pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog PREMIUM-PR Presseversand nav

Pressemeldung von RenewableEnergy

Spanisches Serviceunternehmen GPS firmiert künftig unter Deutsche Windtechnik

Spanisches Serviceunternehmen GPS Deutsche Windtechnik


Bremen/Ostenfeld/Zaragoza, den 24.02.2016. Zum 01.03.2016 ändert der führende Serviceanbieter für Windenergieanlagen, die Deutsche Windtechnik, den Firmennamen des spanischen Tochterunternehmen GPS (General Power Services S.L.) in Deutsche Windtechnik S.L. Die Namensänderung spiegelt die Zugehörigkeitsverhältnisse zur Deutsche Windtechnik Unternehmensgruppe wider und unterstreicht den strategischen Ansatz, Service europaweit aus einer Hand anzubieten. Bereits seit November 2014 gehört das Unternehmen zu 100% zur Unternehmensgruppe. Unangetastet von der Umbenennung bleiben die Unternehmensstrukturen: Geschäftsführer Javier Mozo Herrera leitet das 86-köpfige Unternehmen weiterhin von der Zentrale in Zaragoza.
 
Breites Leistungsangebot für Südwesteuropa
„Mit dem neuen Namen machen wir die Marke Deutsche Windtechnik nicht nur in Spanien, sondern in ganz Südeuropa bekannt und zeigen die Zugehörigkeit zur Unternehmensgruppe. Wir werden jetzt als Deutsche Windtechnik mit dem gesamten Leistungsspektrum der Gruppe wahrgenommen“, so Javier Mozo Herrera, Geschäftsführer Deutsche Windtechnik S.L. „Diese Zugehörigkeit bietet uns den uneingeschränkten Zugriff auf Kompetenzen, wirtschaftliches Potential, Einkaufsbedingungen, Datenfernüberwachung, SCADA, Vertragsmanagement oder das Marketing der gesamten Deutschen Windtechnik. Durch die enge Vernetzung mit unseren deutschen Unternehmen können wir jetzt auch umfassenden Service für Windenergieanlagen der Hersteller Siemens®, Nordex® und Senvion® anbieten.“ Die spanischen Tochterunternehmen profitieren jedoch nicht nur von der Stärke der Unternehmensgruppe: „Im Bereich der zustandsorientierten Gutachten bringen wir neue Kompetenzen und Erfahrung mit. Diese kommen zum Tragen, wenn z.B. die Gewährleistungsfrist oder ein bestehender Servicevertrag ausläuft“, betont Javier Mozo Herrera die Stärken des Unternehmen.
 
Derzeit werden über 500 Windenergieanlagen der Hersteller NEG Micon®, Vestas® und MADE® von dem seit 2009 am Markt tätigen Unternehmen betreut. Darüber sind die Service-Spezialisten aus Spanien bereits in den Ländern Rumänien, Belgien, Marokko, Portugal, Türkei, Äthiopien, USA und Bulgarien mit Einzelaufträgen aktiv. Um das Portfolio an Anlagentypen weiterzuentwickeln und neue Märkte zu erschließen, steht aktuell ein Serviceangebot für Windenergieanlagen des Herstellers Gamesa auf dem Prüfstand.
 
Ziele und Aufgaben für 2016
Für das laufende Jahr hat sich die spanische Einheit große Ziele gesetzt: Es wird ein Wachstum durch den Zugewinn weiterer Windparks erwartet. Der Eintritt in mindestens einen weiteren südeuropäischen Markt soll diesen Kurs unterstützen. „Wir haben in Spanien ein hochqualifiziertes Team, sehr gute Arbeitsmarktbedingungen und eine ähnliche Marktstruktur, wie in anderen südeuropäischen Ländern“, erläutert Melf Lorenzen, Country Manager Deutsche Windtechnik Service GmbH und Co. KG, die Überlegungen für den Eintritt in neue Märkte. Für die Koordination ausländischer Projekte und eine bessere Kunden-Erreichbarkeit ist ein weiterer, zentraler Standort in Madrid in Planung.
 
 
Deutsche Windtechnik AG: Kompletter Service für Windenergieanlagen
Die Deutsche Windtechnik AG mit Hauptsitz in Bremen, Deutschland, ist führender Anbieter für die unabhängige technische Instandhaltung von Windenergieanlagen. Onshore sowie Offshore bietet das Unternehmen das komplette Paket für die technische Instandhaltung von Windenergieanlagen aus einer Hand an. Über 3.500 Windenergieanlagen werden europaweit betreut, davon 2.700 im Rahmen von festen Wartungsverträgen.
 
Die Deutsche Windtechnik S.L. hat ihren Sitz in Zaragoza, Spanien. 2014 ist das Unternehmen von der Deutschen Windtechnik übernommen worden. Betreut werden derzeit über 500 Windenergieanlagen von fünf Service-Stationen aus.

Kontakt:
Karola Kletzsch, Unternehmenskommunikation
Deutsche Windtechnik AG
Stephanitorsbollwerk 1, 28217 Bremen
Tel: + 49 (0) 421 69 105 330, mobil: + 49 (0) 172 263 77 89
k.kletzschdeutsche-windtechnik.com
www.deutsche-windtechnik.com

Quelle: RenewableEnergy / pressbot.net



Schlagworte zu dieser Pressemeldung

Windtechnik , Windenergie , Spanien , 2016


Ähnliche Pressemeldungen

Schwimmfähige Erdgasanlage auf dem Weg nach Hammerfest - Schwerlastschiff transportiert Anlagenmodul von Spanien nach Norwegen

Wiesbaden, 7. Juli 2005 - Eine fast komplette Erdgasverflüssigungsanlage befindet sich zurzeit auf einer 2.700 Seemeilen langen Reise von Spanien nach Nordnorwegen. Die 35.000 t schwere, so genannte Barge mit ihren anlagentechnischen Aufbauten ...
Ausbau der Offshore-Windenergie wird weiter vorangebracht

Das Bundeskabinett hat heute die Verordnung über die Raumordnung in der deutschen ausschließlichen Wirtschaftszone in der Ostsee beschlossen.Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Rainer Brüderle: "Ich begrüße, dass wir beim Ausbau der Offshore-Windenergie ...
Alcatel bringt Breitband in dünn besiedelte Regionen Spaniens

Stuttgart, den 6. September 2005 - Das Fürstentum Asturien in Spanien hat Alcatel damit beauftragt, ein Glasfasernetz bis zum Endanwender (Fiber to the User, FTTU) aufzubauen. Das Netz wird mehrere Tausend Bewohner einer Bergbauregion mit Hochgeschwindigkeits-Internetzugang ...
Alcatel liefert Videotelefonie -Lösung für 3G-Handys und PCs an Vodafone in Spanien

Stuttgart, den 6. September 2005 ? Alcatel baut für Vodafone in Spanien eine Multimedia-Gateway-Plattform innerhalb einer UMTS-Lösung auf. Vodafone kann damit moderne Breitband-Videodienste sowohl im Mobilfunknetz als auch im Festnetz anbieten.Die ...
Peugeot 307 WRC bei der Rallye Korsika und der Rallye Spanien - Peugeot-Team will nach Japan-Sieg nun auch Asphalt-Erfolg

Nach dem Sieg von Marcus Grönholm im Peugeot 307 WRC bei der Rallye Japan reist das Peugeot-Werksteam mit frischer Motivation zu den beiden kommenden Asphalt-Rallyes auf Korsika (21. bis 23. Oktober) und in Spanien (28. bis 30. Oktober), die innerhalb ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Spanisches Serviceunternehmen GPS firmiert künftig unter Deutsche Windtechnik' (Stand 24.02.2016 )


Insgesammt wurden alle 211 Pressetexte 81952 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Spanisches Serviceunternehmen GPS firmiert künftig unter Deutsche Windtechnik wurde bisher 1 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen", "Energie et Environnement", "Energie und Umwelt", "Industrie und Handel", "Informationstechnologie", "Medien und PR", "Sport und Freizeit", "Technologie de l’information", "Verkehr und Logistik" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 24.02.2016 - 13:33 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Spanisches Serviceunternehmen GPS firmiert künftig unter Deutsche Windtechnik'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Spanisches Serviceunternehmen GPS firmiert künftig unter Deutsche Windtechnik'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.