pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von Stöckel GmbH

Energiesparfenster: Neue Fenstergeneration schafft mehr Wohnkomfort

Energiesparfenster: Neue Fenstergeneration Wohnkomfort


Energiesparfenster können viele Vorteile vereinen: Vorbei sind die Zeiten, in denen teure Heizenergie durch undichte Fenster nach draußen verpufft. Höchst selten die Momente, in denen Straßenlärm als störend empfunden wird. Selbst die Angst vor einem Einbruch ins Haus muss nicht mehr sein, wenn die Fenster im Eigenheim entsprechend ausgestattet sind. Kurz: Wer heute auf die neueste Fenstergeneration setzt, kann Geld und Nerven sparen und dabei der Umwelt etwas Gutes tun. „Fenster haben sich in den letzten Jahren von echten Wärmelecks zu vielseitig einsetzbaren Multitalenten entwickelt, die, richtig eingesetzt, sogar Energie gewinnen”, weiß Reiner Stöckel, einer der Geschäftsführer der Stöckel GmbH, die seit 60 Jahren im Raum Osnabrück hochwertige Fenster entwickelt und anfertigt. Mehr als 60 Prozent der Fenster in Deutschland seien älter als 30 oder 40 Jahre und echte Energiefresser. Die Investition in Neue, so Stöckel, sei in mehrfacher Hinsicht lohnenswert.

Wärmedämmglas – dank Edelgas und Low-E-Schichten besonders effizient
Während der Zwischenraum alter Isolierverglasungen mit normaler Raumluft gefüllt war, steckt in modernem Wärmedämmglas üblicherweise das Edelgas Argon, das viel besser dämmt. Ein weiterer Vorteil heutiger Verglasungen ist die so genannte Low-E-Schicht. Edelmetall wird während der Herstellung des Glases dünn auf einer Scheibenseite aufgebracht und befindet sich witterungsgeschützt
im Scheibenzwischenraum. Wie ein Spiegel wirft die Schicht die Wärmestrahlen zurück in den Raum, während das Licht ungehindert hindurch gelangt. Noch effizienter sind 3-fach-Verglasungen, die die Zukunft der modernen Energiesparfenster darstellen. Sie verlieren im Vergleich zu altem Einfachglas nur rund ein Zehntel der Heizwärme und eignen sich dadurch nicht nur für den Neubau, sondern auch für die energetische Modernisierung.

Glas allein macht allerdings noch kein modernes Wärmedämmfenster. Auch der Rahmen trägt einen ganz wesentlichen Anteil zum Energiesparpotenzial heutiger Fenstergenerationen bei. Für alle bei Stöckel verwendeten Rahmenmaterialien, sei es Holz, Kunststoff, Aluminium oder eine Kombination daraus, gilt: Man kann jedes Dämmniveau erzielen, bis hin zum Niedrigenergiefenster.

Die passenden Schallschutzfenster
Auch bei der Lärmdämmung eines Hauses können Fenster die größten Schwachstellen sein. So berichtete das Umweltbundesamt im Jahr 2013, dass alte Fenster häufig eine Schalldämmung von ca. 25 Dezibel (dB) besitzen, welche 1000mal geringer sei als die einer gewöhnlichen Außenwand mit 55 dB. Das Ausmaß des Lärms, der ins Gebäudeinnere dringt, wird somit wesentlich vom Flächenanteil der vorhandenen Fenster beeinflusst.
Die hochmodernen Wärme- und Schallschutzfenster der jüngsten Fenstergeneration sind doppelt effektiv: Die Wärme bleibt drinnen und der Lärm draußen. Dazu Reiner Stöckel: „Für Häuser in ruhiger Wohnumgebung empfehlen wir eine niedrige Schallschutzklasse mit einer Schallreduzierung von 36 dB. Liegt ein Haus an einer sehr befahrenen Straße, raten wir zu einer Schallreduzierung von 39 dB.“

Einbruchschutz dank neuer Fenster
Aktuelle Statistiken zeigen, dass der Weg des Einbruchs zu 80 Prozent durch Fenster und Terrassentüren erfolgt und nicht, wie irrtümlich geglaubt, allein durch die Haustür. Der Grund: Jeder Einbrecher sucht den schnellsten Weg, um in ein Haus zu gelangen und Fenster bieten da oft den geringsten Widerstand. Als offizieller Kooperationspartner der bundesweiten Polizei-Kampagne K-EINBRUCH rät Reiner Stöckel zum effektiven Einbruchschutz den Einbau einbruchhemmender Fenster, die einer praxisgerechten Einbruchprüfung unterzogen wurden: „Bei diesen Fenstern ist sichergestellt, dass es in der Gesamtkonstruktion – also bei Rahmen, Beschlag und Verglasung – keinen Schwachpunkt gibt“, erläutert der Geschäftsführer.




Quelle: Stöckel GmbH / pressbot.net

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: Stöckel GmbH
Ansprechpartner: Susanne Schlichter
Straße: Fürstenauer Straße 3
Stadt: -
Land: Deutschland

Telefon: +495919649540
E-Mail:

Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung

Fenster


Ähnliche Pressemeldungen

Ulrich Meyer verrät, wie Brückenschlag zwischen Denkmalschutz und Wohnkomfort in München gelingt

Ulrich Meyer über den Investitionswert historischer Baudenkmäler in München oder Würzburg München, im September 2011. Ulrich Meyer, Prokurist der Mondial Invest GmbH aus München, stemmte mit dem Kauf der denkmalgeschützten Jugendstilvilla in der Sollner ...
ELV: Mittels Rollladensteuerung Wohnkomfort und Sicherheit erhöhen

Mittels motorisierter bzw. automatisierter Rollläden kann der Bewohner den Komfort in Eigenheim oder Mietwohnung merklich erhöhen. Nicht nur im Alter kann die Betätigung des Gurtes per Hand schnell zum Kraftakt avancieren. Jeden einzelnen Rollladen im ...
Greenpeace: Keine Urwald-Fenster für Bundestagsverwaltung - Holzfenster stammen aus dubiosen Quellen

Berlin, 17. 8. 2005 - Gegen den Einbau von rund 500 Merantiholz-Fenstern protestiert Greenpeace seit heute frueh am Gebaeude der Bundestagsverwaltung in Berlin. Aktivisten haben ein acht mal acht Meter grosses Banner mit dem Bild eines Orang-Utans an ...
NEU: 3-Scheiben Jalousieglas ISO-Shadow mit „warmer Kante“ - GLASTEC setzt Maßstäbe! Thermisch optimierte Abstandhalter bei ISO-Shadow sorgen für mehr Wohnkomfort.

Die spezielle Befestigungstechnik von GLASTEC ermöglicht auch bei 3-fach-Isoliergläsern mit Jalousie die Verwendung modernster Abstandhalter und Kopfprofile. Die daraus resultierenden Vorteile sind: mehr Wohnkomfort, eine Reduzierung der Heizkosten, ein ...
KÖRBER: Lebensqualität und Wohnkomfort in Deutschland nachhaltig sichern (16.01.2011)

BERLIN. Anlässlich der Weltleitmesse BAU 2011 vom 17.-22. Januar in München erklärt der baupolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion Sebastian KÖRBER:Die Weltleitmesse BAU setzt heuer wichtige Impulse für das energieeffiziente, nachhaltige und generationengerechte ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Energiesparfenster: Neue Fenstergeneration schafft mehr Wohnkomfort' (Stand 19.04.2017


Insgesammt wurden alle 1 Pressetexte 1 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Energiesparfenster: Neue Fenstergeneration schafft mehr Wohnkomfort wurde bisher 1 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen". Die aktuellste Meldung wurde am 19.04.2017 - 0:00 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Energiesparfenster: Neue Fenstergeneration schafft mehr Wohnkomfort'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Energiesparfenster: Neue Fenstergeneration schafft mehr Wohnkomfort'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.