pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog PREMIUM-PR Presseversand nav

Pressemeldung von EWC Weather Consult GmbH

Maschinelle Lernverfahren unterstützen komplexes Winddatenmanagement

Maschinelle Lernverfahren Winddatenmanagement


Karlsruhe, 21.02.2014. Viel Wind um Wind: Auf der größten europäischen Veranstaltung zur Windenergie, EWEA 2014 Annual Event, vom 10.-13. März 2014 in Barcelona, dreht sich auch für EWC Weather Consult GmbH aus Karlsruhe das Windrad. In Halle 6, Stand 6B42 stellen die Karlsruher Wetterdienstleister und Windexperten ihr komplexes Datenmanagement und -portfolio vor. Mit im Messegepäck sind MCP (Measure Correlate Predict)-Verfahren für Windmessungen, Analysen zur Beurteilung von Windpark-Standorten, (auf historischen Daten basierende) Simulationsberechnungen und Prognosen der Stromeinspeisung sowie Lösungen zur optimalen Kombination von (3rd-Party) Windvorhersagen.

Mit über 60 teilnehmenden Nationen bietet das Event der internationalen Windgemeinde eine Plattform mit Ausstellung, Konferenz und Netzwerkmöglichkeiten. EWC, seit 1999 als Wetterdienstleister im Energiesektor tätig und führender Technologietreiber für Langzeitkorrekturen für Ertragsrechnungen sowie Wettermessdatenverarbeitung, geht hier aktiv auf Direktvermarkter, Planer, Projektierer, Investoren und Netz- und Windenergieanlagenbetreiber zu. Um die immer steigenden Ansprüche des Windmarktes bezüglich präzisen Vorhersagen begegnen zu können, rechnet EWC komplexe physikalische Vorhersagen, kalibriert Messdaten und kombiniert unterschiedlichste Vorhersagemodelle und Modellparameter, Reanalysen, Satellitenbilder und andere Winddatenquellen. So erhalten z.B. Stromhändler eine Metaprognose/ Kombibox auf Basis Maschineller Lernverfahren: eine verbesserte Gesamt-Portfolio-Prognose durch Kombination unterschiedlicher, auch unabhängiger fremder Prognosen. Der Vorteil hier liegt in der deutlich verbesserten Vorhersagegüte, beispielhaft zu sehen beim Day-Ahead-Vorhersagefehler (15% geringerer MAE, Mean Absolute Error).

Im Februar auf der E-world energy & water 2014 in Essen neu eingeführt wurde der Erneuerbaren Energie Index, ein Langzeitindex der aktuellen Stromproduktion und Teillösung der Energie-Meteorologischen Analyse. Er umfasst meteorologischen Zeitreihen und Felder auf Basis von Reanalysedaten und Simulationsberechnungen und bietet den Vergleich aktueller Stromproduktionsdaten gegenüber einem 35-jährigen Produktionsrückblick unter Berücksichtigung von Zubau-Daten.

Im Fokus dieser Messe stehen für die süddeutschen Windexperten auch hochaufgelöste, zeitnahe Wind- (und Solar)Leistungsprognosen für verbesserte Intraday- und Day-Ahead-Prognosen, die im letzten Jahr mittels Maschineller Lernverfahren ebenfalls in eine neue, deutlich höhere Qualitätsliga für Vorhersagen katapultiert wurden. Die für die Direktvermarktung geeigneten Kurzfristvorhersagen werden mit aktuellen Einspeisungsdaten bestehender Windparks kalibriert und etwaige Fehler werden durch probabilistische Fehlercharakterisierung ausgemerzt.

Die bereits seit drei Jahren am Markt verfügbare, online abfragbare und innerhalb von Minuten zur Verfügung stehende Windpotenzialanalyse wurde bei EWC um umfangreiche Wind- und Ertragszeitreihen ergänzt. Dazu gehören auch der Windenergie-Index und das weltweit beste Verfahren zur Langzeitkorrelation von Messdaten. Langzeitkorrekturen (MCP) für Windmessungen mittels Maschineller Lernverfahren dienen dabei zur Reduktion der Unsicherheiten von Windenergieprojekten und erhöhen die Chance auf erzielbare, realistische Ertragszahlen bzw. sicherere Kalkulation von Margen.

Auch die für Wetterdienstleister obligatorischen Wetterprognosen sind bei EWC nun für jeden beliebigen Ort weltweit verfügbar – und das auf Basis globaler, amtlicher Wetterdaten und hochauflösender Prognose-modelle. Mit im EWC-Portfolio befinden sich die dazu gehörigen Analysen, die Plausibilisierung von Einspeisungsdaten sowie die Filterung von Wettermess- und Windzählerdaten.

Nicht nur historische Analysen, auch der Blick ins zukünftige Wettergeschehen ist bei EWC wichtig: So tragen Wetter-, Wind- und Ertragsprognosen zur optimierten Wartungsplanung und reibungsloseren Störungsbehebung (z. B. durch Unwetterwarnungen) in Wind- und Solarparks bei.

Als Konferenzteilnehmer positioniert sich EWC als lösungsorientierter Wetterdatenmanager mit Schwerpunkt auf der Winddatenveredelung und Anpassung von Winddaten und präsentiert seinem Fachpublikum im Konferenzbereich der EWEA Postervorträge zur „Langzeitkorrektur von Windmessungen mittels Maschineller Lernverfahren“ und „Unsicherheiten in der Modellkette zu probabilistischen Prognosen“. Nähere Informationen online unter www.weather-consult.com/ewea_2014.

EWC Weather Consult GmbH
Als unabhängiger, privater Anbieter von Wetterinformationen bietet EWC zeit- und ortsbezogene Wetterdaten, historische Wetterdatenbanken, Wettergutachten und -prognosen sowie Blitz- und Klimastatistiken für Wirtschaftsunternehmen der Versicherungs- und Energiebranche, Behörden sowie den Freizeitbereich. Unter dem Einsatz modernster Internettechnologien sowie zeit- und ortsbezogener Wetterdaten in höchster Qualität erstellen Diplom-Meteorologen Kurz- und Mittelfristprognosen und treffen Aussagen zu allen Wetterbedingungen im In- und Ausland. Das Unternehmen wurde 1999 gegründet. Durch qualifiziertes Personal, eigene Wettermodelle, Kooperationen mit kompetenten Partnern und konsequenter Erweiterung des Dienstleistungsportfolios erschließt EWC aktiv nationale und internationale Märkte.

Quelle: EWC Weather Consult GmbH / pressbot.net

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: EWC Weather Consult GmbH
Ansprechpartner: Stefanie Raysz
Straße: Schönfeldstraße 8
Stadt: -
Land: Deutschland

Telefon: 0721 663 23 0
Fax: 0721 663 23 23

E-Mail:

Zur Redaktions-Visitenkarte





Ähnliche Pressemeldungen

ELV präsentiert Allround-Talent für Wetterprognosen, digitale Foto-Shows und mehr

Foto-Funk-Wetterstation vereint fünf Geräte in einem Leer, 10. November 2010 - Up-to-date bei den Witterungsverhältnissen sein, dabei den Kalender im Blick haben und die schönsten Urlaubsfotos als Slide-Show ansehen: Das alles ermöglicht die neue ELV-Foto-Funk-Wetterstation ...
Profi-Wetter - Präzise Wetterprognosen per Mausklick

Mit dem Relaunch der Website hat Proplanta - das Informationszentrum für die Landwirtschaft - auch den Profi-Wetterservice erweitert. Ab sofort stehen alle aktuellen Messwerte und Wetterprognosen, inklusive Sonnenscheindauer und Globalstrahlung, ...
Zwei Profis für den nachhaltigen Betrieb Ihrer Windenergieanlage

Optimieren von Einsatzzeiten und Wartungsphasen Ihrer Windenergieanlagen / EMPURON und ACENTISS bieten das Expertensystem zur Online-Diagnose und Analyse der Komponenten Ihrer Windenergieanlage mit gleichzeitiger Ertragssteigerung Erlangen, 21.8.2014 ...
Zentrum des US-Windmarktes: Für europäische Hersteller von Komponenten und für Zulieferer der Windindustrie ist der Ostküstenstaat Pennsylvania erste Wahl

- Beste Einstiegschancen für ausländische Unternehmen: 650 Mio. US-Dollar Fördergelder für erneuerbare Energieprojekte in Pennsylvania - Partnerschaft mit Perspektive: Auf der HUSUM WindEnergy 2008 präsentiert sich der US-Ostküstenstaat Schulter an Schulter ...
Düsseldorfer Flughafen setzt auf Wetterprognosen

Seit Ende 2011 nutzt der Flughafen Düsseldorf eine so genannte Wettervorhersage-Steuerung. Damit kann der Energieverbrauch in Gebäuden deutlich reduziert werden. Im östlichen Zentralgebäude ließ er sich bereits im ersten Quartal 2012 um rund 40 Prozent ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Maschinelle Lernverfahren unterstützen komplexes Winddatenmanagement' (Stand 04.07.2015 )


Insgesammt wurden alle 14 Pressetexte 7825 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Maschinelle Lernverfahren unterstützen komplexes Winddatenmanagement wurde bisher 1034 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Energie und Umwelt", "Industrie und Handel", "Informationstechnologie" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 10.02.2015 - 0:00 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Maschinelle Lernverfahren unterstützen komplexes Winddatenmanagement'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Maschinelle Lernverfahren unterstützen komplexes Winddatenmanagement'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.