pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von febis Service GmbH

Orientierung im Förderdschungel

Orientierung Förderdschungel


Fördermöglichkeiten zum Bauen und Modernisieren – die gibt es, aber viele kennen sie gar nicht. Wenn doch, wird oftmals der Aufwand gescheut, sie tatsächlich zu beantragen. Wer sich dem Thema ernsthaft annimmt, muss gezielt suchen. Nicht zu Unrecht wird häufig sogar von einem Förder-Dschungel gesprochen.

Dschungel? Wortwörtlich genommen, ist der „echte“ Dschungel im tropischen Regenwald ein unbekanntes Terrain, auf das man sich nur ungern begibt. Sehr dichter Wald. Undurchdringliche Vegetation. Schwer überschaubar. Doch was steckt tatsächlich dahinter: Die größte Artenvielfalt der Erde mit mehr als 30 Millionen Tier- und Pflanzenarten.

Mit dieser Größenordnung kann die Förderlandschaft in Deutschland zwar nicht mithalten, allerdings gibt es im Bundesgebiet über 6.000 Bau- und Modernisierungsförderungen. Direkte Investitions-Zuschüsse oder zinsgünstige Bau- und Modernisierungskredite, mitunter sogar mit Tilgungszuschuss. Vor allem wird die Entscheidung für umweltfreundliche Produkte und energieeffiziente Technik gefördert. Wer sich etwa als privater Hauseigentümer an die Energiespar-Vorgaben des KfW-Programms „Energieeffizient Sanieren“ hält, bekommt mindestens 10 % seiner Kosten für neue Fenster, für Wärmedämmmaßnahmen oder die neue Heizung vom Staat dazu.
Die Liste weiterer Förderschwerpunkte ist lang: Ob Neubau, Anbau, Umbau, Ausbau oder Modernisierung und Instandhaltung, von Abriss und Ersatzbau über Schallschutz, Denkmalschutz bis hin zum Gründach und Außenanlagen.

In Deutschland werden, neben den Krediten von KFW und Landesbanken, Zuschüsse von knapp 600 Energieversorgern und 2.500 Städten, Gemeinden und Gemeindeverbünden angeboten. Lohnende Zuschüsse gibt es somit oftmals direkt vor der Haustür. Und die können häufig sogar ergänzend zu den Bundes- und Landesprogrammen genutzt werden.

Förderungen gibt es also zumeist als Zuschuss oder Darlehen für viele, unterschiedliche Schwerpunkte, dazu von verschiedensten Stellen. Zudem ist Förderprogramm nicht gleich Förderprogramm. Unterschiedliche Förderrichtlinien und Voraussetzungen, verschiedene Antragswegen und Fristen, erforderliche Bestätigungen und Nachweise – da sind die Dschungel-Attribute unüberschaubar und undurchdringlich wahrhaft passend!

Orientierung im Förderdschungel

Damit Bauherrn und Hauseigentümer ihren nächten Urlaub nicht in den Tiefen des Förderdschungels verbringen müssen, gibt die Fördermitteldatenbank foerderdata.de einen Überblick. Die neutrale Informationsseite informiert online über die fürs Haus passenden Förderungen. Gesucht werden kann gezielt nach Ort, Haus und geplanter Maßnahme. Die Datenbank nennt alle Programme, die auf die Auswahl zutreffen und gibt wichtige Informationen und Hinweise, z.B. zur Art und Höhe der Förderung und zur Beantragung. Weiterer Vorteil: Die Datenbank nennt auch die vielen regionalen Zuschüsse. Die Abfrage stellt foerderdata.de kostenlos zur Verfügung. Im eigens eingerichteten Fördermittel-Service unterstützen Energieberater und Ingenieure Bauherren auf Wunsch auch bei der Beantragung.

Tipp der foerderdata-Experten: Erst informieren, dann investieren!

„Wer eine Bau- oder Modernisierungsmaßnahme plant, sollte sich unbedingt im Vorfeld über seine Fördermöglichkeiten informieren.“ Darauf weist foerderdata-Chef Martin Kutschka hin. „Wer vorher beginnt, verschenkt zumeist bares Geld! Denn, Förderungen müssen größtenteils vor Baubeginn beantragt werden. Wer den Förderantrag zu spät oder erst nach Fertigstellung einreicht, geht oft leer aus.“
Der Fördergeber legt so vorab fest, in welchem Umfang und unter welchen Voraussetzungen er sich beteiligt. Der Bauherr kann in diesem Stadium noch kleine Änderungen vornehmen, die eine Förderung überhaupt erst ermöglichen oder den Förderbetrag sogar erhöhen.

Beim Gesetz des Dschungels geht es redensartlich um das Recht des Stärkeren. Im Förderdschungel hingegen kann jeder profitieren. Jeder, der clever baut und modernisiert, seine Fördermöglichkeiten kennt und die auch beantragt. Also auch Sie!


Quelle: febis Service GmbH / pressbot.net

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: febis Service GmbH
Ansprechpartner: Martin Kutschka
Straße: Philipp-Reis-Straße 4
Stadt: -
Land: Deutschland

Telefon: 06190 9263 - 400
E-Mail:

Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung

KfW , BAFA , Zuschuss , Kredit , Modernisieren
Bauen , Fördermittel , Förderung


Ähnliche Pressemeldungen

Tiscali und InLiMedia bauen Online-Radio für laut.de

laut.fm sendet ab 15.06.2005 Dreieich, 09. Juni 2005 - laut.de startet in Zusammenarbeit mit der InLiMedia Ltd. und dem Internet Service Provider Tiscali das Onlineradio laut.fm. laut.de ist das größte deutschsprachige Onlinemusikportal. ...
Bauen, sanieren, modernisieren – möglichst energieeffizient, HAUS | HOLZ | ENERGIE informiert private Bauherren und Modernisierer

Messe Stuttgart, 3. bis 5. April: Die Baumesse HAUS | HOLZ | ENERGIE ist Informationsplattform für alle Endverbraucher, die bauen, umbauen oder modernisieren wollen. Die Besucher erwartet eine große Ausstellervielfalt in allen Baubereichen, ein kostenloses ...
Neue Projektphasen gestartet: Sanierungsobjekte gesucht

Der enercity-Fonds proKlima ist regionaler Partner für dena-Modellvorhaben Die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) sucht ab sofort bundesweit jeweils 50 neue Sanierungsobjekte für zwei Modellvorhaben. Wohngebäude und Nichtwohngebäude stehen dabei im ...
Wärmedämmung steigert Immobilienwert Energetisch modernisieren

(djd/pt). Längst befassen Architekten sich nicht mehr nur mit neuen Bauwerken. Sanierung und Modernisierung werden immer wichtiger: Die Ausgaben in diesem Bereich überschreiten bei privaten Bauherren bereits die Investitionen in den Neubau. ...
Landeswettbewerb "Ländliches Bauen" mit großer Resonanz

Dresden, 10.6.05 / Pro -Mit einer Rekordbeteiligung geht der sächsische Landeswettbewerb "Ländliches Bauen" in die elfte Runde. 152 Objekte stellen sich dem Vergleich, fast doppelt so viele wie in der vorausgegangenen Konkurrenz im Jahre ...

Pressedownloads zu dieser Meldung



DOWNLOAD
Titel:
Dateiname: 20141029110021_2014 10 29 febis PM 10-2014 Orientierung im Förderdschungel.docx
Größe: 248615MB
Bisherige Downloads: 62

DOWNLOAD
Titel:
Dateiname: 20141029110008_2014 10 29 febis PM 10-2014 Orientierung im Förderdschungel.pdf
Größe: 106404MB
Bisherige Downloads: 70

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Orientierung im Förderdschungel' (Stand 14.01.2019


Insgesammt wurden alle 17 Pressetexte 4850 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Orientierung im Förderdschungel wurde bisher 171 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen", "Energie und Umwelt" und "Medien und PR". Die aktuellste Meldung wurde am 06.07.2017 - 0:00 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Orientierung im Förderdschungel'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Orientierung im Förderdschungel'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.