pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von RenewableEnergy

Das neue PV*SOL 2017 ermöglicht die Einbindung von Elektroautos in die Anlagenplanung

Das PV*SOL 2017 Einbindung Elektroautos Anlagenplanung


Berlin, 20.09.2016. Die Valentin Software GmbH aus Berlin hat ihre Software zur Auslegung von Photovoltaikanlagen überarbeitet und um neue Features erweitert. Mit der neuen Version der Planungssoftware PV*SOL premium und PV*SOL können nun erstmals auch Elektroautos bei der Berechnung des Eigenverbrauchsanteils einer Photovoltaik-Anlage berücksichtigt werden.
In die neue Version hat Valentin Software darüber hinaus zusätzliche, flexible Tarifmodelle für den Strombezug integriert. Außerdem ist mit der neuen Software die Ausgabe des P90-Wertes möglich. Dieser sagt aus, dass der simulierte mittlere Jahresenergieertrag mit einer Wahrscheinlichkeit von 90 % überschritten wird und ist vor allem für Investoren eine wichtige Größe. Erhältlich ist die neue Softwareversion ab dem 17. Oktober.

Elektroauto kann zur Rentabilität beitragen

„Elektroautos werden in der Gesellschaft zunehmend diskutiert. Doch die Endkunden stellen sich die Frage, ob sich das überhaupt rechnet“, sagt Steffen Lindemann, Geschäftsführer der Valentin Software GmbH. „Unter Umständen ist die Kombination mit einer Solaranlage eine sinnvolle Lösung. Doch das hängt von zahlreichen Parametern ab. PV*SOL berücksichtigt diese Parameter und hilft so dem Anlagenplaner, eine fundierte Aussage dazu zu treffen“, beschreibt Lindemann die Motivation, PV*SOL um Elektroautos zu erweitern.
In der neuen Version wählen Anwender ihr Elektroauto aus den in der Datenbank hinterlegten Fahrzeugen aus. Anschließend geben sie ihre tägliche Fahrleistung ein und PV*SOL berechnet, wieviel PV-Energie zur Ladung des Autos genutzt werden kann. Zusätzlich ermittelt die Software die Kosten pro 100 Kilometer mit und ohne Photovoltaiknutzung.

Zusätzliche Tarifmodelle sorgen für Flexibilität

Ein weiteres wesentliches Feature der neuen Version von PV*SOL premium und PV*SOL sind die erweiterten Tarifmodelle für den Strombezug. Künftig können Anlagenplaner bei der Anlagenauslegung auch Hoch- und Niedertarife (HT/NT) berücksichtigen. Diese Funktion ist vor allem im Ausland interessant, wo HT/NT-Tarife deutlich weiter verbreitet sind als in Deutschland.

Quelle: RenewableEnergy / pressbot.net



Schlagworte zu dieser Pressemeldung

Solar , PV , Planung , Software


Ähnliche Pressemeldungen

Atomteststoppvertrag weiter auf Eis

26. September 2005 - Anlaesslich der erfolglosen Konferenz zum Umfassenden Atomteststoppvertrag (CTBT) erklaert der abruestungspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Dr. Rolf Muetzenich:Am Wochenende ist die dreitaegige Ueberpruefungskonferenz ...
Timo Achenbach (SpVgg Greuter Fürth) im Interview

Geboren ist Timo Achenbach in Witten, nur wenige Kilometer entfernt von Bochum. Bei Wattenscheid 09 und Borussia Dortmund hat er das Fußballspielen erlernt, jetzt ist er über Köln bei der SpVgg Greuter Fürth gelandet und will mit ...
Übertragung der Bundesflächen im GRÜNEN BAND unabdingbar für Erhaltung dieses Biotopverbundsystems

08.09.2005 „Das GRÜNE BAND ist eines der politischen Schwerpunktvorhaben der Thüringer Landesregierung. Thüringen betreibt intensiv die Erhaltung und Gestaltung des GRÜNEN BANDES. Wir sehen uns bei diesem Vorhaben auch der Erhaltung ...
PV BUSINESS TOUR SPAIN READY FOR TAKEOFF

The PV business Tour Spain is ready to take off next week (14 November) with meetings with more than 25 Spanish PV companies. The PV business Tour Spain is ready to take off next week (14 November) with meetings with more than 25 Spanish PV companies. ...
Bau- und Raumkommission des Bundestages: Berliner Senat soll Verkehrsplanung am Paul-Löbe-Haus ändern

Die Vorsitzende der Kommission des Ältestenrats des Deutschen Bundestages für Bau- und Raumangelegenheiten, Irmingard Schewe-Gerigk, erklärt zu der öffentlichen Diskussion über die Planung der Berliner Verkehrsbehörden, ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Das neue PV*SOL 2017 ermöglicht die Einbindung von Elektroautos in die Anlagenplanung' (Stand 21.09.2016


Insgesammt wurden alle 220 Pressetexte 89668 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Das neue PV*SOL 2017 ermöglicht die Einbindung von Elektroautos in die Anlagenplanung wurde bisher 1 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen", "Energie et Environnement", "Energie und Umwelt", "Industrie und Handel", "Informationstechnologie", "Medien und PR", "Sport und Freizeit", "Technologie de l’information", "Verkehr und Logistik" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 20.09.2016 - 0:00 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Das neue PV*SOL 2017 ermöglicht die Einbindung von Elektroautos in die Anlagenplanung'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Das neue PV*SOL 2017 ermöglicht die Einbindung von Elektroautos in die Anlagenplanung'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.