pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von Marlem-Software

barrierefreie Softwareentwicklung mit der Programmiersprache Java und C# wird noch immer stark vernachlässigt

Softwareentwicklung Programmiersprache Java C#


Eigentlich sollte im Mai 2002 alles anders werden. Es trat ein Gleichstellungsgesetz für behinderte Menschen in Kraft. Das Gesetz verpflichtet den Staat bei Anträgen, Webseiten und Software mehr auf Barrierefreiheit zu achten. Markus Lemcke, der von Geburt an körperbehindert ist, hatte die Hoffnung, dass er als Experte in Sachen Barrierefreie Softwareentwicklung, ein gefragter Mann wird. Leider war dem zunächst gar nicht so.

Es gab, daran hat sich leider nichts geändert, von Beginn an ein Problem bei der barrierefreien Softwareentwicklung. Es gibt keine Einheitlichen Richtlinien wie eine Software entwickelt werden muss, damit diese barrierefrei ist. Inzwischen gibt es für barrierefreie Softwareentwicklung Richtlinien von den Unternehmen Oracle, IBM und Microsoft. Diese Richtlinien sind alle sehr ähnlich, aber nicht gleich. Wenn Markus Lemcke eine Software auf Barrierefreiheit prüft, nimmt er immer die Richtlinien für die entsprechende Programmiersprache.

Die Programmiersprachen Java und C# bieten gute Vorraussetzungen um barrierefreie Software zu entwickeln. Die schwierigste Aufgabe für einen Softwareentwickler ist, eine Software so zu entwickeln, dass blinde Menschen damit arbeiten können. Blinde Menschen müssen sich den kompletten Bildschirminhalt vorlesen lassen. Hierfür nutzen sie eine spezielle Software die sich Screenreader nennt. Damit dieser Screenreader Programmoberflächen vorlesen kann, müssen die Programmoberflächen Texte beinhalten die für den Screenreader bestimmt sind. Diese Texte können bei der Programmiersprache Java, den Swing-Komponenten hinterlegt werden und bei der Programmiersprache C# haben die Oberflächenkomponenten die gleiche Möglichkeit.

Damit eine Software für Blinde bedienbar ist, muss sie komplett per Tastatur bedient werden können. Blinde können keine Computermaus bedienen. Der Mauszeiger kann nur gezielt bewegt werden, wenn der Computeranwender ihn sehen kann.

Aber auch die Übernahme von Systemeinstellungen ist bei der barrierefreien Softwareentwicklung wichtig. Wenn Sehbehinderte im Betriebsystem Windows eine große Systemschrift einstellen, muss die Software in der Lage sein, diese zu übernehmen.

Für Menschen mit einer Farbfehlsichtigkeit ist es wichtig, dass diese Personengruppe Hintergrundfarbe und Schriftfarbe selber anpassen können innerhalb der Software. Farbfehlsichtigkeit bedeutet, dass Farben nicht erkannt werden oder diese Personen nur Graustufen wahrnehmen.

Markus Lemcke beherrscht die barrierefreie Softwareentwicklung in Theorie und Praxis mit der Programmiersprache Java und C#. Er hofft dass die Nachfrage in Sachen barrierefreie Softwareentwicklung in Zukunft steigt. Für ihn ist die barrierefreie Softwareentwicklung nicht einfach die Erfülling eines Gleichstellungsparagraphen, sondern es geht um Teilhabe von Menschen mit Behinderung in der Gesellschaft. Oft ist für behinderte Menschen die einzige Chance einen Arbeitsplatz zu bekommen, die Bedienung von Webseiten und Software. Lemcke hofft, dass auch die Inklusion von behinderten Menschen in die Gesellschaft dazu führt, dass barrierefreie Softwareentwicklung endlich umgesetzt wird.

Kontakt:
Marlem-Software
Markus Lemcke
Adolf-Damaschke-Str. 25/42
72770 Reutlingen

TEL: 07121/504458
E-MAIL: infomarlem-software.de
Webseite:

Quelle: Marlem-Software / pressbot.net

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: Marlem-Software
Ansprechpartner: Markus Lemcke
Straße: Adolf-Damaschke-Str. 25/42
Stadt: -
Land: Deutschland

Telefon: 07121/504458
E-Mail:

Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung

barrierefreie Softwareentwicklung , Programmiersprache , Java , C#


Ähnliche Pressemeldungen

Schwankender Bedarf bei C#/.NET- und J2EE/Java-Spezialisten

Ausschreibungen bei projektwerk.de spiegeln Bewegungen im IT-Markt HAMBURG (13.05.2008) – Der von der Hamburger Auftragsbörse projektwerk heute zum zweiten Mal veröffentlichte Marktmonitor registriert starke Schwankungen bei den Projektausschreibungen ...
Gewinner des Programmierwettbewerbs JAVA STARS 2005 gekürt

Teams von 49 Schulen in Nordrhein-Westfalen entwickelten innovative Programme für den Unterricht als Beiträge zum Schüler-Wettbewerb von Sun Microsystems und der Stiftung Partner für Schule NRW.Kirchheim-Heimstetten, 04. November ...
Analyse von 1 Mrd. Zeilen Code bringt neues Prevent Software Quality System für Java, C/C++ hervor

SAN FRANCISCO, 2. Mai 2007 – Coverity, Inc., führender Anbieter von Werkzeugen für die Optimierung der Qualität und Sicherheit von Software, gab heute die sofortige Verfügbarkeit von Coverity Prevent SQS (Software Quality System) bekannt. Dabei handelt ...
ETL-inside 4.0: Java Datenmanagement ETL-Tool mit Adressbereinigung

Das Datenmanagement-Tool 'ETL-inside' der data-inside GmbH hebt sich in der neuen Version 4.0 weiter deutlich von den Mitbewerbern klassischer ETL-Lösungen für den Im- und Export von Daten ab. Neu hinzugekommen sind vor allem Funktionen zur Adressnormierung ...
Starke Authentifikation in Unternehmensnetzen - Kobil Smart Key 3.0 unterstützt IBM JCOP JavaCard und PKCS#11

Worms, 13. September 2005. Die Version 3.0 von Kobil Smart Key des Wormser Anbieters von IT-Security-Lösungen Kobil Systems ist ab sofort erhältlich. Die Security-Lösung unterstützt nun auch das hauseigene Produkt "Kobil eSecure ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'barrierefreie Softwareentwicklung mit der Programmiersprache Java und C# wird noch immer stark vernachlässigt' (Stand 05.01.2019


Insgesammt wurden alle 75 Pressetexte 9379 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung barrierefreie Softwareentwicklung mit der Programmiersprache Java und C# wird noch immer stark vernachlässigt wurde bisher 371 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bildung und Kultur", "Industrie und Handel", "Informationstechnologie", "Medien und PR", "Reisen", "Verschiedenes" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 18.07.2018 - 0:00 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'barrierefreie Softwareentwicklung mit der Programmiersprache Java und C# wird noch immer stark vernachlässigt'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'barrierefreie Softwareentwicklung mit der Programmiersprache Java und C# wird noch immer stark vernachlässigt'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.