pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von redtext

Große Wohn- und Gewerbeanlage mit Gemeindezentrum heizt mit Ochsner Wärmepumpen

Große Wohn- Gewerbeanlage Gemeindezentrum Ochsner Wärmepumpen


Einen komplett neuen Ortskern für die Gemeinde St. Martin im Mühlviertel errichtete das Architekturbüro Fahrner aus Bad Mühllacken, Österreich, das auch als Generalunternehmer und Bauträger fungierte. Der Gebäudekomplex ist im Niedrigstenergiestandard errichtet und wird mit Luft-Split-Wärmepumpen von Ochsner beheizt.

Exklusiver Wohn- und Geschäftsraum im Herzen des Mühlviertels
In zentraler Lage der oberösterreichischen Gemeinde St. Martin errichtete der Bauträger und Architekt Fahrner GmbH einen Wohn-, Geschäfts- und Bürohaus-Komplex mit 10.000 m2 Bruttofläche und einer Netto-Wohnfläche von etwa 6.000 m2. Das neue Gebäude liegt gegenüber dem alten Gemeindehaus, direkt am Ortsplatz der im Zuge des Neubaus ebenfalls komplett neu gestaltet wurde. Es umfasst 10 exklusive Maisonette- und Penthouse-Wohnungen mit einer Größe zwischen 67 und 120 m2 sowie 24 Mietwohnungen zwischen 57 und 115 m2, wahlweise mit Blick auf den Marktplatz oder ins Grüne. Geschäftsräume für Ladengeschäfte und Büros sowie der Gemeindesaal für Veranstaltungen sind ebenfalls in den Gebäudekomplex integriert und schaffen eine gute Infrastruktur für die Bewohner.

Niedrigstenergiestandard mit Wärmepumpentechnik
Um die Betriebskosten für Mieter, Wohneigentümer und Geschäfte niedrig zu halten und umweltgerecht zu bauen, wurde das Gebäude im Niedrigstenergiestandard errichtet. Es erreicht im Energieausweis einen hervorragenden Heizwärmebedarf (HWB) von ca. 27 Kilowattstunden je Quadratmeter und Jahr (kWh/m2a) in Haus A und 31 kWh/m2a in Haus C. Zum Vergleich: Laut Energieeffizienzindex der ista und dem Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) lag der durchschnittliche Energieverbrauch deutscher Mehrfamilienhäuser 2009 bei 136 kWh/m2a. Nach deutschem Energieausweis würden die Bauten der besten und zweitbesten Effizienzklasse A+ bzw. A entsprechen. Für Fahrner stand von Anfang an fest, dass Heizung und Warmwasser nicht über fossile Energien, sondern ausschließlich regenerativ erzeugt werden sollten. Für die Beheizung und Warmwasserbereitung setzt der Architekt komplett auf Ochsner Wärmepumpentechnik.

Luft aus der Tiefgarage für Heizung und Warmwasser
Luft-Wasser-Wärmepumpen stellten für das Projekt die wirtschaftlichste Lösung dar. „Aufgrund der sehr guten Leistungszahlen, der Zuverlässigkeit und des guten Services war Ochsner unsere erste Wahl“, erläutert Fahrner. Eine Besonderheit des Projekts ist die Aufstellung in der Tiefgarage statt im Freien. Dadurch kann die gegenüber der Außentemperatur gleichmäßiger temperierte und im Jahresmittel etwas wärmere Luft aus dem Parkdeck im Untergeschoß genutzt werden. Die Ansaugung der Luft erfolgt in der Tiefgarage, die Ausblasung der abgekühlten Luft an den Ausfahrten nach außen. Frischluft strömt durch die Einfahrtsöffnungen und Zuluftöffnungen nach innen nach, so dass die Tiefgarage durch die Wärmepumpen kontinuierlich belüftet wird.

Hochleistungs-Wärmepumpen mit sehr guten Leistungszahlen
Im Einsatz sind insgesamt sieben Ochsner Wärmepumpen der Baureihe Golf Maxi plus, Typ GMLW 35 Plus mit einer Leistungsfähigkeit von maximal ca. 40 kW sowie sieben Tischverdampfer vom Typ VHS-M 35. Die Wärmepumpen liefern eine Leistungszahl (COP) von 4,1 bei L2/W35 und von 3,2 bei L-10/W35. Damit erzielt die Technik auch bei niedrigen Außentemperaturen einen guten Wärmeertrag. Für die Belieferung der Fußbodenheizungen, die alle Wohnräume mit Heizwärme versorgen, ist die Technik bestens gerüstet. Die Luft-Split-Wärmepumpen arbeiten mit einem Scroll-Verdichter mit doppeltem Druckausgleich und dem Arbeitsmittel R407C. Die Tischverdampfer vom Typ VHS-M 35 aus der Millenium-Serie zeichnen sich durch einen besonders leisen Lauf aus, mit „Silent Mode“ und „Super Silent Mode“ sind die GMLW-Modelle aktuell die leisesten Wärmepumpen im Markt. Verantwortlich dafür ist die stufenlose Regelung der Lüfter durch die Steuertechnik OTE 3.0. Zusätzlich besitzen die Wärmepumpen eine individuell einstellbare Schall-Nachtabsenkung. „Dass Geräuschbelästigungen der Anwohner so gut wie ausgeschlossen sind, war für uns ein weiteres wichtiges Entscheidungskriterium“, berichtet Fahrner.

Drei Kaskaden für optimale Leistungsanpassungen
Durch die ausführende Installationsfirma, den Ochsner Systempartner RORA Installationen GmbH, wurden die Wärmepumpen in zwei Kaskaden à zwei sowie einer Kaskade à drei Wärmepumpen geschaltet. So ist eine flexible Anpassung der Leistung an den aktuellen Bedarf durch Zu- oder Abschaltung von Wärmepumpen innerhalb der Kaskade möglich. Zur Wärmespeicherung für Heizung und Warmwasser kommen pro Kaskade je ein Ochsner PU2000 und ein Ochsner PU2000 mit hygienischer Warmwasserbereitung zum Einsatz. Die Speicher haben ein Fassungsvermögen von je 2.000 Litern und besitzen eine hocheffiziente Polyurethan-Hartschaum-Isolierung. Da die eingesetzten Wärmepumpen serienmäßig Vorlauftemperaturen bis zu 65°C im reinen Wärmepumpenbetrieb erreichen können, ist der Legionellenschutz im Trinkwasserbereich sichergestellt.

Kein einziger Kamin mehr erforderlich
„Durch den Niedrigstenergiestandard und den Einsatz der Wärmepumpen konnten wir ein großes Objekt für Wohnen, Arbeit und Freizeit errichten, in dem es nicht einen einzigen Kamin für eine Feuerstelle gibt“, erläutert Architekt Markus Fahrner. „Bis auf eine Ausnahme“, fügt er schmunzelnd hinzu. Denn der Gemeindepfarrer, der seinen Wohnsitz aus dem Pfarrhaus in den Neubau verlegte, wollte auf seinen gewohnten Kaminofen mit Holzfeuerung nicht verzichten.

Weitere Infos unter www.ochsner.com  ;

Auftraggeber und Generalunternehmer:
Fahrner GmbH, A-Bad Mühllacken, www.fah.at.
Bauträger:
f-immo GmbH, A-Bad Mühllacken.
Architekt:
Arch. DI. Bmst. Markus Fahrner.
Planung und Installation Heiztechnik:
RORA Installationen GmbH, A-Feldkirchen/Donau, www.rora.at.
Heiz- und Kühltechnik:
Ochsner Wärmepumpen GmbH. Beratung: Leo Hofbauer, Gebietsverkaufsleiter.
7 x Ochsner GMLW 35 plus mit einer Leistungsfähigkeit von je ca. 40 kW bei L10/W35
7 x Ochsner Tischverdampfer Typ VHS-M 35,
6 x Pufferspeicher PU2000 mit 2.000 l Fassungsvermögen und Polyurethan-Hartschaum-Isolierung,
zwei der Pufferspeicher mit hygienischer Warmwasserbereitung.

Kontakt:
Ochsner Wärmepumpen GmbH
Bettina Achleitner, Leiterin Marketing
Ochsner-Straße 1
3350 Haag
Telefon: +43 (0)5 04245-240
Telefax: +43 (0)5 04245-8240
www.ochsner.de
bettina.achleitnerochsner.at

redtext Public Relations
Wiltrud Meyer
Telefon: +49 (0)931 3209765-0
Telefax: +49 (0)931 3209765-9
meyerred-text.de

Ochsner: Pionier der Wärmepumpentechnik seit 1978
Die Ochsner Wärmepumpen GmbH hat als einer der ersten europäischen Hersteller mit der industriellen Fertigung von Wärmepumpen begonnen. Das Unternehmen besitzt heute einen bedeutenden Marktanteil an dieser innovativen Heiz- und Klimatechnik in Österreich, Deutschland sowie in vielen europäischen Ländern und im Osten Europas. Ochsner-Produkte kommen darüber hinaus auch in Übersee bis nach Australien zum Einsatz.

Das Unternehmen folgt der Vision, durch die Nutzung von Umweltenergie einen Beitrag zur Bewältigung der globalen Energiezukunft leisten zu können. Dies gilt auch für die Reduktion von Emissionen und die Schonung endlicher Ressourcen. Um seine Stellung als Innovationsführer zu sichern, investiert Ochsner rund fünf Prozent seines Umsatzes in Forschung und Entwicklung.
Ochsner gilt als Technologieführer und gehört zu den bekanntesten europäischen Herstellern in der Branche. Über 120.000 Ochsner Wärmepumpen sind erfolgreich im Einsatz.

Bereits 1872 als Hersteller von Apparaten und Pumpen gegründet, wurde die Ochsner Wärmepumpen GmbH 1978 ins Leben gerufen. Das Unternehmen leitet heute der Gründer Karl Ochsner, Dipl.-Ing. ETH und geschäftsführender Gesellschafter, gemeinsam mit seinem Sohn Karl Ochsner junior. DI Karl Ochsner sen. ist Präsident der European Heat Pump Association (ehpa) und Interessensvertreter der Wärmepumpen-Hersteller in Brüssel.



Quelle: redtext / pressbot.net

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: redtext
Ansprechpartner: Johannes Neisinger
Straße: Weg zur Zeller Waldspitze 26
Stadt: -
Land: Deutschland

Telefon: 0931-32097650
E-Mail:

Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung

Ochsner , Wärmepumpen


Ähnliche Pressemeldungen

Der Wärmepumpen Guide 2012 - jetzt als eBook downloaden

Welchen Erfahrungen gibt es mit Wärmepumpen, woraum muss ich bein Kauf und Betrieb achten? Die Experten von energietalk.com haben die wichtigsten Infos im Wärmepumpen guide zusammen getragen. Immer mehr Hausbauer entscheiden sich jetzt für die Wärmepumpe ...
Kostengünstige Präsentations-Videos von Philipp Ochsner

Kurzvideos sind für Firmenpräsentationen optimal geeignet und liegen im Trend des Werbemarktes. Mit spannenden bewegten Bildern gelingt es Unternehmen, ihre Kunden von sich zu überzeugen und für sich zu gewinnen. So können sich Kunden im wahrsten Sinne ...
Firmenvideos - jetzt professionell und preiswert von Philipp Ochsner

Kurzvideos sind für Firmen ein optimaler Weg, sich ihren Kunden überzeugend zu präsentieren und einen nachhaltigen Eindruck zu hinterlassen. Mit interessanten Bildern können Unternehmen Neugier wecken, neue Angebote vorstellen und sich bekannt machen. ...
Wärmepumpe heizt und kühlt: WPL cool von STIEBEL ELTRON

Was ist denn nun los? Man hat das Gefühl, dass Winter keine Winter mehr sind und die Sommer uns immer wieder neue Hitzerekorde präsentieren. Der Klimawandel hinterlässt Spuren. Im Sommer angenehm kühl und im Winter gemütlich warm – dass wäre ideal. Ein ...
Wärme.Pumpen.Aktionswochen informieren über sparsame und umweltschonende Heiztechnik

Schirmherr Klaus Töpfer: „Ich bin ein Wärmepumper!“ Berlin, 11. März 2008. Ein prominenter Freund der Wärmepumpe wird am 3. April in Berlin als Schirmherr die ersten bundesweiten Wärme.Pumpen.Aktionswochen eröffnen. „Ich bin ein Wärmepumper“, sagt Prof. ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Große Wohn- und Gewerbeanlage mit Gemeindezentrum heizt mit Ochsner Wärmepumpen' (Stand 05.01.2019


Insgesammt wurden alle 151 Pressetexte 83951 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Große Wohn- und Gewerbeanlage mit Gemeindezentrum heizt mit Ochsner Wärmepumpen wurde bisher 436 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen", "Energie und Umwelt", "Informationstechnologie", "Medien und PR" und "Verkehr und Logistik". Die aktuellste Meldung wurde am 16.05.2018 - 0:00 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Große Wohn- und Gewerbeanlage mit Gemeindezentrum heizt mit Ochsner Wärmepumpen'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Große Wohn- und Gewerbeanlage mit Gemeindezentrum heizt mit Ochsner Wärmepumpen'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.