ist dabei genauso falsch wie der schlagartige Abbruch“, so Michael Oehme. Wirtschaftliche Aktivitäten müssten immer mittel- bis langfristig kalkulierbar bleiben, um sie für Investoren interessant zu gestalten. Mit einem gesunden Mix aus Steinkohle und erneuerbaren Energien - nicht zu vergessen der Geothermie und der Wasserkraft – wäre die Zukunft zu meistern. Das müsse nicht immer mit laufenden Preiserhöhungen verbunden sein.

Weitere Informationen unter


Quelle: CapitalPR AG / pressbot.net

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: CapitalPR AG
Ansprechpartner: Christina Görgen
Straße: Multergasse 2a
Stadt: -
Land: Schweiz

Telefon: +41712266554
E-Mail:

Zur Redaktions-Visitenkarte





Ähnliche Pressemeldungen

Mikrofinanzierer SoFiM geht neue Wege

Anfang Oktober wurde das neue Mikrofinanzinstitut (MFI) SoFiM GbR - Soziale Finanzierungen durch Mikrokredite in München offiziell akkreditiert und nahm damit seinen Geschäftsbetrieb auf. Die GbR wird getragen von Gabriele Taphorn (Fördermittel-Guide) ...
Einer der günstigsten Baugeldanbieter Deutschlands DTW-Immobilienfinanzierung mit 1. Platz beim „FMH-Award 2011“ ausgezeichnet

(Mannheim, 30. Januar 2012) Am Abend des 19. Januar 2012 wurde in Frankfurt am Main der jährliche „FMH-Award“ – eine Auszeichnung des renommierten Anbieters von Zinsvergleichen, die FMH-Finanzberatung, mit Unterstützung des Nachrichtensenders n-tv – verliehen. ...
GRÜNE: Kein Geld mehr für erneuerbare Energien in diesem Jahr

Nach Informationen der Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN steht wegen der Haushaltssperre für den Rest des Jahres kein Geld mehr für Biogas- und Holzhackschnitzelanlagen zur Verfügung. "Viele bereits vorliegende Anträge ...
Umweltminister Methling: 100 Prozent - erneuerbare Energien ab 2050 möglich

Sperrfrist: Samstag, 11. Juni 2005, 9.00 Uhr!Mecklenburg-Vorpommerns Umweltminister Prof. Dr. Wolfgang Methling hat heute (Samstag, 11.6.2005) in Wietow (Landkreis Nordwestmecklenburg) im Rahmen der von der Rosa-Luxemburg-Stiftung (RSL), dem Regionalbüro ...
Erneuerbare Energien: Der Jobmotor brummt

Jedes fünfte Unternehmen will Mitarbeiterzahl verdoppelnBerlin, 4. Juli 2005 - Die Unternehmen der Erneuerbaren-Energie-Branche wollen in den kommenden fünf Jahren in erheblichem Umfang Arbeitsplätze schaffen. Fast jedes zweite Unternehmen ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Michael Oehme: „KfW inzwischen wichtigster Finanzierer erneuerbarer Energien in Deutschland“' (Stand 14.01.2019


Insgesammt wurden alle 31 Pressetexte 9384 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Michael Oehme: „KfW inzwischen wichtigster Finanzierer erneuerbarer Energien in Deutschland“ wurde bisher 452 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen", "Energie und Umwelt", "Politik und Gesellschaft", "Verschiedenes", "Versicherungen" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 11.02.2014 - 0:00 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Michael Oehme: „KfW inzwischen wichtigster Finanzierer erneuerbarer Energien in Deutschland“'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Michael Oehme: „KfW inzwischen wichtigster Finanzierer erneuerbarer Energien in Deutschland“'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.