pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von Seifert PR

Gira Projekt Assistent: Parametrieren leicht gemacht

Gira Projekt Assistent: Parametrieren


Der Gira X1 ist der ideale Server für die KNX-Installation von Einfamilienhäusern, bei denen die Gebäudefunktionen über mobile Endgeräte wie ein Smartphone oder ein Tablet gesteuert werden sollen. Mit dem Gira Projekt Assistenten (GPA) lässt sich der Gira X1 ganz einfach projektieren und in Betrieb nehmen, ebenso wie der Gira L1. Zudem können damit Wartungsfunktionen am Gira G1 und am Gira KNX IP-Router durchgeführt werden. Die Software ist kostenlos und über die Gira Website zu beziehen.

Mit dem von Gira entwickelten GPA lässt sich schnell und einfach eine komplette Visualisierung eines Einfamilienhauses oder einer Wohnung erstellen – an einem Rechner mit den Betriebssystem-Voraussetzungen Windows 7, 8 und 10. Zudem verfügt der GPA über einen umfangreichen Logikeditor, mit dem sich zahlreiche Smart Home-Funktionen programmieren lassen. Das fällt umso leichter, weil die Parametrierung intuitiv und anschaulich geschieht – per Drag & Drop.

Zunächst wird ein Projekt angelegt, für das eine Visualisierung erstellt werden soll. Der GPA zeigt dafür alle notwendigen Editoren in Form von Kacheln an, etwa „Gebäude und Geräte“. In dieser Kachel wird nun per Drag & Drop das Gebäude im Detail zusammengestellt. Dafür bietet der GPA zahlreiche Elemente an, beispielsweise Räume, Etagen oder einzelne Gebäudeteile. Diesen sind bereits feste Bezeichnungen und dazugehörige Icons zugewiesen, so dass eigentlich keine Änderungen notwendig sind – möglich sind sie dennoch. Der GPA verfügt über 300 fertige Visualisierungs-Icons. Die erstellte Gebäude- bzw. Raumstruktur samt Namen und Icons werden später 1:1 in der X1 App auf dem mobilen Endgerät angezeigt.

Ebenso einfach wie die Räume lassen sich die verschiedenen Geräte und Funktionen für die intelligente Gebäudesteuerung anlegen. So wird der Gira X1 einfach in ein Gebäudeelement gezogen – beispielsweise die Unterverteilung –, dann werden Visualisierungsfunktionen hinzugefügt, also Licht schalten, Licht dimmen, Heizung bedienen oder Szenen auslösen. Um diesen Schritt abzuschließen, müssen die Visualisierungsfunktionen noch mit den entsprechenden GPA-Datenpunkten verbunden werden, die wiederum die Schnittstelle zum KNX System darstellen.

Abschließend werden die Hausbewohner in der „Benutzer“-Kachel mit Namen und Passwort angelegt. Diese Daten werden benötigt, um das Smartphone oder Tablet mit dem Gira X1 zu verbinden. Die Login-Daten werden später in der Gira X1 App eingegeben. Zu guter Letzt wird das Projekt auf den Gira X1 übertragen.

Neben der Visualisierungserstellung verfügt der GPA über einen leistungsfähigen Logikeditor. Er umfasst 36 Logikbausteine, mit deren Hilfe umfangreiche Automatisierungsaufgaben des Smart Homes gelöst werden können. Um die erstellten Logiken vorab zu testen, bietet der GPA eine Simulationsfunktion – diese hilft, frühzeitig mögliche Logikfehler aufzuspüren und die Zeit der Inbetriebnahme vor Ort auf ein Minimum zu reduzieren.

Ebenfalls vorhanden sind Editoren, um Zeitschaltuhren und Szenen zu parametrieren. Diese sind umfangreich, aber einfach zu bedienen. Beispielsweise gibt es eine Astro-Funktion, die die Rollläden bei Sonnenaufgang hochfahren lässt – aber nicht vor 7 Uhr, weil niemand im Sommer schon um halb Fünf von einem Rollladenmotor geweckt werden will.

Sind alle Arbeiten abgeschlossen, ermöglicht eine Dokumentations-Kachel im GPA die automatische Erstellung einer umfassenden Projektdokumentation samt Inhaltsverzeichnis auf Knopfdruck. Diese kann der Elektrofachmann digital als PDF oder ausgedruckt an den Bauherren übergeben.

Auch Wartungen und nachträgliche Ergänzungen des Projektes berücksichtigt der GPA. Der KNX-Fachmann kann über Fernzugriff an den Gira Geräten die notwendige Projektveränderungen durchführen – damit lassen sich Anfahrtszeiten und die damit verbundenen Kosten vermeiden.

Entwickelt wurde der GPA für die KNX-Verarbeiter des Elektrofachhandwerks und natürlich für die System-Integratoren. Der Assistent ist kostenlos zu beziehen über den Downloadbereich der Gira Website unter der Rubrik „Service“.

Wer den GPA sowie die Projektierung des X1 oder L1 einfach mal ausprobieren möchte, kann damit sofort anfangen – dazu muss kein Gerät gekauft werden. Denn der GPA ermöglicht auch eine Offline-Projektierung mit sogenannten Katalog-Geräten. Für Einsteiger gibt es in der Gira Akademie zudem zahlreiche Lernvideos. Innerhalb von 10 Minuten hat der GPA-Neuling bereits sein erstes Miniprojekt umgesetzt und alles gelernt, was man für die Visualisierungserstellung benötigt. Neben diesen Online-Videos bietet die Gira Akademie auch Online- und Präsenz-Seminare zum Thema GPA, Gira X1 und L1 an.

Jens Regulski, Gira Produktmanager Gebäudesystemtechnik, ist sich absolut sicher: „Die Bereitschaft des Elektrofachmanns, ein neues Software-Werkzeug zu erlernen, wird sich für ihn auszahlen. Denn wir werden zukünftig weitere Gira Geräte mit dem GPA in Betrieb nehmen. Das einmal Erlernte kann dann sofort bei den neuen Produkten angewendet werden.“

Weitere Informationen zum Produkt erhalten Interessierte unter:

[Foto: Gira] Projekte für den Gira X1 oder Gira L1 lassen sich mit der Software Gira Projekt Assistent (GPA) schnell und einfach erstellen: visuell und intuitiv, per Drag & Drop.


Quelle: Seifert PR / pressbot.net

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: Seifert PR
Ansprechpartner: Gabi Hirsch
Straße: Zettachring 2a
Stadt: -
Land: Deutschland

E-Mail:

Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung

Gira , Smart Home , Gebäudetechnik , Haustechnik , Hausautomation


Ähnliche Pressemeldungen

Wege zur Innovationsfitness in der IT

DSAG-Technologietage 2013 in Mannheim Walldorf, 19.11.2012 – Innovationen zielorientiert umsetzen. Wie SAP-Anwenderunternehmen sich fit für technologische Neuerungen machen können, erfahren die Teilnehmer der Technologietage der Deutschsprachigen SAP-Anwendergruppe ...
Anforderungen aus Technologiesicht vielfältig

DSAG-Technologietage 2013: Mit 1.850 Teilnehmern ausgebucht! Mannheim/Walldorf, 26. Februar 2013 – Die DSAG-Technologietage warten erneut mit einem Besucherrekord auf und sind erstmals ausgebucht. 1.850 Teilnehmer informieren sich in 145 Vorträgen und ...
Champagner-Menü: Henri Giraud bei den Düsseldorfer Spitzenköchen

"Die Idee lag auf der Hand", erklärt Jens Schnückel von What´s Cooking?, die vor gut einem Jahr die Plattform der Düsseldorfer Spitzenköche (http://www.duesseldorfer-spitzenkoeche.de) ins Leben rief, den Hintergrund des Düsseldorfer Champagner Menüs. ...
Was lange Giraffenhälse mit Glücksgenen gemeinsam haben - news.de berichtet über eine neue, alte, verrückte Vererbungslehre

Eine neue Studie behauptet, dass glückliche Eltern ihr Glücksgen an ihren eigenen Nachwuchs weitergeben könnten. Das Nachrichtenmagazin www.news.de berichtet – und die Wissenschaftsredaktion zeigt, dass die Idee so neu nicht ist. Der französische Zoologe ...
Giraffenaffen - Die besten Kinderlieder in neuem Sound

DIE "Giraffenaffen" SIND LOS! Siebzehn kunterbunte, zu Späßen aufgelegte und erstaunlich einfühlsame Kinderlieder können es diesen Herbst kaum abwarten, mit unseren Kids um die Wette zu singen. Und so wie die Spezies der "Giraffenaffen", gab es auch eine ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Gira Projekt Assistent: Parametrieren leicht gemacht' (Stand 05.10.2017


Insgesammt wurden alle 24 Pressetexte 7635 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Gira Projekt Assistent: Parametrieren leicht gemacht wurde bisher 1 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen" und "Industrie und Handel". Die aktuellste Meldung wurde am 05.10.2017 - 11:06 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Gira Projekt Assistent: Parametrieren leicht gemacht'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Gira Projekt Assistent: Parametrieren leicht gemacht'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.