pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von Deutsche Stadtauskunft Marketing AG

Betrieblicher Brandschutz: Konzept muss individuell sein

Betrieblicher Brandschutz: Konzept


Brandgefahren bestehen nicht nur im Privatleben. Wo gearbeitet wird, sind die Gefahren ebenso hoch. In Betrieben können brennbare Stoffe schnell zu einer Katastrophe führen. Entsprechend wichtig sind Brandschutzmaßnahmen für gewerbliche und industrielle Betriebe, denn sie verhindern einen Brand oder reduzieren den entstehenden Schaden. Sowohl Personen und Sachgüter als auch die Umwelt werden so geschützt. Perfekter Brandschutz besteht aus einer Kombination aus baulichen, technischen und organisatorischen Maßnahmen. Es gibt für Betriebe allerdings nicht ein passendes Konzept, vielmehr müssen die unterschiedlichen Anforderungen bei der Planung berücksichtigt werden. Der Brandschutzservice EBS aus Essen erklärt, worauf es ankommt.

Schutz ist Maßarbeit

Brandschutzmaßnahmen sind in Betrieben erforderlich. Sie stellen die Sicherheit für die darin arbeitenden Personen sicher und schützen das Equipment. Jedoch gibt es kein einheitliches Konzept für Betriebe, da jedes individuell organisiert und strukturiert ist. Hierdurch ergeben sich unterschiedliche Anforderungen an die umzusetzenden Maßnahmen im Bereich des Brandschutzes. Dafür, dass der Brandschutz in einem Betrieb eingehalten wird, ist der Inhaber verantwortlich. Das ist nach dem Arbeitsschutzgesetz (§10) geregelt. Zudem muss er sicherstellen, dass der Betrieb im Brandfall schnell geräumt werden kann und dass Erste-Hilfe-Maßnahmen umgesetzt werden. Die Wirksamkeit der Brandschutzmaßnahmen muss regelmäßig kontrolliert werden. Die Realisierung von Brandschutzmaßnahmen gehört in Expertenhände. Sachverständige im Bereich Brandschutz planen Brandschutzkonzepte und passen diese an den jeweiligen Betrieb und seine Gegebenheiten an. So entsteht ein passgenauer Brandschutz. Brandschutzkonzepte werden unter anderem für Bürogebäude, Sonderbauten, Rechenzentren und für Kraftwerke erstellt.

Für ausführliche Informationen zu sämtlichen Dienstleistungen steht der Brandschutzservice EBS aus Essen jederzeit gerne zur Verfügung.



Pressekontakt
Essener Brandschutz Service EBS
Ansprechpartner: W. Bär
Schornstr. 38
45128 Essen
Tel.: 0201 - 78 77 00
Fax: 0201 - 87 77 412
Mob. Tel.: 0163 - 77 22 493
E-Mail: infoessener-brandschutz-service.de
Homepage: www.brandschutz-essen.com

Quelle: Deutsche Stadtauskunft Marketing AG / pressbot.net

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: Deutsche Stadtauskunft Marketing AG
Ansprechpartner: Rolf Moczarski
Straße: Im Lipperfeld 22A
Stadt: -
Land: Deutschland

E-Mail:

Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung

Brandschutzprobleme , Brandschutz , Brandfall , Haus


Ähnliche Pressemeldungen

Neuartige Wanddurchführung aus Silikat- Brandschutzplatten Schornsteinhersteller entwickeln Wanddurchführung zur Durchführung von Schornsteinen und Schornsteinverbindungsleitungen durch Wände und Decken mit brennbaren Bauteilen

Viele Schornsteinbauer, Schornsteinfeger und Eigenheimbesitzer wissen es, Wanddurchführungen durch Wände und Decken mit brennbaren Bauteilen sind extrem aufwendig und kostspielig. In Kooperation der Hersteller Eka Edelstahlkamine und Raab wurde deshalb ...
HEKATRON - Ihr Partner im Brandschutz

Sicherheit und Qualität sind seit 44 Jahren die Leitgedanken von HEKATRON. Als führender Spezialist im Bereich des vorbeugenden anlagentechnischen Brandschutzes ist HEKATRON, mit dem Firmensitz Sulzburg, das größte in Deutschland produzierende Unternehmen ...
Jüngster Fachplaner für gebäudetechnischen Brandschutz

Simon Christer verstärkt Walraven-Team mit zertifiziertem Brandschutzwissen Simon Christer ist mit 23 Jahren jüngster Absolvent der EIPOS-Fachfortbildung „Fachplaner für gebäudetechnischen Brandschutz. Als technischer Berater bei Walraven im Bereich ...
Neues Internetangebot Brandschutzbeauftragter.de gestartet.

Mit seinem neuen Internetangebot www.Brandschutzbeauftragter.de greift das angesehene Essener Weiterbildungsinstitut Haus der Technik (HDT) ein Thema mit zentraler volkswirtschaftlicher Bedeutung auf, denn jährlich entstehen durch Brände in Unternehmen ...
Befähigte Person zur Prüfung von brandschutztechnischen Wanddurchbrüchen

HDT- Seminar am 18.06.2008 in Essen Wer kennt das Problem nicht? Bei baulichen Maßnahmen müssen aufgrund betrieblicher Erfordernisse Wanddurchbrüche durch Brandwände vorgenommen werden. Dies bürgt allerdings die Gefahr in sich, dass wenn die Durchbrüche ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Betrieblicher Brandschutz: Konzept muss individuell sein' (Stand 02.01.2019


Insgesammt wurden alle 1655 Pressetexte 219957 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Betrieblicher Brandschutz: Konzept muss individuell sein wurde bisher 4794 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen", "Bildung und Kultur", "Energie und Umwelt", "Familie", "Industrie und Handel", "Informationstechnologie", "Kochen", "Medien und PR", "Mensch und Gesundheit", "Politik und Gesellschaft", "Reisen", "Sport und Freizeit", "Verkehr und Logistik", "Verschiedenes", "Versicherungen" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 23.09.2014 - 9:17 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Betrieblicher Brandschutz: Konzept muss individuell sein'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Betrieblicher Brandschutz: Konzept muss individuell sein'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.