pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von Industrieverband Hartschaum e. V.

Industrieverband Hartschaum leistet Beitrag zu Nachhaltigkeit im Bauwesen

Industrieverband Hartschaum Beitrag Nachhaltigkeit Bauwesen


Institut Bauen und Umwelt e.V. verleiht auf der BAU 2015 Umwelt-Produktdeklarationen

Nachhaltigkeit im Bauwesen stand bei der Münchner Messe BAU 2015 hoch im Kurs. Das Institut Bauen und Umwelt e.V. (IBU) nahm die Messe zum Anlass, ihren Mitgliedern neue Umwelt-Produktdeklarationen (englisch: Environmental Produkt Declarations, kurz EPDs) in einem offiziellen Rahmen zu überreichen, darunter auch an den Industrieverband Hartschaum (IVH).

Mit der Erstellung von EPDs liefert der IVH umfassende Informationen über die Umweltwirkungen seiner Produkte im Hinblick auf den gesamten Lebenszyklus. Die Angaben beruhen auf der seit 2012 für Bauprodukte und Bauleistungen aller Art gültigen europäischen Norm EN 15804. EPDs werden vor der Veröffentlichung durch das IBU von unabhängigen Dritten geprüft. Der IBU-Geschäftsführer, Dr. Burkhart Lehmann, lobte bei der Übergabe das Engagement des IVHs als wichtigen Beitrag zum nachhaltigen Bauen. „Der IVH setzt sich bereits seit fünf Jahren für nachhaltiges Bauen ein.“ Auch Ministerialrat Hans-Dieter Hegner vom
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit gratulierte dem Industrieverband Hartschaum zum Erhalt der EPDs.

Nach dem in einem mehrmonatigen Prozess die Ökobilanzierung der Daten und die Verifizierung erfolgt waren, konnte das Ergebnis – das neue Produkt zusammen mit der neuen EPD – auf der BAU 2015 präsentiert werden. Dr. Hartmut Schönell, Geschäftsführer des IVH nahm die neu erstellten EPDs entgegen. „Wir sind uns unserer Verantwortung bewusst und zwar im Hinblick auf Nachhaltigkeitsaspekte, wie zum Beispiel Umwelt- und Ressourcenschutz und auch im Hinblick auf Gesundheitsaspekte. Deshalb erstellen wir EPDs und lassen sie verifizieren“, erklärte Dr. Schönell. „Wir erhoffen uns durch die Veröffentlichung der EPDs, dass unser Dämmstoff Styropor als ein nachhaltiges Produkt ins Bewusstsein gerückt wird, auch wenn aus Erdöl ist.“

Mit den eigenen EPDs nach internationaler Normung bietet der IVH Fachleuten aus der Baubranche, wie zum Beispiel Planern, Architekten und Auditoren detaillierte ökologische Informationen mit belastbaren Zahlen und Daten über die Umweltwirkungen seiner Bauprodukte. Somit schaffen EPDs die Grundlage zur Berechnung und Bewertung der Nachhaltigkeitsleistung von Gebäuden. Denn der jeweiligen EPD ist zu entnehmen, welche Anteile an den gesamten Umweltwirkungen eines Bauwerkes einem einzelnen Produkt oder einer bestimmten Produktgruppe zuzuordnen sind.

„Mit der Verleihung von insgesamt fast 50 neuen EPDs zum Beispiel aus den Bereichen Baumetalle, Dach- und Dichtungsbahnen, Dämmung, Bodensysteme, Befestigungsmittel Betonsteine sowie Dach- und Fassadenbekleidung erweitert sich das Spektrum der IBU-EPDs erneut um innovative Produkte. Und namhafte Hersteller konnten wir als neue Mitglieder begrüßen“, betonte Burkhart Lehmann.

„Umwelt-Produktdeklarationen setzen sich in der Baubranche immer stärker durch“, so die Bilanz des IBU-Geschäftsführers. Und er erklärt: „EPDs sind reine Informationswerkzeuge, denn sie bewerten nicht das Bauprodukt sondern stellen dessen Umweltwirkungen transparent, unabhängig und nachvollziehbar dar.“ Somit zählten sie zu den wesentlichen Voraussetzungen für die Nachhaltigkeitszertifizierung von Bauwerken und würden von der EU-Bauproduktenverordnung (BauPVO) empfohlen. „EPDs bringen den Bauproduktherstellern Wettbewerbsvorteile, denn sie erleichtern ihnen zum Beispiel den Zugang zu ausgeschriebenen Bauprojekten und sind als Industriestandard anerkannt“, so Lehmann.

Das IBU stellt als Programmbetreiber in Deutschland branchenunabhängig EPDs für Baustoffe aus und ist derzeit deutschlandweit die einzige Organisation, die Bauprodukte konsequent nach der europäischen Norm EN 15804 deklariert.

Bildunterschrift zu Bild „Übergabe EPDs an den IVH auf der Bau 2015“:
Übergabe der EPDs an den Industrieverband Hartschaum auf der Bau 2015.
(v.l.n.r.) Ulrich Meier (IVH), Dr. Burkhart Lehmann (Geschäftsführer Institut Bauen und Umwelt), Dr. Hartmut Schönell (IVH), Min.-Rat Hans-Dieter Hegner (Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit)

Kontakt:
Ute Hagmann
Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
IVH Industrieverband Hartschaum e.V.
Telefon +49 6221 77 60 71
Fax +49 6221 77 51 06
Mobil +49 160 96 24 68 57
u.hagmannivh.de
www.ivh.de


Der Industrieverband Hartschaum e.V. (IVH), Heidelberg, ist der Dachverband der Hersteller von Dämmstoffprodukten aus EPS-Hartschaum/Styropor. Der Verband wurde im November 1973 in Frank-furt gegründet. Seine Mitglieder sind die führenden Hersteller von EPS-Hartschaum als Dämmstoff für die Wärmedämmung und den Schallschutz. Als Gastmitglieder gehören auch der europäische Rohstoff-herstellerverband sowie Maschinenhersteller dem IVH an.

Der IVH arbeitet eng zusammen mit wichtigen Organisationen wie dem Fachverband Wärmedämm-Verbundsysteme, dem Industrieverband Werkmörtel, dem Bundesverband Ausbau und Fassade sowie dem Bundesverband der Maler und dem Bundesverband der Flächenheizungen.



Quelle: Industrieverband Hartschaum e. V. / pressbot.net

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: Industrieverband Hartschaum e. V.
Ansprechpartner: Ute Hagmann
Straße: Maaßstraße 32/1
Stadt: -
Land: Deutschland

E-Mail:

Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung

Wärmedämmung , Umwelt , Styropor , Fassdadendämmung , Recycling
IVH , IBU , Umweltproduktdeklarationen , EPD , EPS


Ähnliche Pressemeldungen

Passivhaus: Dick dämmen muss nicht sein

Fachtagung Passivhaus in Frankfurt. Kingspan Dämmplatten Kooltherm reduzieren Dämmstoffdicken um 50 %. Mehrfamilienhaus in Landstuhl zeigt Wirtschaftlichkeit von Dämmassnahmen. Passivhaus Standard auch mit schlanken Wandkonstruktionen möglich. Frankfurt: ...
Enercity-Fonds holt Passivhaustagung nach Hannover - Fachleute erwarten Boom auf dem Passivhausmarkt

Hannover, den 21. Oktober 2005 - Der vor allem von den Stadtwerken Hannover getragene enercity-Fonds proKlima und die Klimaschutzagentur Region Hannover holen die 10. Internationale Passivhaustagung nach Hannover. Vom 19. bis 20. Mai 2006 werden im ...
Erstes rein solar beheiztes Massivhaus ohne Zusatzdämmung und Zusatzheizung

In Regensburg geht der Bau des ersten rein solar beheizten Massivhauses ohne Zusatzdämmung und Zusatzheizung mit großen Schritten voran. Am Donnerstag, 20. Oktober, wurde der neun Meter hohe Solarspeicher eingesetzt. Mit einem Volumen von 39.500 Liter ...
Zimmermänner mit Mut und Visionen / Die Firma Ambros feiert mit Festabend und Passivhaus-Tag seinen 75. Geburtstag

Zimmermänner mit Mut und Visionen - Die Firma Ambros feiert mit Festabend und Passivhaus-Tag seinen 75. Geburtstag Hopferau (jm). Die Gratulanten waren begeistert und deshalb strahlte auch der Gastgeber Josef Ambros. Was den über 200 Gäste ...
NaturPur Energie AG und faktor10 informieren am Internationalen Passivhaustag

DARMSTADT (sa) – Am 13. November findet 2005 zum zweiten Mal bundesweit und diesmal sogar unter Beteiligung der europäischen Nachbarländer der Tag des Passivhauses statt. An diesem Tag öffnen Besitzer von Passivhäusern ihre Pforten ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Industrieverband Hartschaum leistet Beitrag zu Nachhaltigkeit im Bauwesen ' (Stand 13.01.2019


Insgesammt wurden alle 2 Pressetexte 506 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Industrieverband Hartschaum leistet Beitrag zu Nachhaltigkeit im Bauwesen wurde bisher 205 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen" und "Medien und PR". Die aktuellste Meldung wurde am 09.02.2015 - 10:31 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Industrieverband Hartschaum leistet Beitrag zu Nachhaltigkeit im Bauwesen '


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Industrieverband Hartschaum leistet Beitrag zu Nachhaltigkeit im Bauwesen '


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.