pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von pressrelations.de

WINTERSTEIN: Atempause bei EU-Finanzen

WINTERSTEIN: Atempause EU-Finanzen




BERLIN, 14.06.2005 - Zur Diskussion um den EU-Finanzrahmen 2007 bis 2013 erklärt die Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion für Haushalt und Finanzen der Europäische Union, Claudia WINTERSTEIN:

Auf dem Gipfel der europäischen Staats- und Regierungschefs am 16. und 17. Juni 2005 darf es nicht zu einem vorschnellen und unausgereiften Kompromiss in der EU-Finanzfrage kommen. Die teilweise noch sehr unterschiedlichen Positionen der Länder verdeutlichen den Diskussionsbedarf über die zukünftige Finanzierung der EU.

Der, von der Ratspräsidentschaft vorgelegte und von der Bundesregierung unterstützte, Kompromissvorschlag ist nicht geeignet, um den Bürgern mehr Vertrauen in die Handlungsfähigkeit der EU zu geben. Er bedeutet einen erneuten Versuch, Europapolitik mit dem Scheckbuch zu betreiben. Das können wir uns nicht mehr leisten!

Europa muss sich gerade in dieser schwierigen Situation die Zeit nehmen, um die gemeinsamen Aufgaben in der EU zu definieren und sich über die Finanzierung grundsätzliche Gedanken zu machen. Wenn die Staaten der EU lediglich mehr Geld in überholte Strukturen stecken, bleibt zwangsläufig die überfällige strukturelle Reform der europäischen Finanzen aus. Reformbedarf besteht vor allem in der Struktur- und Agrarpolitik. Diese Bereiche machen etwa 80 Prozent des EU-Budgets aus. Der so genannte Agrarkompromiss aus dem Jahre 2002 darf nicht als heilige Kuh behandelt werden.

Statt jetzt hektisch einen faulen Kompromiss zu suchen, können die Regierungen der EU ihre Handlungsfähigkeit besser mit einer grundlegenden Reform des Finanzsystems demonstrieren. Vorschläge für eine effiziente Umstrukturierung des EU-Haushaltes hat die FDP-Bundestagsfraktion in zwei Anträgen formuliert, die am Donnerstag im Plenum des Bundestages debattiert werden. Mit diesen Vorschlägen wird der Haushalt begrenzt und gleichzeitig kann Europa seine Aufgaben erfüllen.



Isabella Pfaff Telefon: (030) 227-52378pressestellefdp-bundestag.de

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: pressrelations.de
Ansprechpartner: pressrelations.de


Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

WINTERSTEIN: Atempause bei EU-Finanzen

BERLIN, 14.06.2005 - Zur Diskussion um den EU-Finanzrahmen 2007 bis 2013 erklärt die Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion für Haushalt und Finanzen der Europäische Union, Claudia WINTERSTEIN: Auf dem Gipfel der europäischen Staats- ...
Hyperwave stellt sich dem direkten Vergleich im Dokumentenmanagement

Tagung von BARC und Computerwoche zeigt Strategien und Lösungen führender Hersteller München, 10. Juni 2005. Mit einem herausragenden Ergebnis schnitt die Lösung von Hyperwave in der diesjährigen BARC Studie zu Dokumentenmanagement ...
Clarity nutzt Eicon-Netzwerk

Bad Homburg, 10. Juni 2005 - Die Clarity AG ist Partner des Eicon Networks Technology Programms (ETP-Programm). Eicon ist einer der führenden Anbieter von Kommunikationshardware und bietet mit seinem ETP-Programm eine Plattform für Softwarehersteller ...
Schottenland warnt vor Abzocke bei Internet-Telefonen

Berlin/Schottenland, 9. Juni 2005 - Eine Reihe von Anbietern nutzt die Unkenntnis vieler Verbraucher bei Internet-Telefonen aus und bietet die Geräte zu stark überhöhten Preisen an. Darauf weist der Preisvergleichsdienst Schottenland.de ...
T-Systems vereinfacht Kooperationen im öffentlichen Personennahverkehr

Neues Betriebsleitsystem verwendet Digitalfunk Frankfurt am Main, 9. Juni 2005. - T-Systems hat für Unternehmen des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) ein neues rechner­gestütztes Betriebsleitsystem (RBL) entwickelt. Es ist speziell ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'WINTERSTEIN: Atempause bei EU-Finanzen' (Stand 04.01.2019


Insgesammt wurden alle 67819 Pressetexte 114956836 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung WINTERSTEIN: Atempause bei EU-Finanzen wurde bisher 16095 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen", "Bildung und Kultur", "Energie und Umwelt", "Energy and Environment", "Industrie und Handel", "Informationstechnologie", "Medien und PR", "Mensch und Gesundheit", "Politik und Gesellschaft", "Reisen", "Sport und Freizeit", "Telekommunikation", "Verkehr und Logistik", "Verschiedenes" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 10.10.2012 - 10:07 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'WINTERSTEIN: Atempause bei EU-Finanzen'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'WINTERSTEIN: Atempause bei EU-Finanzen'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.