pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von contec GmbH Industrieasurüstungen

Moderner Dreikampf: Emissionen vermeiden, Kosten sparen und Anlagen sicher betreiben

Moderner Dreikampf: Emissionen Kosten Anlagen


Der kleinste contec Ölnebelabscheider (COMS) Typ 180/435 befreit jährlich rund 205.000 m3 Abluft vom Ölnebel und spart rund sechzig Liter Schmieröl ein.

Die COMS verhindern Verschmutzungen durch Niederschlag von Ölnebel auf Anlagen und in Räumen. Gesundheitliche Beeinträchtigungen von Mitarbeitern und eine Belastung der Umwelt werden effektiv vermieden dadurch, dass Emissionswerte der TA-Luft weit unterboten werden.

Bei Anlagenmodernisierung oder Austausch von veralteten Komponenten führt der Einbau eines Ölnebelabscheiders von contec zu erheblichen Kosteneinsparungen. Der kleine COMS Typ 180/435 befreit jährlich rund 205.000 m3* Abluft vom Ölnebel und spart rund sechzig Liter Schmieröl ein. Das mechanisch durch Hochleistungsfilter separierte Öl wird in der Qualität nicht beeinträchtigt. Alle Additive bleiben erhalten, das gefilterte Öl wird rückgewonnen und dem System wieder zugeführt. Der contec Ölnebelabscheider wurde bereits 1990 mit dem Umwelttechnikpreis ausgezeichnet.

Durch die kompakte Bauweise können die COMS Typ 180/435 optimal und platzsparend in jedes Ölsystem integriert und direkt an vorhandenem Flansch angeschlossen werden. Die gereinigte Abluft ist technisch absolut öl- und partikelfrei und kann problemlos und emissionsfrei in die Halle ausgeblasen werden. „Im Jahr sind das enorme Mengen Öl, die durch unsere Ölnebelabscheider nicht in die Umwelt gelangen, sondern gefiltert und wiederverwendet werden. Der Restölgehalt nach der Filtration liegt z.T. unter 0,1 mg/m³. Ein absolutes Spitzenergebnis“, berichtet Jochen Lehmkuhl, Geschäftsführer der contec GmbH Industrieausrüstungen.

Seit der Gründung im Jahr 1972 ist das Unternehmen aus Bad Honnef stetig gewachsen und hat mittlerweile 3000 individuell konstruierte Ölnebelabscheider gefertigt. Die COMS werden weltweit vertrieben. Viele davon an Großkunden wie MAN, Siemens, Linde, Reliance, Hitachi, Tata Steel, GE, Mitsubishi und viele mehr. Beachtlich ist außerdem das große Anwendungsgebiet der Ölnebelabscheider. Sie werden vor allem an Turbinen, Turbokompressoren, Verdichtern, Vakuumpumpen, Generatoren sowie Gas- und Dieselmotoren eingesetzt, finden aber auch Anwendung in der pharmazeutischen Industrie.

„Unsere Kunden sind Unternehmen aus den unterschiedlichsten Industriezweigen. Besonderheiten wie explosionsgeschützte Ölnebelabscheider gemäß den aktuellen ATEX Richtlinien werden am Standort Bad Honnef kundenspezifisch konfiguriert und gefertigt. Für jede Anwendung entwickeln wir aus unserem Baukastensystem eine individuelle Lösung. So erhalten wir eine maximale Flexibilität bei weitestgehend standardisierten Baugruppen und können unsere COMS in Größe und Ausstattung der entsprechenden Anlage anpassen", so Jochen Lehmkuhl weiter.

Betriebssicherheit dank contec Ölnebelabscheider
COMS sind mit einem Seitenkanalverdichter ausgerüstet, der einen regelbaren Unterdruck im Ölsystem erzeugt. Dadurch werden Leckagen und das Austreten von Ölnebeln an Lagerungen, Wellendurchführungen und Kurbelraumentlüftungen verhindert und ein problemloser Betrieb der Rotationsmaschinen sichergestellt. Aufgrund der langen Standzeit der Filterelemente und der automatischen Ölrückführung ist der Wartungsaufwand sehr gering.

Somit bietet die Umrüstung von einem alten Absauggebläse oder einem veralteten Ölnebelabscheider auf moderne Anlagen von contec zahlreiche Vorteile. Gerne schauen wir uns auch Ihre Anlage an und bitten um Kontaktaufnahme Tel.-Nr.: 02224-9893-0 oder infocontec-filtration.de.

Über die contec GmbH Industrieausrüstungen:
Die contec GmbH aus Bad Honnef stellt innovative Systeme und Komponenten in den Bereichen Luft- und Gasfilter, Entstaubungstechnik, Ölnebelabscheider, Flüssigkeitsfilter und Füllstandsmessung her. Das Unternehmen bietet seit 1972 erfolgreich Filtrationssysteme und -lösungen an, die seitdem weltweit zum Einsatz kommen. Am Standort Bad Honnef beschäftigt die contec GmbH 28 Mitarbeiter und verfügt über Handelsvertretungen in den USA, Italien und den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.contec-filtration.de
* 24 h Betrieb


Quelle: contec GmbH Industrieasurüstungen / pressbot.net

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: contec GmbH Industrieasurüstungen
Ansprechpartner: Iwona Kügler
Straße: Heideweg 24
Stadt: -
Land: Deutschland

E-Mail:

Zur Redaktions-Visitenkarte





Ähnliche Pressemeldungen

Gefahr von Ölnebel an Dampfturbine erfolgreich beseitigt

Die Installation und Inbetriebnahme eines FRANKE Filter Ölnebelabscheiders an dem finnischen Kraftwerk Raahe war erfolgreich. Im März diesen Jahres schloss die Firma FRANKE Filter erfolgreich den Auftrag der Installation eines Ölnebelabscheiders im ...
Kariesbehandlung ohne Bohren: Als einzige Krankenkasse bezuschusst die BKK Mobil Oil die neuartige Behandlungsmethode Kariesinfiltration

Hamburg/Celle - Studien zufolge leiden deutlich mehr als 50 % aller Deutschen an einer so genannten Dentalphobie - kurz: Angst vor dem Zahnarzt. Neue Behandlungsmethoden ermöglichen jetzt die Behandlung von Karies ohne Einsatz des gefürchteten Bohrers. ...
WHR: Infiltration ist nicht die Ursache für hohe Grundwasserstände im Ried

WHR: Ein hartnäckiges Vorurteil(Groß-Gerau, 28.01.2011) Bei den betroffenen Hausbesitzern liegen die Nerven blank. Die aktuell hohen Grundwasserstände sorgen mancherorts im Ried für nasse Keller. Wieder einmal. Viele erinnern sich noch an die Jahre 2001 ...
Nanostart-Beteiligung ItN Nanovation erreicht wichtigen Meilenstein bei internationaler Expansion

- Absichtserklärung zu Gemeinschaftsunternehmen für nanokeramische Filtersysteme und Zubehör in Saudi-Arabien mit Investorengruppe abgeschlossen - ItN-Anteil zunächst 17,5 Prozent – spätere Aufstockung auf 40 Prozent vereinbart - ItN Nanovation erhält ...
HDT-Fachveranstaltung „Industrielle Fest/Flüssig-Filtration“

HDT-Tagung am 16. Juni 2010 in Essen berichtet über Verfahren, Anwendungen und Optimierungsmöglichkeiten der Filtration Fest/Flüssig-Filtration ist in vielen industriellen Prozessen ein essentiell wichtiges Verfahren. Grundsätzlich ist das Ziel, ausgehend ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Moderner Dreikampf: Emissionen vermeiden, Kosten sparen und Anlagen sicher betreiben' (Stand 30.12.2018


Insgesammt wurden alle 3 Pressetexte 1656 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Moderner Dreikampf: Emissionen vermeiden, Kosten sparen und Anlagen sicher betreiben wurde bisher 625 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Industrie und Handel". Die aktuellste Meldung wurde am 29.06.2016 - 12:50 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Moderner Dreikampf: Emissionen vermeiden, Kosten sparen und Anlagen sicher betreiben'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Moderner Dreikampf: Emissionen vermeiden, Kosten sparen und Anlagen sicher betreiben'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.