pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog PREMIUM-PR Presseversand nav

Pressemeldung von pressrelations.de

PARR: Bürokratie abbauen und Kräfte bündeln

PARR: Bürokratie Kräfte




BERLIN. Zu der heute vorgestellten Studie von Prof. Helmut Digel im Auftrag des Bundesinstituts für Sportwissenschaften (BiSp), erklärt der sportpolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Detlef PARR:

Die Ergebnisse der Studie von Prof. Helmut Digel beweisen einmal mehr, dass Reformen innerhalb des deutschen Spitzensports nötig sind, um den Anschluss an die weltbesten Nationen nicht zu verpassen. Die Arbeit der Strukturkommission des Deutschen Sportbundes (DSB) und des Nationalen Olympischen Komitees (NOK) zeigt ähnliche Ergebnisse auf. Die Studie von Prof. Digel zeigt, dass der deutsche Sport heute vor allem an überzogenen bürokratischen Strukturen leidet. Die erfolgreichsten Sportnationen der Welt haben bereits heute ein straffes und konzentriertes Leistungssportprogramm eingeführt und etabliert, bei dem der bürokratische Aufwand minimiert wird. Die FDP-Bundestagsfraktion begrüßt, dass die Entscheidungsträger des deutschen Sports bereits auf die erkannten Defizite im Leistungsbereich reagiert haben. Erste Schritte in diese Richtung sind die vorgesehene Reduzierung der Gremienzahl und die Schaffung eines Leistungsgremiums mit Vetorecht auf Leitungsebene in dem vorgesehenen Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB). Die FDP will den Verschmelzungsprozess – soweit die Politik betroffen ist – begleiten. Dazu gehören neue Finanzierungsmodalitäten mit dem Ziel besserer Planbarkeit für die Sport-Fachverbände sowie die Intensivierung der Forschung über die bestehenden Institute. Dazu gehören auch eine stärkere Förderung des wettkampforientierten Schulsports und eine kritische Überprüfung des Programms "Jugend trainiert für Olympia".

Eine der wichtigsten Säulen im deutschen Sport ist und bleibt das Ehrenamt. Jedes Jahr leisten 2,7 Millionen Menschen über 500 Millionen Stunden freiwillige Arbeit im Sport. Gerade auf der Ebene des Breitensports kann auf das freiwillige Engagement der Bürgerinnen und Bürger nicht verzichtet werden. Das Ehrenamt im Sport soll weiter gefördert werden. Bei all den notwendigen Reformbemühungen im deutschen Sport darf dies nicht vergessen werden. Die FDP-Bundestagsfraktion fordert eine stärkere Beachtung der Ergebnisse der Enquete-Kommission zum Ehrenamt und eine konsequente Umsetzung.

Bettina Lauer Telefon: (030) 227-52378 pressestellefdp-bundestag.de



Quelle: FDP / pressrelations.de

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: pressrelations.de
Ansprechpartner: pressrelations.de


Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

PARR: Bürokratie abbauen und Kräfte bündeln

BERLIN. Zu der heute vorgestellten Studie von Prof. Helmut Digel im Auftrag des Bundesinstituts für Sportwissenschaften (BiSp), erklärt der sportpolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Detlef PARR: Die Ergebnisse der Studie von Prof. ...
Schottenland warnt vor Abzocke bei Internet-Telefonen

Berlin/Schottenland, 9. Juni 2005 - Eine Reihe von Anbietern nutzt die Unkenntnis vieler Verbraucher bei Internet-Telefonen aus und bietet die Geräte zu stark überhöhten Preisen an. Darauf weist der Preisvergleichsdienst Schottenland.de ...
Clarity nutzt Eicon-Netzwerk

Bad Homburg, 10. Juni 2005 - Die Clarity AG ist Partner des Eicon Networks Technology Programms (ETP-Programm). Eicon ist einer der führenden Anbieter von Kommunikationshardware und bietet mit seinem ETP-Programm eine Plattform für Softwarehersteller ...
Sparen mit HP: Preisnachlass auf drei Notebooks

HP setzt seine Preisoffensive in Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA) fort: Drei Modelle aus dem aktuellen HP Business Notebook Portfolio sind ab sofort mit einem Preisnachlass von bis zu 25 Prozent erhältlich. Sie können über HP ...
Altersbilder erneuern - Diskriminierung abbauen

Zur Anhoerung des Familienausschusses zum 6. Altenbericht "Altersbilder in der Gesellschaft" erklaeren die familienpolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion Caren Marks und die zustaendige Berichterstatterin Petra Crone:Die Sachverstaendigen in ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'PARR: Bürokratie abbauen und Kräfte bündeln' (Stand 10.07.2015 )


Insgesammt wurden alle 67819 Pressetexte 106964659 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung PARR: Bürokratie abbauen und Kräfte bündeln wurde bisher 8783 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen", "Bildung und Kultur", "Energie und Umwelt", "Energy and Environment", "Industrie und Handel", "Informationstechnologie", "Medien und PR", "Mensch und Gesundheit", "Politik und Gesellschaft", "Reisen", "Sport und Freizeit", "Telekommunikation", "Verkehr und Logistik", "Verschiedenes" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 10.10.2012 - 10:07 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'PARR: Bürokratie abbauen und Kräfte bündeln'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'PARR: Bürokratie abbauen und Kräfte bündeln'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.