pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog PREMIUM-PR Presseversand nav

Pressemeldung von CLLB Rechtsanwälte

Landgericht Berlin spricht einer Anlegerin der TIV Trendinvest GmbH & Co. Umweltfonds KG Schadensersatz zu

Landgericht Berlin Anlegerin TIV Trendinvest GmbH & Co. Umweltfonds KG Schadensersatz


Berlin/München, 27.04.2015 – Wie die auf Kapitalmarktrecht spezialisierte Kanzlei CLLB Rechtsanwälte mit Büros in München und Berlin sowie Standort Zürich meldet, hat das Landgericht Berlin mit Urteil vom 13.04.2015 einer von der Kanzlei CLLB Rechtsanwälte vertretenen Anlegerin, die sich an der TIV Trendinvest GmbH & Co. Umweltfonds KG treuhänderisch beteiligt hatte, Schadensersatz zugesprochen. Die Beratungsgesellschaft, welche der Anlegerin die Beteiligung vermittelt hatte, hatte die Anlegerin zur Überzeugung des Gerichts nicht anlegergerecht beraten hat. Geschäftszweck dieses sog. „Umweltfonds“ ist der Erwerb und die anschließende Vermietung von Abwasserbehandlungsanlagen.

Nach der Beweisaufnahme stand zur Überzeugung des Gerichts fest, dass die Empfehlung einer unternehmerischen Beteiligung in Form einer Kommanditbeteiligung mit Totalverlustrisiko, dem Risiko der Rückforderung erhaltener Ausschüttungen unter Berücksichtigung der Anlageziele der Klägerin nicht auf deren persönliche Verhältnisse zugeschnitten war.

Das Gericht nahm diesbezüglich auf die ständige Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs Bezug, wonach bei der vom Anlageberater geschuldeten anlegergerechten Beratung die persönlichen wirtschaftlichen Verhältnisse des Anlegers berücksichtigt und sein Anlageziel, seine Risikobereitschaft und sein Wissensstand vorab abgeklärt werden müssen.

Das Landgericht Berlin kam vorliegend zu dem Ergebnis, dass die Geldanlage in erster Linie der Altersvorsorge der Anlegerin dienen sollte und daher eine sichere Kapitalanlage hätte empfohlen werden müssen. Die Beratungsgesellschaft ist daher Zug um Zug gegen Übertragung der Beteiligung an der TIV Trendinvest GmbH & Co. Umweltfonds KG zur Rückzahlung der in die Beteiligung investierten Beträge abzüglich erhaltener Ausschüttungen verurteilt worden. Zu dem zu ersetzenden Schaden zählt auch ein Anspruch der Anlegerin auf Freistellung von sämtlichen Verpflichtungen, die ihr aus und im Zusammenhang mit der Beteiligung noch entstehen.

Frau Rechtsanwältin Linz, Rechtsanwältin der Kanzlei CLLB Rechtsanwälte, die das Urteil für die Anlegerin erstritten hatte, rät betroffenen Anlegern der TIV Trendinvest GmbH & Co. Umweltfonds KG, die sich falsch beraten fühlen, ihren Fall von einem auf Kapitalmarkt- und Anlagerecht spezialisierten Rechtsanwalt überprüfen zu lassen. Ausschlaggebend für das Bestehen eines Schadensersatzanspruches gegen den Berater / Vermittler ist die konkrete Vermittlungs- bzw. Beratungssituation, die im Einzelfall aufgeklärt werden muss.

Pressekontakt: Rechtsanwältin Linz, CLLB Rechtsanwälte, Dircksenstr. 47, 10178 Berlin, Tel.: +49-030-288 78 96 0, Fax.:+49-030-288 78 96 20, mail: linzcllb.de web:


Quelle: CLLB Rechtsanwälte / pressbot.net

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: CLLB Rechtsanwälte
Ansprechpartner: RA István Cocron
Straße: Liebigstraße 21
Stadt: -
Land: Deutschland

Telefon: 089/552 999 50
Fax: 089/552 999 90

E-Mail:

Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

Fukushima und seine Folgen für geschlossene Umweltfonds

Marburg (15. April 2011) Die Atomkatastrophe von Fukushima macht erneut deutlich, dass Atomenergie auch in einem Spitzentechnologieland ein unkalkulierbares Risiko für den Menschen darstellt. Investitionen in geschlossene Umweltfonds sind rentabel und ...
Öko-Energie Umweltfonds unterstützt „Plastic Planet“

Erstmals effektives Kunststoff-Recycling in Deutschland möglich In dieser Woche startet der Film „Plastic Planet“ (www.plastic-planet.de) von Werner Boote in den deutschen Kinos. In Österreich ist der Film bereits mit starkem Interesse und einer großen ...
Fondsanalyst Philip Nerb vergibt „sehr gut" für Öko-Energie Umweltfonds 1

„Erprobte Anlage mit bewährtem Partner und konservativ kalkuliertem Konzept“ Nach wissenschaftlichen Berechnungen werden die bisher bekannten Erdölvorkommen vermutlich innerhalb der nächsten 50 Jahre zur Neige gehen – neue Vorkommen zu fördern, ist ...
Berufungs-Gericht entscheidet im Fall Empagran: US-Kartellrecht darf nicht auf nicht-amerikanische Schadensersatzforderungen angewendet werden

BASF begrüßt die Entscheidung des Berufungsgerichts für den US-District of Columbia29. Jun 2005 - Die BASF begrüßt die Entscheidung des Berufungsgerichts für den US-District of Columbia, nach der US-amerikanische Gerichte ...
Schadensersatz für den unerlaubten Abdruck von Pressefotos in einer Tageszeitung

Karlsruhe, den 6. Oktober 2005 - Der u. a. für das Urheberrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hatte über die Frage zu entscheiden, wie der Schadensersatzanspruch für den unerlaubten Abdruck von Fotos in einer Tageszeitung ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Landgericht Berlin spricht einer Anlegerin der TIV Trendinvest GmbH & Co. Umweltfonds KG Schadensersatz zu' (Stand 08.07.2015 )


Insgesammt wurden alle 362 Pressetexte 80728 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Landgericht Berlin spricht einer Anlegerin der TIV Trendinvest GmbH & Co. Umweltfonds KG Schadensersatz zu wurde bisher 148 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Energie und Umwelt", "Informationstechnologie", "Medien und PR", "Mensch und Gesundheit", "Politik und Gesellschaft", "Versicherungen" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 07.07.2015 - 13:46 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Landgericht Berlin spricht einer Anlegerin der TIV Trendinvest GmbH & Co. Umweltfonds KG Schadensersatz zu'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Landgericht Berlin spricht einer Anlegerin der TIV Trendinvest GmbH & Co. Umweltfonds KG Schadensersatz zu'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.