pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog PREMIUM-PR Presseversand nav

Pressemeldung von redtext

PV-Anlagen mit mehr Abstand zur Dachhaut installieren

PV-Anlagen Abstand Dachhaut


Dachunebenheiten bei der Montage einfacher nivellieren

Mit einer Weiterentwicklung seiner Befestigungssysteme für Photovoltaikanlagen auf Flachdächern bietet Aerocompact jetzt die Möglichkeit, Unebenheiten von Dachflächen bei der Installation von Photovoltaikmodulen einfacher auszugleichen. Möglich macht dies ein größerer Abstand zwischen PV-Modul und Dachhaut.

Größerer Dachabstand vereinfacht den Ausgleich von Unebenheiten
Bei dem neu entwickelten Befestigungssystem Aerocompact 2.0 hat der Hersteller durch ein neues Design den Abstand der PV-Module zur Dachfläche vergrößert. Durch die neue Formgebung lassen sich Unebenheiten von Dachflächen einfacher ausgleichen. Zugleich ist die Kabeldurchführung unter den Modulen jetzt leichter zu realisieren. Wie bei den bewährten Systemen Aerocompact S und Aerocompact+ bietet auch das neue Befestigungssystem Montagevorteile, die eine wesentlich schnellere und damit wirtschaftlichere Bestückung großer Flächen mit PV-Modulen möglich machen. Für den Aufbau genügen Akkuschrauber und Imbusschlüssel. Günstige Materialkosten tragen ebenso zur Wirtschaftlichkeit bei wie die kompakte Bauform und das vergleichsweise geringe Gewicht. So genügt ein einziger Lkw, um das Montagematerial für 700 kW Peak zum Aufbauort zu transportieren.

Drei Neigungswinkel für optimale regionale Anpassung
Das neue Befestigungssystem ist in drei Süd-Ausrichtungen mit 5, 10 und 15 Grad sowie mit 10 Grad Ost- und West-Ausrichtung erhältlich, die eine gute Anpassung an die Gegebenheiten vor Ort ermöglichen. Um den Aufwand für Lagerhaltung und Logistik klein zu halten, kann der Verarbeiter für die Fixierung bei allen drei Neigungswinkeln die gleiche Ballastwanne einsetzen. Sie ist so ausgelegt, dass sie für extreme Windlasten noch mehr Ballast als bisher aufnehmen kann. Um die Dachhaut vor Verletzungen zu schützen, wird die Punktlast der Wannen flächig verteilt. Zum besseren Schutz ist auch die zum System gehörende Bautenschutzmatte, die eine Alukaschierung auf der Rückseite besitzt, weiterentwickelt worden. Zusätzliche ab Werk vormontierte Alu-Clips sorgen für einen guten Halt.

Getestete und zertifizierte Sicherheit
Mit einer Zertifizierung nach IEC 61215 und UL 2703 erfüllt das System die Anforderungen für die in Deutschland höchste Windlastzone 4 und ist für Dachflächen auf Gebäuden mit einer Höhe bis 25 Metern zugelassen. Belastungstests inklusive Modulflashtest und Windkanal wurden unter anderem beim TÜV Rheinland durchgeführt. Zur Erfüllung internationaler Normenvorschriften zur Erdung wurde eine neue Modulklemme eingesetzt und zertifiziert. Das Alumaterial der tragenden Teile ist korrosionssicher, der Hersteller gewährt eine Garantie von vollen 25 Jahren. Aerocompact 2.0 kann PV-Module in den marktüblichen Größen von 95 bis 105 cm Breite und 163 bis 198,2 cm Länge aufnehmen. Das Befestigungssystem ist für Schneelasten bis 2,4 KN je m2 zugelassen. Für Größere Lasten bis zu 5,4 KN steht die Version „Alpin“ zur Verfügung.

Mehr Infos unter www.aerocompact.com

Kontakt:
Aerocompact GmbH
Mathias Muther, MBA, Managing Partner
Bahnhofstraße 9
A-6824 Schlins
Telefon +43 (0)5524 225 66
Mobil +43 (0)664 9625 606
mmaerocompact.com
www.aerocompact.com

redtext Public Relations
Wiltrud Meyer
Telefon +49 (0)931 320 97 65-0
Telefax +49 (0)931 320 97 65-9
meyerred-text.de
www.red-text.de

Aerocompact: Führend in der aerodynamischen Gestelltechnik für Photovoltaik-Anlagen

Aerocompact zählt zu den führenden Herstellern von Befestigungssystemen für Photovoltaikanlagen. Das mittelständische Unternehmen hat sich auf die Entwicklung und Fertigung von aerodynamischen Befestigungslösungen für Photovoltaikanlagen auf Flachdächern spezialisiert.

Die patentierten Systeme des Unternehmens senken den Montageaufwand für Flachdach-Photovoltaikanlagen erheblich und leisten damit einen wichtigen Beitrag zur Wirtschaftlichkeit der Installationen. Alle Systeme sind im Windkanal geprüft für Windgeschwindigkeiten bis 250 km/h, TUV und ETL-zertifiziert nach IEC 61215 sowie UL 2703 für Befestigungssysteme.

In den letzten Jahren wurden deutlich über 1.000 Anlagen mit einer Gesamtleistung von 70 MW mit Aerocompact Systemen umgesetzt. Für das laufende Jahr 2015 erwartet das Unternehmen weltweit einen Zubau von rund 100 MW mit seinen Befestigungslösungen. Große Wachstumspotenziale liegen für die nächsten Jahre vor allem in den USA, wo das Unternehmen in North Carolina mit einer eigenen Produktion aktiv ist.

Im Produktionsbereich kooperiert Aerocompact noch enger mit der Alumero GmbH. Künftig wird sich Aerocompact dem Vertrieb und Alumero ausschließlich der Produktion widmen. Durch Investitionen in Maschinen und Produktionsflächen wird die Produktionskapazität derzeit auf Befestigungssysteme für Anlagenleistungen von 100 MW jährlich ausgebaut.

Neben der Entwicklung und Herstellung bietet Aerocompact auch die kunden- und projektspezifische Auslegung und statische Berechnung von Photovoltaik-Projekten und eine persönliche Betreuung der Kunden.

Das Unternehmen mit Hauptsitz in Österreich und Niederlassungen in Europa und den USA beschäftigt aktuell zirka 20 Mitarbeiter. Es sieht seine Mission im langfristigen Schutz der Primärenergie-Ressourcen durch effizienten Energieeinsatz und die vermehrte Nutzung von Sonnenenergie.


Quelle: redtext / pressbot.net

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: redtext
Ansprechpartner: Johannes Neisinger
Straße: Weg zur Zeller Waldspitze 26
Stadt: -
Land: Deutschland

Telefon: 0931-32097650
E-Mail:

Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung

Aerocompact , PV-Befestigungssystem , Photovoltaikanlagen


Ähnliche Pressemeldungen

Photovoltaikanlagen lohnen sich auch weiterhin

Ingelheim, 9.7.2010 - Nun ist - nach einem Kompromiss zwischen Bundestag und Bundesrat sicher: Die Vergütung von Solarstrom sinkt für neu errichtete Anlagen rückwirkend ab 1. Juli um 13 Prozent, ab Oktober um weitere drei Prozent. Ein fauler Kompromiss, ...
Fallstricke bei Solarenergie: Photovoltaikanlagen werden von der Wohngebäudeversicherung nicht automatisch abgedeckt

Bergisch Gladbach - Immer mehr Haushalte produzieren ihren eigenen Strom oder ergänzen ihr bestehendes Heizungssystem mit einer Photovoltaikanlage auf dem Dach. So stieg der Anteil der Photovoltaikanlagen in deutschen Haushalten in den letzten Jahren ...
Photovoltaik auf die Nordseite installieren ?

Eigener Strom, Eigenverbrauch, Stromerzeugen. Was vor Jahren noch unglaublich schien, nimmt immer mehr Gestalt an. Solaranlagen auf der Nordseite des Hausdaches. Immer mehr Anfragen wegen einer Eigen Stromsolaranlage auf der Nordseite mit 30-50 Grad Dächern ...
Automatisierungsnetzwerke schnell installieren und zusammenführen mit Plug-and-Play Profinet Switches

Die mühelose Konfiguration der Plug-and-Play EDS-405A/408A-PN Profinet Switches mit 20 ms Turbo Ring/ Turbo Chain Netzwerk-Wiederherstellungszeit eliminieren die Komplexität herkömmlicher Profinet-Integration und minimieren die Installationszeit. Mit ...
Alfa Laval Membranfiltrationstechnik einfacher installieren und betreiben

Hamburg / Glinde, 11. Mai 2012 - Die in den Membranbioreaktoren (MBR) der Abwasserbehandlungsanlagen verwendeten Membranen stellen nur einen Teil des gesamten Anlagenaufbaus dar. Für das Erreichen der besten Ergebnisse kommt ihnen jedoch eine entscheidende ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'PV-Anlagen mit mehr Abstand zur Dachhaut installieren' (Stand 23.08.2015 )


Insgesammt wurden alle 112 Pressetexte 35514 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung PV-Anlagen mit mehr Abstand zur Dachhaut installieren wurde bisher 23 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen", "Energie und Umwelt", "Informationstechnologie", "Medien und PR" und "Verkehr und Logistik". Die aktuellste Meldung wurde am 24.07.2015 - 0:00 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'PV-Anlagen mit mehr Abstand zur Dachhaut installieren'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'PV-Anlagen mit mehr Abstand zur Dachhaut installieren'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.