pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von febis Service GmbH

Einbruchschutz wird ab sofort bereits ab 500 € bezuschusst

Einbruchschutz 500 €


Einbruchschutz: Die KfW senkt die Fördergrenze für den KfW Zuschuss

Bereits im letzten Jahr entwickelte sich das KfW-Programm „Altersgerecht Umbauen – Investitionszuschuss“ zum Renner. Martin Kutschka vom Förder-Infoportal www.foerderdata.de weiß: „Grund dafür vor allem: Der neu aufgenommene Förderschwerpunkt der Maßnahmen zum Einbruchschutz.“ In 2016 ließen sich über 41.500 Hauseigentümer ihre Ausgaben für mehr Sicherheit in den eigenen vier Wänden durch staatliche KfW-Fördergelder bezuschussen. Wenn es nach der KfW geht, sollen es 2017 noch mehr werden. Dazu könnte auch die aktuelle Änderung der Förderbedingungen beitragen. Einzelmaßnahmen zum Einbruchschutz werden ab sofort bereits ab einer förderfähigen Investition von 500 € bedacht. Bisher konnte ein Förderantrag erst ab einer Mindestinvestition von 2.000 € eingereicht werden.

Wer mehr als 500 € in die Hand nimmt, kann einen Zuschussantrag stellen

Einzelmaßnahmen zum Einbruchschutz werden mit 10 % der förderfähigen Kosten bezuschusst. Mindestens 50 € und bis zu 1.500 € gibt es so beispielsweise für den Einbau einbruchhemmender Haus- und Wohnungseingangstüren, für Nachrüstsysteme wie Türspione, Türzusatzschlösser, Gegensprechanlagen und Bewegungsmelder oder für einbruchhemmende Gitter, Rollläden und drehgehemmte Griffe bei Fenstern, Balkon- und Terrassentüren.

Kutschka verweist auf über 6.000 bereit stehende Bau- und Modernisierungsprogramme, darunter über 85 % lohnende Zuschüsse. Einen allgemeingültigen Förderanspruch gibt es allerdings nicht. „Nur wer den Förderantrag stellt und sich an die Förderbedingungen hält, kann profitieren. Und das ist in diesem KfW-Programm einfacher als man denkt.“

Wichtig: Der vorzeitige Beginn der Arbeiten ist ein KO-Kriterium für die KfW-Förderung. Der Antrag muss unbedingt vor Beginn der Umbaumaßnahmen gestellt werden. Die Online-Antragstellung im KfW-Zuschussportal geht einfach und bequem von zu Hause aus und funktioniert ähnlich, wie eine Bestellung im Online-Shop. Sobald die Zusage vorliegt, kann der Startschuss für die Arbeiten fallen. Ebenfalls im KfW-Zuschussportal werden nach Fertigstellung die Gesamtkosten erfasst, durch Hochladen der Rechnung belegt und damit die Auszahlung veranlasst.

Ebenso wichtig: Eine gute Qualität und die korrekte Ausführung: Gefördert wird nur der fachmännische Einbau unter Einhaltung der technische Mindestanforderungen. Wer handwerklich versiert ist und selbst Hand anlegt, kann den Zuschuss für seine Materialkosten beantragen. In dem Fall benötigt der Bauherr eine formlose Bestätigung des fachgerechten Einbaus und der Materialkosten vom Fachhandwerker.


Quelle: febis Service GmbH / pressbot.net

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: febis Service GmbH
Ansprechpartner: Martin Kutschka
Straße: Philipp-Reis-Straße 4
Stadt: -
Land: Deutschland

Telefon: 06190 9263 - 400
E-Mail:

Zur Redaktions-Visitenkarte





Ähnliche Pressemeldungen

Anforderungen an die Anordnung eines dinglichen Arrests im Strafverfahren

Der Beschwerdeführer (Bf), gegen den die Staatsanwaltschaft wegen Verdachts des Betruges ermittelt, hatte sich mit seiner Verfassungsbeschwerde (Vb) gegen die gerichtliche Anordnung eines strafprozessualen Arrests (§§ 111 b Abs. 2 und 5, 111 d ...
LKW-Maut - Rhiel erfüllt weitere Forderungen der GRÜNEN

"Schritt für Schritt kommt Verkehrsminister Rhiel (CDU) unseren Forderungen nach." Mit diesen Worten kommentiert der verkehrspolitische Sprecher der Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Mathias Wagner, die angeordnete Sperrung ...
Rot wirkt! Grüne übernehmen nächste PDS-Forderung!

22. 06. 2005 - Bündnis 90/Die Grünen wollen die Regelsätze für das Arbeitslosengeld II anheben. Dazu erklärt Petra Pau, PDS im Bundestag:Ich freue mich, dass SPD und Grüne eine PDS-Forderung nach der anderen übernehmen: ...
Mit "InnoProfile" greift Bulmahn Forderung der Union auf

Grundlagenforschung und Wirtschaft müssen stärker vernetzt werden15. Juni 2005 - Zum heute im Kabinett vorgestellten Nachwuchsförderprogramm des Bundesforschungsministeriums erklären die forschungs- und bildungspolitische Sprecherin ...
Telelogic hat führende Lösung für Anforderungsmanagement weiter verbessert

DOORS 8.0 mit erweiterten Möglichkeiten für den weltweiten Einsatz, das Management von Anforderungsänderungen und die Unterstützung von Audits und Sicherheitsnachweisen Bielefeld, 29. Juni 2005 – Telelogic hat die Verfügbarkeit ...

Pressedownloads zu dieser Meldung



DOWNLOAD
Titel: Einbruchschutz-KfW-senkt-Förde
Dateiname: 20170320135350_Einbruchschutz-KfW-senkt-Fördergrenze.docx
Größe: 1142115MB
Bisherige Downloads: 0

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Einbruchschutz wird ab sofort bereits ab 500 € bezuschusst' (Stand 23.03.2017


Insgesammt wurden alle 15 Pressetexte 2305 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Einbruchschutz wird ab sofort bereits ab 500 € bezuschusst wurde bisher 2 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen", "Energie und Umwelt" und "Medien und PR". Die aktuellste Meldung wurde am 20.03.2017 - 0:00 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Einbruchschutz wird ab sofort bereits ab 500 € bezuschusst'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Einbruchschutz wird ab sofort bereits ab 500 € bezuschusst'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.