pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von TCW Transfer-Centrum GmbH & Co. KG

Münchner Management Kolloquium - Strategien zur Gestaltung der Wertschöpfung im Flug- und Bahnverkehr

Münchner Management Kolloquium - Strategien Gestaltung Wertschöpfung Flug- Bahnverkehr


Die Logistik ist mit 166 Mrd. € Umsatzvolumen und 2,6 Mio. Beschäftigten die größte Branche in Deutschland nach dem Handel und der Automobilindustrie. Mit einem Anteil von 28% am europäischen Umsatzvolumen in der Logistik (585 Mrd. € in 2004) nimmt Deutschland im europäischen Vergleich bereits heute die Spitzenposition ein und gehört auch weltweit zu den führenden Nationen in der Logistik. Die überdurchschnittlichen Wachstumsraten von 3-10% und jährliche Investitionen von etwa 15 Mrd. € bestätigen den hohen Stellenwert der Logistik für das Wirtschaftswachstum in Deutschland. Für den langfristigen Ausbau und eine investorenwirksame Vermarktung des Logistikstandorts Deutschland sind jedoch innovative Wertschöpfungsstrategien gefragt, die den Unternehmen auch in Zukunft Wachstum und Wertzuwachs sichern.

Dazu zählt die Verbesserung der Infrastrukturqualität durch Pflege und Ausbau der Verkehrsträger und der Kommunikations-Netzwerke. Privatwirtschaftliche Investitions- und Betreibermodelle sind dabei alternative Finanzierungsformen, die einen wirtschaftlichen Betrieb der Verkehrsinfrastruktur ermöglichen. Durch zunehmende Konvergenz und Intermodalität der Verkehrsträger lassen sich in der Verkehrs- und Kommunikations-Infrastruktur Synergieeffekte realisieren. Zusätzlich kann durch innovative Mobilitäts-Management-Konzepte eine verbesserte Nutzung der bestehenden Infrastruktur erzielt werden. In Anbetracht immer ähnlicherer Produkte, die sich nicht mehr durch ihre Produkteigenschaften differenzieren, und vollkommener Märkte im Bereich der klassischen Transportlogistik müssen alternative Wertschöpfungsstrategien für die Logistikbranche gesucht werden. Logistik-Services, nicht nur in Form produktbegleitender Dienstleistungen, sondern auch in direkter Form, wie sie zum Beispiel von Logistikdienstleistern angeboten werden, können als Differenzierungsfaktor gegenüber dem internationalen Wettbewerb Wachstum und Wertsteigerung fördern. Heute werden 55% der logistischen Wertschöpfung in der Industrie und im Handel erbracht, 45% entfallen dabei bereits auf die so genannten Logistikdienstleister. Die Deregulierung der Märkte, die Förderung von interdisziplinärer Forschung und Entwicklung sowie die Schaffung der ordnungspolitischen Rahmenbedingungen sind dabei Grundvoraussetzungen zur Förderung der Logistik als Wachstumsmotor in Deutschland.

Das Münchner Management Kolloquium 2007 bildet eine Plattform zum Austausch erfolgreicher Wertschöpfungsstrategien, die zu erhöhtem Wachstum und Wertzuwachs in den Unternehmen führen. Referenten von Unternehmen aus Transport und Verkehr berichten über erfolgreiche Strategien, aber auch Hindernisse und schmerzhafte Lernprozesse.

Herr Hartmut Mehdorn ist seit Dezember 1999 Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bahn AG in Berlin. Er hat die Deutsche Bundesbahn nach der Bahn-Reform 1994 schrittweise von einem Staatsbetrieb zu einem international führenden Mobilitäts- und Logistikdienstleister entwickelt. Im Geschäftsjahr 2004 konnte die Deutsche Bahn AG mit einem Gewinn von 253 Millionen Euro erstmals ohne Staatszuschüsse schwarze Zahlen schreiben. Heute erbringt die Deutsche Bahn AG Leistungen in den drei wesentlichen Bereichen Mobility, Networks und Logistics. Herr Mehdorn wird in seinem Vortrag auf die Transformation der Bahn zu einem Mobilitäts- und Logistikdienstleister eingehen und Wertschöpfungsstrategien bei der Deutschen Bahn AG erläutern.

Herr Peter Trautmann ist Geschäftsführer für Verkehrsbetrieb und Technik bei der Flughafen München GmbH. Herr Trautmann hat durch sein Wirken maßgeblich dazu beigetragen, dass der Flughafen München heute neben dem Flughafen Frankfurt Main der zweitgrößte Flughafen in Deutschland ist und auch europaweit unter den Top Ten rangiert. Er wird in seinem Vortrag über die Bedeutung der Wertschöpfung aus Sicht eines Flughafenbetreibers referieren.

Anmeldeformulare und Auskünfte zum Münchener Management Kolloquium, das diesmal unter dem Motto „Wertsteigerung durch Wertschöpfung“ steht, sind erhältlich bei:
TCW Transfer-Centrum GmbH, Leopoldstraße 145,
Tel. (+89) 360523-0, per Fax (+89) 36102320,
per E-Mail: mailtcw.de oder im Internet unter: www.tcw.de.

Hinweis an die Redaktionen: Für Journalisten ist die Teilnahme kostenlos.



Quelle: TCW Transfer-Centrum GmbH & Co. KG / pressbot.net

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: TCW Transfer-Centrum GmbH & Co. KG
Ansprechpartner: Univ.-Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Horst Wildemann
Straße: Leopoldstraße 145
Stadt: -
Telefon: +49-89-36 05 23-0
Fax: +49-89-36 10 23 20

E-Mail:

Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

Hyperwave stellt sich dem direkten Vergleich im Dokumentenmanagement

Tagung von BARC und Computerwoche zeigt Strategien und Lösungen führender Hersteller München, 10. Juni 2005. Mit einem herausragenden Ergebnis schnitt die Lösung von Hyperwave in der diesjährigen BARC Studie zu Dokumentenmanagement ...
Nonsens-Flughafen Kassel-Calden: Die Sache muss Vorrang vor der Partei haben, Herr Regierungspräsident

"Mit seinen jüngsten Äußerungen gegenüber dem Landrat von Waldeck-Frankenberg betritt Regierungspräsident Lutz Klein (CDU) sehr dünnes Eis", kommentiert der verkehrspolitische Sprecher von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, ...
Neuer Service zur Urlaubszeit im Kielius-Flughafenbus : "Globius", das neue Reise-Tagebuch mit Tipps von Kunden für Kunden

Autokraft erwartet in diesem Jahr rund 250.000 Fahrgäste im "Kielius" / Kielius fährt nur noch die zentrale Haltestelle "Hamburg Airport" an Kiel, 29. Juni 2005 - Die Zahl der Fahrgäste im Flughafenbus Kielius steigt kontinuierlich. Im ...
Subventionsgrab Flughafen Kassel-Calden

- GRÜNE fordern Anhörung im WirtschaftsausschussNachdem sich auch immer mehr nordhessische Politiker vom geplanten Ausbau des Flughafens Kassel-Calden abwenden, fordert die Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN eine umfassende ...
Hannover Airport: Flughafentochter "Air Service Hannover GmbH" feiert Jubiläum

Flughafen Hannover Nr. 26-05 Der Hannover Airport ist nicht nur eine Drehscheibe im Passagierverkehr, sondern auch wichtiger Umschlagplatz für Fracht aller Art. Spezialist auf diesem Gebiet ist die hundertprozentige Flughafentochterfirma "Air Service ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Münchner Management Kolloquium - Strategien zur Gestaltung der Wertschöpfung im Flug- und Bahnverkehr' (Stand 04.01.2019


Insgesammt wurden alle 21 Pressetexte 14735 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Münchner Management Kolloquium - Strategien zur Gestaltung der Wertschöpfung im Flug- und Bahnverkehr wurde bisher 1248 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Energie und Umwelt", "Industrie und Handel" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 13.11.2012 - 0:00 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Münchner Management Kolloquium - Strategien zur Gestaltung der Wertschöpfung im Flug- und Bahnverkehr'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Münchner Management Kolloquium - Strategien zur Gestaltung der Wertschöpfung im Flug- und Bahnverkehr'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.