pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog PREMIUM-PR Presseversand nav

Pressemeldung von CLLB Rechtsanwälte

Ansprüche bei vorzeitig beendeten Lebensversicherungen - CLLB Rechtsanwälte vertritt Versicherte!

Ansprüche Lebensversicherungen - CLLB Rechtsanwälte Versicherte!


München, 12.03.2015 – Wie die Rechtsanwaltskanzlei CLLB Rechtsanwälte meldet, gibt es nach dem Urteil des BGH vom Mai 2014 auch noch nach Jahren die Möglichkeit, eine Lebensversicherung zu widerrufen.

Ausgangslage für viele Versicherungsnehmer ist häufig, dass sie aus privaten oder wirtschaftlichen Gründen kein Interesse mehr an der Fortführung einer Lebensversicherung haben. Häufig sind diese jedoch über mehrere Jahrzehnte ausgerichtet und sehen eine vorzeitige Beendigung grundsätzlich gar nicht oder nur mit erheblichen Abschlägen vor.

Bisher war anerkannt, eine Lebensversicherung unter Inkaufnahme erheblicher Einbußen vor Ablauf der Vertragslaufzeit kündigen zu können. Dies führte in der Vergangenheit häufig dazu, dass Versicherungsnehmer nicht einmal die Hälfte ihrer Einzahlungen zurück erhielten.

Neben der Möglichkeit der vorzeitigen Kündigung kann nunmehr nach Ansicht des Bundesgerichtshofs (BGH) auch noch Jahre nach dem Abschluss die Lebensversicherung widerrufen werden. Rechtsfolge eines wirksamen Widerrufs ist die Rückabwicklung des Versicherungsvertrags. Bereits einbezahlte Prämien müssen zurückerstattet werden.

Des Weiteren stellte der BGH klar, dass selbst die vorzeitige Kündigung einen späteren Widerruf der Lebensversicherung nicht ausschließt.

Gerade dieser Aspekt dürfte für die meisten Versicherungsnehmer, die ihre Lebensversicherung vorzeitig gekündigt haben, relevant sein. Denn die vorzeitige Kündigung führt regelmäßig nur zur Auszahlung des sog. „Rückkaufswerts“, der in aller Regel den bereicherungsrechtlichen Anspruch nach Widerrufs wesentlich unterschreitet.

CLLB Rechtsanwälte empfiehlt daher Versicherungsnehmern, die Lebens- oder Rentenversicherungen zwischen den Jahren 1994 und 2008 abgeschlossen und im Laufe der Zeit vorzeitig gekündigt haben, oder sich einen Widerruf überlegen, sich an eine Rechtsanwaltskanzlei zu wenden, die auf Versicherungsrecht spezialisiert ist, um Ansprüche gegen die Versicherungsgesellschaft zu prüfen.

Pressekontakt: Rechtsanwältin Aylin Pratsch, CLLB Rechtsanwälte, Liebigstr. 21, 80538 München, Tel.: 089-552 999 50, Fax.: 089-552 999 90, Mail: kanzleicllb.de web:

Quelle: CLLB Rechtsanwälte / pressbot.net

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: CLLB Rechtsanwälte
Ansprechpartner: RA István Cocron
Straße: Liebigstraße 21
Stadt: -
Land: Deutschland

Telefon: 089/552 999 50
Fax: 089/552 999 90

E-Mail:

Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

Katrina und Rita: Münchener Rück schätzt den gesamten versicherten Marktschaden auf bis zu 40 Mrd. US$

Mögliche eigene Belastung nach Steuern bei diesem Szenario bei etwa 650 Mio. € / Noch große Unsicherheiten bei Deckungsfragen / Ergebnisziel von 12 % Rendite weiter zu erreichen / Steigende Exponierungen aus Naturkatastrophen ohne risikoadäquate ...
Pflegeversicherung - Deutsche Gesellschaft für Versicherte und Patienten (DGVP) empfiehlt Widerspruch bei unzureichender Einstufung

Heppenheim, den 19. August 2005 - Zu Widerspruch bei ablehnenden Bescheiden der Pflegekassen rät die Deutsche Gesellschaft für Versicherte und Patienten DGVP betroffenen Patienten und Patientinnen. Nach Erfahrungen der Patientenvertretung ...
[BReg] Mehr Rechte für Versicherte

Mehr Rechte für VersichertePresse- und Informationsamt der Bundesregierung"REGIERUNGonline" - Wissen aus erster HandArtikel Veröffentlicht am: 09.02.2006----------------------------------------------------------------------VerbraucherschutzMehr ...
Regierung lässt Versicherte im Stich

"Die Bundesregierung zeigt den Versicherten die kalte Schulter. Mit ihrem heutigen Beschluss hat sie ein klares Bekenntnis zu Zusatzbeiträgen in der Gesetzlichen Krankenversicherung abgegeben", kommentiert Harald Weinberg den heutigen Beschluss des Bundeskabinetts ...
Verschwendung von Beiträgen der GKV Versicherten

Krankenkassen müssen haushalten - so hört man immer wieder. Dennoch werden bei all dem Sparzwang auch Gelder verschwendet. Beispiel: Eine gesetzliche Krankenkasse macht Ausschreibungen in der Produktgruppe 09 des Hilfsmittelkatalogs = Elektrostimulations- ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Ansprüche bei vorzeitig beendeten Lebensversicherungen - CLLB Rechtsanwälte vertritt Versicherte!' (Stand 06.07.2015 )


Insgesammt wurden alle 361 Pressetexte 80562 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Ansprüche bei vorzeitig beendeten Lebensversicherungen - CLLB Rechtsanwälte vertritt Versicherte! wurde bisher 123 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Energie und Umwelt", "Informationstechnologie", "Medien und PR", "Mensch und Gesundheit", "Politik und Gesellschaft", "Versicherungen" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 03.07.2015 - 13:20 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Ansprüche bei vorzeitig beendeten Lebensversicherungen - CLLB Rechtsanwälte vertritt Versicherte!'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Ansprüche bei vorzeitig beendeten Lebensversicherungen - CLLB Rechtsanwälte vertritt Versicherte!'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.