pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog PREMIUM-PR Presseversand nav

Pressemeldung von oak media GmbH / ENERLIX de

Erste Frist des Energiedienstleistungsgesetzes läuft ab

Erste Frist Energiedienstleistungsgesetzes


Berlin 19.11.2015 Der Nikolaus könnte vielen Unternehmen in diesem Jahr eine böse Überraschung bringen. Denn am 5.12.2015 endet die Frist, bis zu der Nicht-KMU ein Energieaudit gemäß DIN EN 16247-1 durchführen müssen. So verlangt es das Energiedienstleistungsgesetz (EDL-G). Andernfalls drohen Bußgelder von bis zu 50.000 Euro. Es gibt allerdings einen Ausweg, der weit mehr als ein bloßer Rettungsanker ist: Alternativ zum Energieaudit können Unternehmen ein Energiemanagementsystem nach DIN EN ISO 50001 einführen und zertifizieren zu lassen. Nicht nur, dass sie dafür bis zum 31. Dezember 2016 Zeit haben. Sie profitieren auch von den Vorteilen eines solchen Systems.

Im Gegensatz zur Momentaufnahme eines Audits, werden Einsparpotentiale bei einem Energiemanagementsystem permanent aufgespürt. Der Erfolg von abgeleiteten Maßnahmen wird sofort sichtbar und kann fortlaufend überwacht werden. Ein zertifiziertes Energiemanagementsystem hilft nicht nur beim Energiesparen. Es ist auch Voraussetzung für gesetzliche Privilegien wie die Entlastung von der Stromsteuer nach § 10 StromStG (Spitzenausleich) oder die Befreiung von der EEG-Umlage.

Qanteon verbindet Energiemanagement und Gebäudemanagement
Für alle, die ein Energiemanagement einführen wollen oder müssen, bietet Kieback&Peter mit Qanteon jetzt eine besonders elegante Lösung. Die Software verbindet Energiemanagement mit Gebäudemanagement in nur einem Produkt. Damit schaffen die Spezialisten für Gebäudeautomation nicht nur eine komplett neue Produktgattung. Sie heben auch den Konflikt dieser beiden Systeme auf, die zwar häufig die gleichen Daten nutzen, dabei aber teils gegensätzliche Ziele verfolgen: Während das Gebäudemanagement den Fokus auf die Verfügbarkeit der Anlagen legt, konzentriert sich das Energiemanagement darauf, Verbräuche zu optimieren.

Mit Qanteon ist es dagegen jetzt möglich, auf Basis der kombinierten Daten aus Verbrauchs- und Anlagenmanagement, Einsparpotenziale in beiden Segmenten aufzudecken, zu realisieren und den Erfolg der jeweiligen Maßnahmen zu kontrollieren. Dank der integrierten Anlagensteuerung können Energiesparmaßnahmen direkt eingeleitet und kontrolliert werden – in Echtzeit per Knopfdruck. Und weil statt zwei Systemen nur noch eines eingeführt, gewartet und betrieben werden muss, reduzieren sich mit Qanteon zusätzlich auch die Betriebskosten dauerhaft. Argumente, die nicht nur Unternehmen überzeugen dürften, die durch das Energiedienstleistungsgesetz unter Handlungsdruck stehen.

www.kieback-peter.com


Quelle: oak media GmbH / ENERLIX de / pressbot.net

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: oak media GmbH / ENERLIX de
Ansprechpartner: Olaf Kastein
Straße: Meinwerkstr. 13
Stadt: -
Land: Deutschland

Telefon: 0049 (0)5251 1489612
Fax: 0049 (0)5251 1489613

E-Mail:

Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

Sparen mit HP: Preisnachlass auf drei Notebooks

HP setzt seine Preisoffensive in Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA) fort: Drei Modelle aus dem aktuellen HP Business Notebook Portfolio sind ab sofort mit einem Preisnachlass von bis zu 25 Prozent erhältlich. Sie können über HP ...
Schottenland warnt vor Abzocke bei Internet-Telefonen

Berlin/Schottenland, 9. Juni 2005 - Eine Reihe von Anbietern nutzt die Unkenntnis vieler Verbraucher bei Internet-Telefonen aus und bietet die Geräte zu stark überhöhten Preisen an. Darauf weist der Preisvergleichsdienst Schottenland.de ...
Neubau der Bahnhaltepunkte Friedrichshafen-Fischbach und -Kluftern

Weitere Signale für die Zukunft des öffentlichen Schienenpersonennahverkehrs im Bodenseekreis (Fischbach, 25. Juli 2005) Mit der heutigen Baustellenbesichtigung an den neuen Bahnhaltepunkten Friedrichshafen-Fischbach und Friedrichshafen-Kluftern ...
SWISS und Lufthansa : Kundenvorteile bereits ab 20. Juli erlebbar

Neue Services, mehr Möglichkeiten des Meilensammelns und Prämieneinlösens sowie die Nutzung der Lounges beider Fluggesellschaften sind die ersten Vorteile, in deren Genuss die Kunden von Lufthansa und SWISS ab 20. Juli kommen. Nur zwei ...
PILTZ: Lufthansa als Vorbild für Bundesinnenminister Otto Schily?

BERLIN, 06.07.2005 - Zu der von der Lufthansa geplanten Einführung von Bordkarten mit Fingerabdruck erklärt die FDP-Bundestagsabgeordnete Gisela PILTZ, datenschutzpolitische Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion:Die FDP unterstützt innovative ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Erste Frist des Energiedienstleistungsgesetzes läuft ab' (Stand 19.11.2015 )


Insgesammt wurden alle 199 Pressetexte 38813 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Erste Frist des Energiedienstleistungsgesetzes läuft ab wurde bisher 4 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen", "Energie und Umwelt", "Energy and Environment", "Industrie und Handel", "Informationstechnologie" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 19.11.2015 - 15:13 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Erste Frist des Energiedienstleistungsgesetzes läuft ab'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Erste Frist des Energiedienstleistungsgesetzes läuft ab'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.