pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von Ampard AG

Netzstabilisierende Kleinspeicher erstmalig in der Schweiz erhältlich

Netzstabilisierende Kleinspeicher Schweiz


Zürich, 11. August 2015: Das Unternehmen Ampard AG rüstet Solarstromspeicher mit der intelligenten Steuerungssoftware AMPARD aus. Ab sofort werden diese in der Schweiz in Partnerschaft mit der BKW und inoPower AG vertrieben. Alle AMPARD-Solarstromspeicher stabilisieren gemeinsam das Stromnetz. Der damit erzielte Erlös ermöglicht es, die auf Einfamilienhäuser ausgerichteten Stromspeicher besonders günstig anzubieten. Ein innovativer und finanziell lohnenswerter Beitrag zur Energiewende.

Strom aus der eigenen Solaranlage lohnt sich dann am meisten, wenn ihn der Erzeuger selbst verbraucht. Dazu benötigt er eine günstige und intelligente Speichermöglichkeit. Ampard AG senkt die Kosten dank folgender Innovation: Mehrere Speicher werden zu einem virtuellen Kraftwerk zusammengefasst und stellen für das Stromnetz Stabilisierungshilfe bereit, auch Regelleistung genannt. Das wird vom Netzbetreiber entsprechend vergütet und Speicherbesitzer können über einen reduzierten Speicherpreis beteiligt werden. Gleichzeitig maximiert das Energie-Management-System AMPARD den Eigenverbrauchsanteil an der hauseigenen Stromproduktion. Bei 10 kWh Batteriekapazität kann mit intelligenter Steuerung rund zwei Drittel des Jahresstromverbrauchs eines durchschnittlichen Einfamilienhauses mit selbst produziertem Strom abgedeckt werden.

//Kleinspeicher unterstützen die Energiewende//
Grosskraftwerke waren in der Vergangenheit die klassischen Lieferanten von Regelleistung. Aufgrund des europaweiten Trends zu mehr Wind- und Solarstrom weisen diese immer tiefere Auslastungen aus. Der ökonomische Betrieb solcher Grosskraftwerke ist zunehmend gefährdet. Aus diesem Grund sind dezentrale Lösungen zur Netzstabilisierung gefragt. Kleinspeicher von Privatbesitzern erweisen sich als besonders geeignet dazu. Dass die Bereitstellung von Regelleistung sich für den Speicherbesitzer zudem finanziell lohnt, macht die Anwendung umso interessanter: «Mit dem Modell, das Ampard AG anbietet, kann die heutige Subventionswirtschaft im Solarbereich in Zukunft durch marktfähige Lösungen ersetzt werden», erklärt Philipp Eisenring, Executive Chairman von Ampard AG.

//Solarstromspeicher intelligent steuern//
AMPARD ist ein komplettes Energie-Management-System für Solarstromspeicher: Es steuert sämtliche Elemente der Fotovoltaikanalage und optimiert den Eigenverbrauch. Aus der eigenen Stromgewinnung wird so das Maximum herausgeholt. Parallel werden nicht benutzte Speicherkapazitäten für die Bereitstellung von Regelleistung eingesetzt. Die AMPARD-Solarstromspeicher liefern dem Netzbetreiber SwissGrid Primärregelleistung: Ist ein die Stabilität gefährdendes Überangebot an Strom im Netz vorhanden, reagiert ein Speicher innerhalb weniger als 30 Sekunden und entzieht dem Netz eine kleine Menge Strom. Kurze Zeit später wird die gleiche Menge an Strom wieder ins Netz entladen. Der Batterieladezustand variiert dabei selten um mehr als 1% und die private Speichernutzung bleibt dabei unbeeinträchtigt. Ladungen und Entladungen in dieser Größenordnung haben keinen Einfluss auf die Lebensdauer der Batterie.

//Vertrieb in der Schweiz erfolgreich gestartet//
Die inoPower AG aus Bern-Münsingen importiert Heimspeicher der Marke BYD und rüstet diese mit AMPARD aus. In Zusammenarbeit mit der BKW, einer strategischen Partnerin der Ampard AG, wurden im Juli erste Kunden angesprochen. Das Angebot umfasst den mit AMPARD ausgerüsteten Solarstromspeicher Pro Hybrid mit 10 kWh Speicherkapazität, die Lieferung sowie die Installation zu einem Preis von CHF 15'900. In diesem Preis enthalten ist eine Vergünstigung des Speichers von CHF 3'000.-, mit der Speicherbesitzer an der Regelleistungsvermarktung beteiligt werden. Das limitierte Angebot verzeichnet bereits hohe Nachfrage.

Quelle: Ampard AG / pressbot.net

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: Ampard AG
Ansprechpartner: Esther Mumprecht
Straße: Wiesenstrasse 7
Stadt: -
Land: Schweiz

E-Mail:

Zur Redaktions-Visitenkarte





Ähnliche Pressemeldungen

Next Kraftwerke GmbH erreicht Eintrittsgröße in zwei Regelzonen und beantragt Zulassung zum Regelenergiemarkt als virtuelles Kraftwerk

Die Next Kraftwerke GmbH hat im Gebiet der Übertragungsnetze der Amprion GmbH und der 50Hertz Transmission GmbH die erforderliche Poolgröße von jeweils mindestens 15 Megawatt (MW) zur Teilnahme am Regelenergiemarkt erreicht. Dank zahlreicher neuer Vertragsabschlüsse ...
Teilnahme von Erneuerbaren Energien am Regel-energiemarkt vom Bundeskabinett beschlossen

Die intransparenten Zulassungsregelungen am Regelenergiemarkt für Anlagen zur Erzeugung erneuerbarer Energie (EE) werden mit der Neufassung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) beseitigt Somit können EE-Anlagen zukünftig nicht nur auf dem Strommarkt, ...
Virtuelles Kraftwerk „Next Pool“ in allen Regelzonen zugelassen

Mit der erfolgreichen Präqualifikation in den Regelzonen aller vier Übertragungsnetzbetreiber erreicht das Kölner Unternehmen Next Kraftwerke den deutschlandweiten Markteintritt im Bereich Regelenergie. Seit dem 8.7.2013 ist das virtuelle Kraftwerk „Next ...
Erstmals negative Regelleistung aus Biogasanlagen am deutschen Regelenergiemarkt verkauft

Next Kraftwerke ist als erster Anbieter bei der Bereitstellung von negativer Minutenreserve aus Biogasanlagen gemäß dem EEG 2012 aus den Startblöcken gekommen und stärkt damit die Stabilität der Stromnetze Am 1. Februar 2012 wurden 18 MW negative Minutenreserve ...
Sonnenenergie, Stromspeicher und intelligente Haustechnik vernetzt – Hummel Systemhaus präsentiert sich auf Holz|Haus|Energie in Stuttgart

Durch politische Krisen, Umweltkatastrophen und den stark ansteigenden Energiebedarf aufstrebender Industrieländer werden die Energiepreise weiterhin stetig steigen, darin sind sich praktisch alle Experten einig. Um dennoch nicht auf Mobilität, komfortables ...

Pressedownloads zu dieser Meldung



DOWNLOAD
Titel: Pressemitteilung (PDF)
Dateiname: 20150810175116_Pressemitteilung_AmpardAG_Netzstabilisierende_Speicher_20150811.pdf
Größe: 40103MB
Bisherige Downloads: 48

DOWNLOAD
Titel: Bildvorschlag (JPG)
Dateiname: 20150810175218_Ampard_AG_virtuelles_kraftwerk_stabilisiert_netz.jpg
Größe: 212129MB
Bisherige Downloads: 38

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Netzstabilisierende Kleinspeicher erstmalig in der Schweiz erhältlich' (Stand 10.01.2019


Insgesammt wurden alle 1 Pressetexte 580 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Netzstabilisierende Kleinspeicher erstmalig in der Schweiz erhältlich wurde bisher 580 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Energie und Umwelt". Die aktuellste Meldung wurde am 11.08.2015 - 0:00 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Netzstabilisierende Kleinspeicher erstmalig in der Schweiz erhältlich'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Netzstabilisierende Kleinspeicher erstmalig in der Schweiz erhältlich'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.