pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog PREMIUM-PR Presseversand nav

Pressemeldung von Precision Landing GmbH

Wirtschaftsdialog FAR EAST HUB

Wirtschaftsdialog FAR EAST HUB


Die Wirtschaftsregion Chengdu im Westen Chinas. Ein brandaktuelles Thema für den Deutschen Mittelstand

Entgegen einiger öffentlicher Diskussionen in den unterschiedlichsten europäischen Medien ist die Wirtschaft Chinas bei weitem nicht am Ende. Gerade vor dem Hintergrund der „Go-West“-Strategie seitens der Zentralregierung in Peking bietet insbesondere der Westen Chinas dem Deutschen Mittelstand viele Optionen. Ole von Beust, Beirat FAR EAST HUB und ehemaliger Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg und Herr Liaofan Lou, Stellvertretender Generalkonsul der Volksrepublik China in Hamburg, begrüßten am ersten FEH Wirtschaftsdialog einen erlesenen Kreis von Gästen aus Politik und Wirtschaft im Hamburger Grand Elysée Hotel. Nebst den Key Notes des Gastgebers von Beust und des Ehrengastes Lou illustrierten auch die beiden weiteren Referenten, Herr Walter Häcki, Senior Vice President Bosch Packaging Services und Matthias Zurfluh, CEO des FAR EAST HUB by Z-PUNKT CONSULTING die immensen Potentiale Chinas bzw. Westchinas für den Deutschen Mittelstand.

Die Ausführungen von Herrn Liaofan Lou fokussierten die aktuellen Daten zur Chinesischen Wirtschaft vor dem Hintergrund des neuen 13. Fünfjahresplanes. Eines der signifikantesten Elemente ist dabei der Strukturwandel hin zu einer Dienstleistungsgesellschaft und nachhaltiger Wirtschaft und Produktion, welche sich an einer verträglicheren Entwickelung für Mensch und Umwelt orientiert. Ergänzend zu den Wirtschafts- und Demographie-Daten wurde dabei vor allem auch die strategische Bedeutung Westchinas für die Zentralregierung in Peking erläutert. Weiter wurde aufgezeigt, dass der Binnenmarkt in China und die Intensivierung des Binnenkonsums durch den stattfinden Strukturwandel begünstigt werden. Im Rahmen der Diskussion während des Wirtschaftsdialogs wurde bei den Fragestellungen erläutert, dass nicht nur die Investitionen der Deutschen Wirtschaft in und um China von zentraler Bedeutung sind, sondern andererseits auch Investitionen von chinesischer Seite nach Europa und insbesondere nach Deutschland in deutlich steigender Tendenz sind.

Der Erfahrungsbericht seitens Herrn Häcki hinsichtlich der konkreten Ansiedelung einer Deutschen Tochter in Pujiang, Chengdu sowie der Impulsvortrag von Herrn Zurfluh zum Thema „Erfolgsfaktoren für mittelständische Unternehmen bei der Expansion nach China durch einen sozioökonomischen und soziotechnischen Ansatz“ zeigten deutlich auf: Um Investitionen im Reich der Mitte nachhaltig erfolgreich zu gestalten, sollte die europäische mittelständische Wirtschaft ihr Augenmerk nicht nur auf die „First-Tier-Cities“ an der Ostküste, sondern auch auf die Potentiale in Zentral- und Westchina richten. Die Regierung in Peking hat schon längst erkannt, dass die boomende Entwicklung entlang des Küsten- und Speckgürtels an ihre Grenzen stößt. Einige Schlagworte dazu sind Überkapazitäten in gewissen Branchen, ökologische Probleme, rasant steigende Löhne oder Mitarbeiterfluktuation. Für die Agilität der chinesische Kultur bezeichnend, ist Peking mit Nachdruck bestrebt, die Lehren aus der Vergangenheit zu ziehen und die Richtung entsprechend zu verändern.

Ein Beispiel für die Veränderungsprozesse ist die Wirtschaftsregion Chengdu, die Hauptstadt der Provinz Sichuan. Die Region ist mit signifikanten Investitionsprogrammen gezielt ökologisch und infrastrukturell nachhaltig zu einer der bedeutendsten Wirtschaftsmetropolen entwickelt worden. Zwischenzeitlich gibt es in dieser Wirtschaftsregion bereits heute an die 52 Universitäten, mehr als 100 Berufsschulen und 36 nationale Forschungs- und Entwicklungsplattformen.
Im Rahmen des FEH Wirtschaftsdialoges war man sich einig: Die Chinesische Volkswirtschaft hat nach wie vor immenses Potential. Deutschland und China werden auch künftig von wirtschaftlichen Kooperationen profitieren und die deutsche mittelständische Wirtschaft hat gute Gründe, sich mit China und insbesondere Westchina zu beschäftigen. Als entscheidende Faktoren für eine langfristige und erfolgreiche Ansiedlung in China wurden erstens die passende Standortwahl, zweitens der lokale Zugang zu Netzwerken, drittens der bewusste und empathische Umgang mit den beiden Kulturen und viertens die Strategie, vor Ort für den lokalen Binnenmarkt zu produzieren betont.

Der FAR EST HUB dankt sowohl der Deutsch-Chinesischen Wirtschaftsvereinigung als auch der Asian Pacific Area for Commerce für die Unterstützung der Veranstaltung. Aufgrund der grossen Nachfrage und der inhaltlich sehr spannenden Ergebnisse, sowie des lebhaften Dialog ist eine erneute Durchführung des FEH Wirtschaftsdialog zum Thema „Potentiale, Stolpersteine und Erfolgsfaktoren für mittelständische Unternehmen bei der Expansion nach China“ bereits in Planung.


Quelle: Precision Landing GmbH / pressbot.net

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: Precision Landing GmbH
Ansprechpartner: Christian Kling
Straße: Bönirainstrasse 14-16
Stadt: -
Land: Schweiz

Telefon: +41 (0)43 443 52 49
E-Mail:

Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung

Ole von Beust , China , Chengdu , Expansion , Liaofan Lou
Generalkonsulat China , Hamburg


Ähnliche Pressemeldungen

Go East: China und Indien sind die Expansionsziele der deutschen Wirtschaft - Anleger haben Emerging Markets im Visier

Düsseldorf - Die deutsche Wirtschaft blickt nach Osten, zunächst war es Osteuropa, jetzt geht der Blick weiter in die Ferne. Asien ist der Markt der Zukunft, von dem sich deutsche Unternehmen satte Gewinnaussichten versprechen. China und Indien sind längst ...
Kuchem eröffnet Niederlassung in Köln - Medien- und Veranstaltungstechnik weiter auf Expansionskurs

Kuchem eröffnet neue Niederlassung in Köln - Medien- und Veranstaltungstechnik weiter auf Expansionskurs (Köln, 25. August 2005) Die Kuchem Konferenz Technik, führendes Systemhaus für Konferenz- und Präsentationsanlagen, ...
Digitaler Fotodienst FotoInsight.de auf Expansionskurs in Europa

FotoInsight.de – mehr Auswahl für bessere Bilder Europas umfangreichste Auswahl an Fotoformaten und Fotogeschenken erreicht Italien Cambridge, GB. 11. Oktober 2005. – FotoInsight bietet seit November 2003 Bildbearbeitung und eine breite Auswahl an Fotogeschenkartikeln ...
SITEL setzt Expansionskurs fort – Jahresumsatz steigt um 28 Prozent

Krefeld/Dessau/Berlin, 7. Februar 2006 – Der internationale Anbieter von Contact Center Lösungen SITEL berichtet zur 8. Branchenmesse Call Center World in Berlin (vom 13. bis 16. Februar 2006 im Estrel Convention Center) von einer erneuten deutlichen ...
GFDSE startet erfolgreich Expansion

50 neue Partner im erstem Halbjahr geplant Die Gesellschaft für Deep Support hat Ihren Piloten zu Beginn des Februars erfolgreich beendet und bietet nun das angekündigte Franchisesystem. In den nächsten 2 Wochen werden 7 weitere Kanzleien im ganzen Bundesgebiet ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Wirtschaftsdialog FAR EAST HUB ' (Stand 12.04.2016 )


Insgesammt wurden alle 1 Pressetexte 1 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Wirtschaftsdialog FAR EAST HUB wurde bisher 1 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 12.04.2016 - 0:00 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Wirtschaftsdialog FAR EAST HUB '


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Wirtschaftsdialog FAR EAST HUB '


Weitere Infos folgen...

TOP 5 beliebteste Pressemeldungen dieser Redaktion



Aufrufe: 1



Alle Meldungen der Redaktion >>

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.