pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von digit media

Vorsicht bei Billig-Notebooks: Spiegelnde Displays und Verarbeitungsmängel schränken Mobilität ein

Vorsicht Billig-Notebooks: Spiegelnde Displays Verarbeitungsmängel Mobilität


CHIP Online gibt Tipps für den Notebook-Kauf

München. Computer im Miniformat werden bei Deutschlands Verbrauchern immer beliebter – nicht zuletzt, weil es inzwischen auch im Preissegment zwischen 400 und 700 Euro eine große Auswahl gibt. Allerdings ist bei Niedrigpreis- Notebooks Vorsicht geboten: Stark spiegelnde Bildschirme und schwache Klapp-Mechanismen können den Spaß am neuen Gerät schnell verderben. Darauf weist CHIP Online (www.chip.de) hin.

Dass Notebooks im unteren Preissegment häufig nicht entspiegelte Displays haben, liegt daran, dass diese Displays billiger herzustellen sind. Christian Riedel, Chefredakteur von CHIP Online: „Diese spiegelnden Displays wirken zwar auf den ersten Blick bestechend brillant, haben aber einen großen Nachteil, der sich im Laden oft nicht zeigt: Wer ein solches Notebook im Freien oder in hellen Räumen nutzen will, sieht oft vor lauter Spiegelungen die eigentlichen Informationen auf dem Bildschirm nicht mehr. Damit sind solche Geräte fürs Büro, fürs mobile Arbeiten und erst recht für Präsentationen kaum geeignet.“

Hinzu komme, dass viele Billig-Notebooks mit ihrer Energie aus dem Akku nicht haushalten können. „Die Akku-Laufzeiten sind oft so niedrig, dass ein vernünftiges Arbeiten im mobilen Einsatz ohne Steckdose nicht möglich ist.“

Marken-Anbieter dagegen, so der Christian Riedel, hätten in aller Regel sowohl das Entspiegeln der Displays als auch die Akku-Laufzeiten gut im Griff. Im Übrigen seien Business-Modelle meist auch deutlich robuster verarbeitet. „Wer sein Notebook als mobiles Arbeitsgerät einsetzen will, sollte darauf achten, dass es wirklich solide verarbeitet ist. Eine Schwachstelle bei manchem No-Name-Gerät ist der Klappmechanismus, der oft nicht auf häufiges Auf- und Zuklappen ausgelegt ist. Und wenn die beweglichen Teile brechen, kann man meist das ganze Gerät wegwerfen. Dann hat sich die Einsparung beim Kaufpreis definitiv nicht gelohnt.“

Mit diesen und weiteren nützlichen Tipps helfen die Experten von CHIP Online den Besuchern des Verbraucherportals, Ausstattung und Leistungsmerkmale von Notebooks auf ihre Praxistauglichkeit hin abzuklopfen und zu beurteilen, wie benutzerfreundlich etwa die verschiedenen Schnittstellen angebracht sind

Alle Tipps und Infos zum Notebook-Kauf finden sich online unter www.chip.de/notebook-kauf.


Hinweis für die Redaktion: Diese Pressemitteilung und weitere Infos finden Sie auch unter www.chip-xonio.de.

Für Radioredaktionen: Wir liefern Ihnen auf Anfrage gerne O-Töne – per Telefon oder als mp3-Datei.


Über CHIP Online:
CHIP Online (www.chip.de), das eigenständige Internet-Portal von CHIP, ist der führende und unabhängige Verbraucherberater und Community-Treffpunkt rund um Computer, Communications und Home Entertainment. Der Web-Anbieter verbindet die kompetente Kaufberatung eines Spezialisten mit der Reichweite der größten Generalisten im deutschsprachigen Web. Mit hersteller- und anbieterunabhängigen Tests, Workshops, News und einer der bedeutendsten Communities in Deutschland und Europa erreicht CHIP Online aktive Kaufentscheider im Consumer und SME-Markt – vom ambitionierten Einsteiger bis zum professionellen Nutzer.

Mit bis zu 17 Millionen Besuchen, über 120 Millionen Seitenaufrufen (IVW) und über 3,1 Millionen Nutzern pro Monat (AGOF internet facts 2006-I) gehört das Angebot von CHIP Online zu den reichweitenstärksten Websites in Deutschland. Chefredakteur von CHIP Online ist Christian Riedel. CHIP Online ist ein Angebot der CHIP Xonio Online GmbH, dem laut AGOF führenden deutschen Medienunternehmen im Internet für Verbraucherberatung im Umfeld der verschmelzenden Märkte IT und Mobilfunk.


Presse-Kontakt:

Christian Riedel
Poccistraße 11
80336 München
Chefredakteur CHIP Online
Tel.: 089/74642-164
Mail: criedelchip.de


digit media
Herbert Grab
Schulberg 5
72124 Pliezhausen
Tel.: 07127/9787-10
Mail: hgrabchip.de


Quelle: digit media / pressbot.net

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: digit media
Ansprechpartner: Grab Herbert
Straße: Schulberg 5
Stadt: -
Telefon: 07127 - 97 87 10
Fax: 07127 - 97 87 87

E-Mail:

Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

Sparen mit HP: Preisnachlass auf drei Notebooks

HP setzt seine Preisoffensive in Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA) fort: Drei Modelle aus dem aktuellen HP Business Notebook Portfolio sind ab sofort mit einem Preisnachlass von bis zu 25 Prozent erhältlich. Sie können über HP ...
Schottenland warnt vor Abzocke bei Internet-Telefonen

Berlin/Schottenland, 9. Juni 2005 - Eine Reihe von Anbietern nutzt die Unkenntnis vieler Verbraucher bei Internet-Telefonen aus und bietet die Geräte zu stark überhöhten Preisen an. Darauf weist der Preisvergleichsdienst Schottenland.de ...
Easydisplay Faltdisplays für maximale Flexibilität bei mobilen Präsentationen

Hannover, 17. April 2009 – Um bestmöglichste Kundennähe zu erzeugen, ist es für Unternehmen oft vonnöten, schnelle und flexible Promotion-Aktionen in Einkaufszentren oder –passagen, Bahnhöfen, und anderen Points-of-Interest zu veranstalten. Auf diese ...
Easydisplay GmbH entwickelt ökologisch nahezu vollständig abbaubares Bannerdisplay aus Bambus: Der Easy X Bamboo Displayständer

Die Easydisplay GmbH in Hannover, Hersteller und Vertreiber von Werbe- und Messedisplays, hat als junges und innovatives Unternehmen die Notwendigkeit zu ökologisch verantwortungsbewusstem Handeln erkannt und ein Produkt entwickelt, das in jeglicher Hinsicht ...
GREENVIEH-Wohndesign erobert Deutschland. Die Pop Art-Kuhdamen grasen auf Leinwand und auf LED-Displays.

Lise, Lotte und Frieda heißen die Protagonistinnen der exklusiven Bildkollektion GREENVIEH – muht auf Leinwand, die mit ihren eigenständigen, eigenwilligen und unverwechselbaren Persönlichkeiten Wohndesign lebendig werden lassen. Tim Vogt (34), der ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Vorsicht bei Billig-Notebooks: Spiegelnde Displays und Verarbeitungsmängel schränken Mobilität ein' (Stand 10.01.2019


Insgesammt wurden alle 308 Pressetexte 298770 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Vorsicht bei Billig-Notebooks: Spiegelnde Displays und Verarbeitungsmängel schränken Mobilität ein wurde bisher 2184 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bildung und Kultur", "Energie und Umwelt", "Industrie und Handel", "Informationstechnologie", "Medien und PR", "Mensch und Gesundheit", "Telekommunikation", "Verkehr und Logistik", "Verschiedenes" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 16.03.2009 - 0:00 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Vorsicht bei Billig-Notebooks: Spiegelnde Displays und Verarbeitungsmängel schränken Mobilität ein'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Vorsicht bei Billig-Notebooks: Spiegelnde Displays und Verarbeitungsmängel schränken Mobilität ein'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.