pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von Ceresana

Aufbauend: Ceresana untersucht den Weltmarkt für Dämmstoffe

Aufbauend: Ceresana Weltmarkt Dämmstoffe


Energiesparen ist rund um die Welt zum politischen Trend-Thema geworden; Regierungen überbieten sich mit Plänen und Versprechungen. Die internationale Energieagentur (IEA) schätzt, dass bis zum Jahr 2030 ungefähr 13,5 Billionen Dollar in klimafreundliche Technologien investiert werden müssen, um all die Ziele zu erreichen, die beim Pariser Klimagipfel im Dezember 2015 verkündet wurden. Da ein Großteil des gesamten Energieverbrauchs auf Beheizung und Kühlung von Gebäuden entfällt, kommt dabei der Bauindustrie eine Schlüsselrolle zu. Eine neue Studie des Marktforschungsinstituts Ceresana prognostiziert, dass der Umsatz von Bau-Dämmstoffen bis zum Jahr 2022 auf ein Volumen von gut 47,7 Milliarden US-Dollar anwachsen wird.

Staaten geben die Richtung vor

Die Analysten von Ceresana haben den Weltmarkt für Dämmprodukte aus EPS und XPS, Polyurethan, Glaswolle sowie Steinwolle untersucht. Diese Materialien werden von der Bauindustrie vor allem für Wärmedämmung gebraucht, aber auch zum Beispiel für Schallschutz. Die nationalen und regionalen Märkte für Dämmstoffe werden in hohem Maße beeinflusst von staatlichen Förderprogrammen und Vorschriften zur Erhöhung der Energie-Effizienz bei Gebäuden. Umfang und Umsetzung dieser Programme fallen von Land zu Land sehr unterschiedlich aus.

Mehr Wohnungen, mehr Dämmstoffe

Die Nachfrage nach Dämmstoffen steigt weltweit. In den etablierten Industriestaaten geht es in erster Linie darum, bestehende Gebäude energieeffizient zu sanieren. In den aufstrebenden Schwellenländern wird dagegen mehr neu gebaut: Eine wachsende Bevölkerung und Zuwanderung in die Städte lässt den Bedarf für neue Wohnungen weiter steigen. Zusätzlich sinkt weltweit die durchschnittliche Haushaltsgröße, was mit einem Anwachsen der Pro-Kopf-Wohnfläche einhergeht. Neben Asien und dem Nahen Osten wird in Zukunft auch Afrika ein Hot-Spot der Urbanisierung sein. Derzeit schwächelt allerdings die Bauindustrie in einigen Schwellenländern, besonders in China und Brasilien.

Steinwolle wird überrundet

Auf den gesättigten Märkten Nordamerikas und Westeuropas können vor allem höherpreisige Dämmprodukte mit sehr guten Wärmedurchlasswiderständen (R-Werten) zulegen: Polyurethan (PUR), Polyisocyanurat (PIR) und extrudiertes Polystyrol (XPS). Ceresana erwartet, dass der weltweite Verbrauch von Dämmstoffen aus Steinwolle in den kommenden acht Jahren die schwächste Entwicklung aufweisen wird – aber immer noch mit durchschnittlich 3,4 Prozent pro Jahr wächst. Glaswolle kann demgegenüber durch den etwas niedrigeren Preis punkten. Sowohl Stein- wie auch Glaswolle bieten sehr gute Brandschutz-Eigenschaften.

Innovative Dämmstoffe

Forschung und Entwicklung der Dämmstoff-Hersteller richten sich vor allem auf Verbesserung des Feuerschutzes und Erhöhung der Wärmedämmwerte, was dann in der Folge eine Reduzierung der verbauten Materialmenge ermöglicht. Nach-haltigkeit und leichtere Anwendung sind ebenfalls wichtige Ziele. Sprühschaum und Schüttprodukte gewinnen daher weiter an Bedeutung. Premiumprodukte wie Aerogele oder Vakuum-Isolations-Panele (VIP) mit einer sehr geringen Wärme-leitfähigkeit sowie nachhaltige Dämmstoffe, etwa auf Basis von Biokunststoffen aus Polymilchsäure, werden traditionelleren Dämmstoffen mittelfristig Marktanteile streitig machen.

Die Studie in Kürze:

Kapitel 1 bietet eine Darstellung und Analyse des globalen Marktes für Dämmstoffe einschließlich Prognosen bis zum Jahr 2022. Für jede Region der Welt werden Kennzahlen wie Produktion und Verbrauch (in Kubikmetern) sowie Umsatz (in US-Dollar und Euro) angegeben.
In Kapitel 2 werden für 16 Länder die Produktion und der Verbrauch von Dämmstoffen aufgeteilt nach Material (EPS & XPS, Polyurethan, Glaswolle sowie Steinwolle) analysiert, zudem Import, Export und Umsatz.
Kapitel 3 legt den Fokus auf die Darstellung der unterschiedlichen Entwicklung der einzelnen Dämmstoff-Typen (EPS & XPS, PUR, Glaswolle und Steinwolle) in den verschiedenen regionalen und nationalen Märkten.
Kapitel 4 bietet nützliche Unternehmensprofile der bedeutendsten Produzenten von Dämmstoffen, übersichtlich gegliedert nach Kontaktdaten, Umsatz, Gewinn, Produktpalette, Produktionsstätten, Kurzprofil sowie Produkttypen und Anwendungsgebieten. Ausführliche Profile werden von 135 Herstellern geliefert, wie z.B. Compagnie de Saint-Gobain S.A., PetroChina Company Limited, BASF SE, Mitsui Chemicals, Inc. (MCI), Recticel SA, Eni S.p.A., Knauf Insulation GmbH, LG Chem Ltd., Rockwool International A/S, Saudi Basic Industries Corp. (SABIC), The Dow Chemical Company, Total S.A., BBMG Energy Saving Materials & Technology Co., Ltd., TechnoNICOL Corporation.

Weitere Informationen: www.ceresana.com/de/marktstudien/industrie/daemmstoffe-welt/


Über Ceresana
Ceresana ist ein international führendes Marktforschungs- und Beratungsunternehmen für die Industrie mit Sitz in Konstanz. Seit über 10 Jahren beliefert das Unternehmen mehrere 1.000 zufriedene Kunden in 60 Ländern mit aktuellem Marktwissen. Umfangreiches Marktverständnis schafft neue Perspektiven für strategische und operative Entscheidungen. Ceresanas Klienten profitieren von umsetzungsorientierter Beratung, maßgeschneiderten Auftragsstudien und über 100 auftragsunabhängigen Marktstudien. Die Analysten von Ceresana sind auf folgende Märkte spezialisiert: Chemikalien, Kunststoffe, Additive, Rohstoffe, Industriegüter, Konsumgüter, Verpackungen, Agrar und Baustoffe.
Mehr über Ceresana unter www.ceresana.com

Ceresana
Technologiezentrum
Blarerstr. 56
78462 Konstanz
Deutschland
Tel.: +49 7531 94293 10
Fax: +49 7531 94293 27
Pressekontakt: Martin Ebner, m.ebnerceresana.com

Quelle: Ceresana / pressbot.net

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: Ceresana
Ansprechpartner: Martin Ebner
Straße: Mainaustr. 34
Stadt: -
Land: Deutschland

Telefon: +49 7531 94293 10
Mobil: +49 7531 94293 27
E-Mail:

Zur Redaktions-Visitenkarte





Ähnliche Pressemeldungen

Klimaschützer im Aufwind – Ceresana Research veröffentlicht neue Studie zu expandierbarem Polystyrol

Gebäudeisolierung ist eine wirkungsvolle Möglichkeit, viel Geld zu sparen und gleichzeitig die Umwelt zu schützen. Allein in Deutschland gelten 23 Millionen Wohnungen als sanierungsbedürftig: Wenn ihre Wärmedämmung auf den neusten Stand gebracht würde, ...
Der Propylen-Markt erholt sich – neue Studie von Ceresana Research

Propylen ist eines der wichtigsten Ausgangsprodukte der petrochemischen Industrie. Eine neue Studie von Ceresana Research erwartet, dass die weltweite Propylen-Nachfrage bis zum Jahr 2017 um mehr als 20 Millionen Tonnen wachsen wird. „Der Propylen-Umsatz ...
Altlastensanierung des ehemaligen Leuchtstoffwerkes in Bad Liebenstein mit 4,2 Millionen Euro erfolgreich beendet

Weitere 1,5 Millionen Euro für neuen Kurpark übergeben06.09.2005 - Heute wird die Sanierung am Standort des ehemaligen Leuchtstoffwerkes in Bad Liebenstein feierlich abgeschlossen. Durchgeführt wurden die Sanierungsarbeiten von der TGSG ...
Baubeginn der Lärmsanierung in Efringen-Kirchen

Gesamtlänge der Schallschutzwänden 1.720 Meter - Deutsche Bahn bittet Anwohner wegen nächtlicher Arbeiten um Verständnis (Karlsruhe, 12. September 2005) Im Rahmen des Lärmsanierungsprogramms an Schienenwegen des Bundes beginnen ...
Sanierungs- und Entwicklungsmaßnahmen in den saarländischen Städten und Gemeinden können beginnen!

Umweltministerium fördert Maßnahmen mit rund 2,8 Millionen EuroDas Umweltministerium unterstützt die saarländischen Städte und Gemeinden im Rahmen seiner Städtebauförderung bei der Durchführung von Baumaßnahmen ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Aufbauend: Ceresana untersucht den Weltmarkt für Dämmstoffe' (Stand 17.01.2019


Insgesammt wurden alle 121 Pressetexte 44983 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Aufbauend: Ceresana untersucht den Weltmarkt für Dämmstoffe wurde bisher 404 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Industrie und Handel" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 03.04.2017 - 0:00 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Aufbauend: Ceresana untersucht den Weltmarkt für Dämmstoffe'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Aufbauend: Ceresana untersucht den Weltmarkt für Dämmstoffe'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.