pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von pressrelations.de

Rot-grünes Jugendschutzgesetz krankt an Umsetzungsproblemen

Rot-grünes Jugendschutzgesetz Umsetzungsproblemen




Wie in so vielen Handlungsbereichen klaffen auch hier Theorie und Praxis in der Arbeit von Rot-Grün weit auseinander

27. Juli 2005 - Anlässlich der Alcopops-Sondersteuer-Bilanz erklärt die Vorsitzende der Arbeitsgruppe Familie, Senioren, Frauen und Jugend der CDU/ CSU- Bundestagsfraktion, Maria Eichhorn MdB:

Der Rückgang des Konsums von so genannten Alcopops ist zwar zu begrüßen, doch weist das von Rot-Grün in der letzten Legislaturperiode verabschiedete Jugendschutzgesetz gravierende Mängel auf.

So sind dem Alkoholerwerb bei Jugendlichen zwar auf dem Papier Grenzen gesetzt, faktisch haben zahlreiche Testkäufe im vergangenen Jahr aber ergeben, dass sich Jugendliche Alkohol weiter leicht beschaffen können. Dies gilt auch für hochprozentige Spirituosen.

Die von der Union seit Jahren geforderte enge Zusammenarbeit der Bundesregierung mit dem Handel, eine damit verbundene konsequente Ahndung von Verstößen, dringend notwendige Schulungen des Verkaufspersonals und entsprechende Ausstattung der Kassensysteme ist bis heute nicht erfolgt. Die Union fragt deshalb: Was nützt ein Gesetz, wenn Verstöße nicht geahndet werden?

Wie in so vielen Handlungsbereichen klaffen auch hier Theorie und Praxis in der Arbeit von Rot-Grün weit auseinander.

Gefährdet ist die Jugend jedoch nicht nur durch Alkoholmissbrauch, sondern auch in anderen Bereichen. Die Union hat deshalb auf weitere bestehende Gesetzeslücken hingewiesen und einen umfassenden Jugendschutz gefordert. Den von der Union gemachten Vorschlag eines Verbotes von Videoverleihautomaten, den sogar der zuständige Verband durchsetzen will hat Rot-Grün jedoch ebenso abgelehnt, wie ein Verbot von Killerspielen und die Erhöhung des Bußgeldrahmens.

Die Freude von Rot-Grün über die Alcopops "Bilanz" ist deshalb trügerisch und kann nicht über das Versagen der rot-grünen Koalition im Bereich des Jugendschutzes hinweg täuschen.

 

CDU/CSU-Fraktion im Deutschen BundestagPlatz der Republik 1, 11011 Berlin mailto:fraktioncducsu.de Politik mit Durchklick



Quelle: CDU/CSU-FRAKTION / pressrelations.de

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: pressrelations.de
Ansprechpartner: pressrelations.de


Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

Rot-grünes Jugendschutzgesetz krankt an Umsetzungsproblemen

Wie in so vielen Handlungsbereichen klaffen auch hier Theorie und Praxis in der Arbeit von Rot-Grün weit auseinander27. Juli 2005 - Anlässlich der Alcopops-Sondersteuer-Bilanz erklärt die Vorsitzende der Arbeitsgruppe Familie, Senioren, ...
eco-Verband zeichnet Dr. Roland Metzger und Michael Weideneder als Pioniere des E-Recruiting aus

Berlin/Köln/Wiesbaden, 10. Juni 2005 - Der eco Verband der deutschen Internetwirtschaft e.V. hat die beiden Unternehmer Dr. Roland Metzger und Michael Weideneder als Pioniere des E-Recruiting in Deutschland ausgezeichnet. Die Ehrung erfolgte auf ...
T-Systems vereinfacht Kooperationen im öffentlichen Personennahverkehr

Neues Betriebsleitsystem verwendet Digitalfunk Frankfurt am Main, 9. Juni 2005. - T-Systems hat für Unternehmen des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) ein neues rechner­gestütztes Betriebsleitsystem (RBL) entwickelt. Es ist speziell ...
Kassensoftware LaCash erleichtert Mobilfunkhändlern Kalkulation und Preispflege

Gesamter Mobilfunkhandel stöhnt seit längerem über die schnellen und häufigen Änderungen bei Gerätepreisen und WKZ - LaCash-Mobilfunk schafft AbhilfeHamburg, 9. Juni 2005 - LaCash-Mobilfunk erleichtert dem Mobilfunkhandel ...
PTC ernennt Marc Diouane zum PTC Divisional Vice President European Sales

Paris, 9. Juni 2005 - PTC (Nasdaq: PMTC), führender Anbieter von Softwarelösungen für die Produktentwicklung, ernennt Marc Diouane zum PTC Divisional Vice President European Sales. Zu den Hauptaufgaben von Diouane gehört es, die Geschäftsstrategie ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Rot-grünes Jugendschutzgesetz krankt an Umsetzungsproblemen' (Stand 03.01.2019


Insgesammt wurden alle 67819 Pressetexte 114744169 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Rot-grünes Jugendschutzgesetz krankt an Umsetzungsproblemen wurde bisher 4834 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen", "Bildung und Kultur", "Energie und Umwelt", "Energy and Environment", "Industrie und Handel", "Informationstechnologie", "Medien und PR", "Mensch und Gesundheit", "Politik und Gesellschaft", "Reisen", "Sport und Freizeit", "Telekommunikation", "Verkehr und Logistik", "Verschiedenes" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 10.10.2012 - 10:07 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Rot-grünes Jugendschutzgesetz krankt an Umsetzungsproblemen'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Rot-grünes Jugendschutzgesetz krankt an Umsetzungsproblemen'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.