pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog PREMIUM-PR Presseversand nav

Pressemeldung von oak media GmbH / ENERLIX de

Deutsche Biogastechnologie für mehr Umweltschutz in Korea

Deutsche Biogastechnologie Umweltschutz Korea


Pfaffenhofen an der Ilm, Seoul/Korea – 16.11.2015. Die Agraferm Technologies AG, führender Anlagenbauer im Bereich Biogas-, Biomethan- und Abfallverwertungsanlagen, weitet seine Internationalisierungsstrategie auf den asiatischen Markt aus. Als Standort für die derzeit in Gründung befindliche Tochtergesellschaft „af biogas“ hat das Unternehmen Seoul gewählt. Korea ist ein aufstrebendes Land mit wachsendem Umweltbewusstsein. Insbesondere eine umweltschonende Gülle- und Abfallentsorgung sowie aktiver Wasserschutz sind derzeit zentrale Themen. Genau hier setzt Agraferm mit seiner hohen Kompetenz in der Vergärung einer großen Bandbreite unterschiedlicher Einsatzstoffe an. Bis 2017 sollen drei Anlagen gebaut und durch Agraferm zunächst selbst betrieben werden, um einen stabilen Know-how-Transfer und das umfassende Training des Personals sicherstellen zu können.



Korea – poetisch „Land der Morgenstille“ genannt – hat durch seinen wirtschaftlichen Aufschwung mit vielfältigen Problemen der Umweltverschmutzung zu kämpfen, die die idyllische Morgenröte stören. Nicht zuletzt die intensive Landwirtschaft und Tierhaltung bedrohen Grund- und Oberflächenwasser und tragen zu steigenden CO2-Emmissionen bei. Für eine umweltgerechte Entsorgung sowie energetische Verwertung von Reststoffen wie Gülle und Speiseresten bietet sich die besonders effiziente und bewährte Agraferm-Technologie in idealer Weise an. Darüber hinaus gibt es große Synergien innerhalb der Agraferm-Gruppe – dank der Tochtergesellschaft BTA International GmbH, die bereits Umsetzungserfahrung in Korea gesammelt hat und sich mit Projekten zur Aufbereitung und Verwertung sonstiger organischer Abfälle befasst.

Daher trägt sich die Agraferm-Gruppe seit einiger Zeit mit der Entscheidung, in den koreanischen Markt einzutreten. „Wir haben uns zuerst einen eigenen Eindruck vor Ort verschafft und zahlreiche Gespräche geführt. Im Anschluss haben uns mehrere koreanische Delegationen besucht und verschiedene unserer Referenzanlagen in Europa besichtigt. Dabei wurde auch ein „Memorandum of Understanding“ (MOU) mit der Regierung der Provinz Jeollabuk-do unterzeichnet. Dieser sehr konstruktive Austausch hat uns darin bestärkt, dass genau jetzt der richtige Zeitpunkt ist“, berichtet Eike Liekweg, Vorstand von Agraferm, vom Aufbau der Niederlassung in Seoul.

Entwicklung lokaler Biogaskompetenz

Der Anlagenbauer Agraferm hat in den letzten Jahren bewiesen, dass er sich im internationalen Projektgeschäft sehr gut behaupten kann. Aufgrund der großen geografischen Entfernung und der kulturellen Unterschiede ist ein Markteintritt in Korea jedoch nur mit einer dauerhaften Vertretung vor Ort Erfolg versprechend. Die Tochtergesellschaft namens „af biogas“, wird noch im Jahr 2015 operativ handlungsfähig werden.

„Wir planen den Bau einer ersten Anlage im nächsten Jahr, und 2017 sollen zwei weitere Anlagen dazukommen“, erklärt Dr.-Ing. Kyong-Hee Choi, Representative of Korea, af biogas. „Die Anlagen sollen vorerst im Eigenbetrieb gestartet werden, damit wir ausreichend Personal schulen sowie einen sicheren Know-how-Transfer unseres leistungsfähigen Projektmanagements und Technikwissens gewährleisten können“, so Choi weiter.

Die koreanische Tochtergesellschaft ist erstmalig auf der Messe „Energy Korea“ im November 2015 als Aussteller vertreten.

www.agraferm.com


Über Agraferm Technologies AG:

Die Agraferm Technologies AG mit Sitz in Pfaffenhofen plant und erstellt Biogas- und Biomethananlagen. Sie zählt international zu den wenigen Komplettanbietern landwirtschaftlicher und industriell ausgelegter Biogasanlagen. Das Leistungsspektrum umfasst neben der Projektierung und Errichtung auch den technischen und biologischen Service für eigene und für Fremdanlagen.

Teil der Firmengruppe ist die BTA International GmbH, Spezialist für die nassmechanische Aufbereitung und Vergärung von Abfällen. Die Agraferm-Gruppe kann somit nahezu alle Einsatzstoffe, die organisches Material enthalten, verwerten und verfügt über mehr als 100 Referenzen in rund 20 Ländern weltweit

Quelle: oak media GmbH / ENERLIX de / pressbot.net

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: oak media GmbH / ENERLIX de
Ansprechpartner: Olaf Kastein
Straße: Meinwerkstr. 13
Stadt: -
Land: Deutschland

Telefon: 0049 (0)5251 1489612
Fax: 0049 (0)5251 1489613

E-Mail:

Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung

Agraferm


Ähnliche Pressemeldungen

iPass und Korea Telecom erweitern ihre Partnerschaft mit neuem WiFi-Roaming-Abkommen

AxiCom-PR, iPass Nr. 08/05, August 2005 Weltweit größtes Breitband-Roaming-Netz wächst um weitere 14.000 WiFi-Hotspots - München, 2. August 2005 – Korea Telecom Corp. (KT) und iPass haben ihre Partnerschaft ausgebaut. Gemäß ...
Bundesminister Fischer zu den Sechsparteiengesprächen über das nordkoreanische Nuklearprogramm

Dienstag 20.09.05 - Zur gemeinsamen Erklärung der Teilnehmer der Sechsparteiengespräche über das nordkoreanische Atomprogramm in Peking erklärte Bundesaußenminister Joschka Fischer heute (20.9.) in Berlin: "Die Bundesregierung ...
Nordkorea und Iran: Diplomatie macht Sinn

20. September 2005 - Zum Stand der Verhandlungen der nordkoreanischen und iranischen Nuklearkrise erklaert der Sprecher fuer Abruestung, Ruestungskontrolle und Nichtverbreitung der SPD-Bundestagsfraktion, Dr. Rolf Muetzenich:Aus Sicht der atomaren Abruestung ...
Nordkorea: Hilfe für 2.000 Gesundheitseinrichtungen

Berlin, 29. Juni 2005 - Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) intensiviert die medizinische Hilfe für Nordkorea. Es bringt in den nächsten Wochen 6.600 sogenannte Ergänzungs-Kits und 390 Geburtshilfe-Sets in ländliche Gebiete. Ziel ist es, ...
Jahreskonferenz der Internationalen Walfangkommission IWC in Südkorea - "Nichts geht mehr!"

WWF zieht Bilanz: Walschutz bleibt erhalten, Walfang trotzdem intensiviertBildmaterial zu dieser Meldung können Sie im Internet unter www.wwf.de/presse/bilder herunterladen oder direkt bei Christian Engel anfordern (069-79144-145)Frankfurt, 24.6.2005 ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Deutsche Biogastechnologie für mehr Umweltschutz in Korea' (Stand 19.11.2015 )


Insgesammt wurden alle 198 Pressetexte 38802 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Deutsche Biogastechnologie für mehr Umweltschutz in Korea wurde bisher 4 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen", "Energie und Umwelt", "Energy and Environment", "Industrie und Handel", "Informationstechnologie" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 19.11.2015 - 14:46 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Deutsche Biogastechnologie für mehr Umweltschutz in Korea'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Deutsche Biogastechnologie für mehr Umweltschutz in Korea'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.