pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von I²AKP - Institut für individuelle angewandte Kommunikation und Produktionstechnik

Unterstützung bei Softwareauswahl

Unterstützung Softwareauswahl


(I²AKP) – Nürnberg
Orientierung bei der Wahl der geeigneten Branchensoftware für die grafische Industrie bietet die ISA-Studie „Branchensoftware 2006“ des Instituts für individuelle angewandte Kommunikation und Produktionstechnik (kurz: I²AKP). Die herstellerunabhängige Marktanalyse untersucht Funktionalität, Integration und Service von Softwarepaketen und ihren Herstellern. Im Mittelpunkt stehen dabei auch die Kunden-Lieferanten Beziehungen.

Kundenbeurteilungen der Software, Meinungen zum Verkaufsprozess, Installation und Einführung sowie die Kundenbetreuung werden in Telefonumfragen und per Online-Fragebogen erfasst und anschließend vom Institut analysiert. Dabei berücksichtigen die Ergebnisse alle Unternehmensgrößen und liefern Orientierung bei der Wahl eines Branchensoftwarepaketes. Anschließend können die Auswertungen sowohl als kostenloses Ranking, als auch als kostenpflichtige Komplettstudie bezogen werden.

„Gerade in Zusammenhang mit Unternehmensentscheidungen nach Basel II ist es wichtig, gegenüber Investoren die Marktsituation neutrale und fachlich kompetent beurteilen zu können“, so Institutsleiter Klaus Gradischek. Unterstützt vom Fachverband für Medienproduktioner (f:mp) und pdfzone.de sammeln die ISA-Studien des I²AKP Informationen zu Spezialthemen der grafischen Industrie. Unabhängig und neutral sind die Ergebnisse der Studien das Spiegelbild des Marktes und können so als objektive Entscheidungsgrundlage genutzt werden. Weitere Untersuchen zu den Themen Web-2-Print und Prüfsoftware sind in Vorbereitung.

Weitere Informationen zu den ISA-Studien sind auf der Website des Institutes zu finden.

I²AKP
Institut für individuelle angewandte Kommunikation und Produktionstechnik
Obermaierstr. 18
90408 Nürnberg
T: +49 (0)911 – 93 35 88 0
F: +49 (0)911 – 93 35 88 11
www.institut-akp.de

Pressekontakt: Jana Wauer, j.wauerinstitut-akp.de
Institutsleiter: Klaus Gradischek, k.gradischekinstitut-akp.de


Firmenporträt:

Die Sammlung, Analyse und Veröffentlichung von Marktinformationen bilden die Basis der praxisorientierten und fundierten Forschungsarbeit von I²AKP.
Ausgehend davon optimieren wir aktiv und ganzheitlich die Kundenansprache unserer Partner mit Hilfe digitaler Drucksysteme.
Als Brücke zwischen Universitäten und Wirtschaftsunternehmen fördern wir den interdisziplinären Dialog. Unser Programm InterDID.de bündelt Erfahrungen aus Forschung und Praxis.
Fachübergreifende Forschung auf dem Gebiet der Transformationsleistungen und Förderung der Nutzung von individualisierten Druckerzeugnissen sind die Hauptziele des Instituts. Schließlich macht erst eine optimierte individualisierte Werbemittelproduktion die Kundenansprache zielsicherer und somit erfolgreicher.

Gegründet im Juni 2005 gibt das Institut Antworten auf die Fragen der grafischen Industrie, setzt sich stark für die Zukunftsforschung ein und baut sein Netzwerk von Informationen und Innovationen stetig aus.


Quelle: I²AKP - Institut für individuelle angewandte Kommunikation und Produktionstechnik / pressbot.net

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: I²AKP - Institut für individuelle angewandte Kommunikation und Produktionstechnik
Ansprechpartner: Jana Wauer
Straße: Obermaierstr. 18
Stadt: -
Telefon: +49 (0)911 933588-0
Fax: +49 (0)911 933588-11

E-Mail:

Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

T-Systems vereinfacht Kooperationen im öffentlichen Personennahverkehr

Neues Betriebsleitsystem verwendet Digitalfunk Frankfurt am Main, 9. Juni 2005. - T-Systems hat für Unternehmen des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) ein neues rechner­gestütztes Betriebsleitsystem (RBL) entwickelt. Es ist speziell ...
Hyperwave stellt sich dem direkten Vergleich im Dokumentenmanagement

Tagung von BARC und Computerwoche zeigt Strategien und Lösungen führender Hersteller München, 10. Juni 2005. Mit einem herausragenden Ergebnis schnitt die Lösung von Hyperwave in der diesjährigen BARC Studie zu Dokumentenmanagement ...
Clarity nutzt Eicon-Netzwerk

Bad Homburg, 10. Juni 2005 - Die Clarity AG ist Partner des Eicon Networks Technology Programms (ETP-Programm). Eicon ist einer der führenden Anbieter von Kommunikationshardware und bietet mit seinem ETP-Programm eine Plattform für Softwarehersteller ...
eco-Verband zeichnet Dr. Roland Metzger und Michael Weideneder als Pioniere des E-Recruiting aus

Berlin/Köln/Wiesbaden, 10. Juni 2005 - Der eco Verband der deutschen Internetwirtschaft e.V. hat die beiden Unternehmer Dr. Roland Metzger und Michael Weideneder als Pioniere des E-Recruiting in Deutschland ausgezeichnet. Die Ehrung erfolgte auf ...
Kassensoftware LaCash erleichtert Mobilfunkhändlern Kalkulation und Preispflege

Gesamter Mobilfunkhandel stöhnt seit längerem über die schnellen und häufigen Änderungen bei Gerätepreisen und WKZ - LaCash-Mobilfunk schafft AbhilfeHamburg, 9. Juni 2005 - LaCash-Mobilfunk erleichtert dem Mobilfunkhandel ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Unterstützung bei Softwareauswahl' (Stand 02.01.2019


Insgesammt wurden alle 11 Pressetexte 10184 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Unterstützung bei Softwareauswahl wurde bisher 1692 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Informationstechnologie", "Medien und PR", "Telekommunikation" und "Verschiedenes". Die aktuellste Meldung wurde am 10.01.2008 - 0:00 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Unterstützung bei Softwareauswahl'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Unterstützung bei Softwareauswahl'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.