pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog PREMIUM-PR Presseversand nav

Pressemeldung von Allgemeiner Europäischer Verbund für Umweltschutz (AEVU) e.V.

Aufbruch in ein neues Energiezeitalter. Eine konsequente Energiewende mit preiswerter und umweltfreundlicher Energie ist machbar

Aufbruch Energiezeitalter. Eine Energiewende Energie


Mit www.Klima-Allianz.com ist Anfang Dezember ein Klimaschutzprojekt an den Start gegangen, das neue Wege beschreitet. Gemeinsam mit nachhaltig wirtschaftenden Unternehmen sollen in Zukunft neuartige Energietechniken gefördert werden.

Seit Jahrzehnten fristen Forscher und Entwickler auf dem Gebiet neuer, hocheffizenter Energieerzeugungstechniken ein Schattendasein. Entweder wurden finanzielle Mittel verweigert, die Produktion behindert oder neue Techniken einfach aufgekauft. Das soll sich nun mit Hilfe von Klima-Allianz.com, einem Fördernetzwerk für die Forschung und Entwicklung neuer Umwelttechniken, ändern.

Herzstück dieses Bündnisses ist der Allgemeine Europäische Verbund für Umweltschutz (AEVU) e.V.. Schon seit Jahren ist er Plattform für Entwickler auf dem Gebiet der umweltfreundlichen Energieerzeugung. Immer mehr Forscher sehen in der Zusammenarbeit mit dem Verein eine Zukunft für Ihre Erfindungen. Es ist bemerkenswert, welche Neuheiten teilweise Marktreife erlangen konnten.
Vorausgesetzt es gelingt der Markteintritt wenigstens einiger dieser Techniken, könnten neue Maßstäbe für eine preiswerte und gleichzeitig umweltfreundliche Energieversorgung gesetzt werden. Erreichen möchte man dies mit der Unterstützung vieler Menschen und durch die Kooperation mit nachhaltig wirtschaftenden Unternehmen aus verschiedensten Branchen.

Dabei ist das Konzept denkbar einfach: Mit einem geringen Förderbeitrag hat jeder die Möglichkeit die Forschung und Entwicklung neuer Techniken zu unterstützen. Förderer erhalten Vorkaufsrechte und Sonderrabatte auf marktreife Techniken und exklusive Angebote der Partnerunternehmen.
Die Anzahl der Fördermitglieder ist von großer Bedeutung. Sie ist Beleg für die Marktakzeptanz und somit Grundlage für die Bereitschaft potenzieller Kapitalgeber in mögliche Produktionsstätten zu investieren.

Strom wichtigster Energieträger

Das wichtigste wird es in Zukunft sein die Kapazitäten der umweltfreundlichen und gleichzeitig preiswerten Stromerzeugung massiv und schnell auszubauen. Denn es geht nicht nur darum die Kohle - und Atomkraft zu ersetzen. Strom ist mit seiner schnellen Verfügbarkeit und dem geringen Leitungsverlust der wichtigste Energieträger und somit auch für die Wärmeerzeugung unerlässlich.
Ein enormes Potenzial zur Stromerzeugung liegt beispielsweise noch in der Nutzung von Holz, Gas, und Pflanzenöl, die leider größtenteils ausschließlich zur Wärmegewinnung verbrannt werden. Klima-Allianz.com fördert mit seinem Netzwerk Kleinkraftwerke, die genau hier ansetzen. So wird bald schon ein neuartiges Blockheizkraftwerk aus der Verbbrennung genannter Grundstoffe Strom und Wärme gleichzeitig liefern und dies wesentlich effizienter als herkömmliche Modelle.
Durch die gesetzlich festgeschriebene Einspeisevergütung rechnet sich die Invstition je nach Einsatz bereits nach 5 Jahren.
Strom kann nun auch zur Wärmegewinnung, die vorhandenen Abwärme für die Warmwasserbereitung genutzt werden. Elektrisch betriebene Infrarotheizungen, die gesunde Strahlungswärme - ähnlich der Sonne - abgeben, können wirtschaftlich und vor allem umweltfreundlich betrieben werden.

Eine neue Ära der Energieversorgung steht somit bevor. Je mehr Menschen dieses Netzwerk fördern, desto schneller können diese und viele andere Techniken in großen Stückzahlen produziert werden.

Es wird also deutlich, dass durch den Markteintritt dieser und noch vieler anderer Techniken eine 100%ige Energiewende wesentlich wirtschaftlicher und damit auch schneller machbar ist. Der Einsatz solcher dezentralen, umweltfreundlichen Kleinkraftwerke entlastet massiv den Geldbeutel der Menschen und ist ein wichtiger Schritt, um den CO²-Ausstoß spürbar zu reduzieren und damit effektiven Klimaschutz zu leisten.



Quelle: Allgemeiner Europäischer Verbund für Umweltschutz (AEVU) e.V. / pressbot.net

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: Allgemeiner Europäischer Verbund für Umweltschutz (AEVU) e.V.
Ansprechpartner: Florian Zurheiden
Straße: Hofackerstr. 92
Stadt: -
Telefon: 07681 - 475446
E-Mail:

Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

Saubere Ersatzenergie - APC führt Brennstoffzelle ein

APC InfraStruXure: Integrierte Brennstoffzellen dehnen Überbrückungszeiten für hochverfügbare Systeme und Anwendungen um mehrere Stunden aus.München, 16. Juni 2005 - American Power Conversion (NASDAQ: APCC), einer der weltweit ...
Bundesregierung zieht positive Bilanz des Erneuerbare-Energien-Gesetzes

Bundesumweltminister Juergen Trittin: "Das beste Instrument zur rechten Zeit am richtigen Platz"Berlin, 15. Juni 2005 - Das Gesetz zur Foerderung der Erneuerbaren Energien (EEG) hat sich nach Auffassung der Bundesregierung bestens bewaehrt. Es hat den ...
Chancen der erneuerbaren Energien nutzen

Förderung erneuerbarer Energien effizienter gestalten15. Juni 2005 - Anlässlich der Antwort der Bundesregierung auf die Große Anfrage "Erneuerbare Energien in Deutschland" (Drs. 15/4014) erklärt der umweltpolitische Sprecher der ...
Entega vor Ort - Energieberatung im Rathaus Babenhausen

BABENHAUSEN (ac), 16.6.2005 - Am Donnerstag (23.) berät Entega von 14:00 - 18:00 Uhr im Babenhausener Rathaus ihre Kunden über Energiesparmaßnahmen, wie zum Beispiel den Energie- und Strompass, sowie zu den Fördermitteln für ...
Energiespargeräte sind in ganz Europa wichtig

Energiespargeraete sind in ganz Europa wichtig16. Juni 2005 - Zu dem von Greenpeace vorgestellten Gesetzentwurf gegen Energieverschwendung "Top Runner" erklaert der Berichterstatter fuer Klimaschutz, Ulrich Kelber:Die SPD-Bundestagsfraktion begruesst ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Aufbruch in ein neues Energiezeitalter. Eine konsequente Energiewende mit preiswerter und umweltfreundlicher Energie ist machbar' (Stand 30.05.2015 )


Insgesammt wurden alle 10 Pressetexte 15812 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Aufbruch in ein neues Energiezeitalter. Eine konsequente Energiewende mit preiswerter und umweltfreundlicher Energie ist machbar wurde bisher 3358 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Energie und Umwelt", "Informationstechnologie", "Verschiedenes" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 27.02.2008 - 0:00 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Aufbruch in ein neues Energiezeitalter. Eine konsequente Energiewende mit preiswerter und umweltfreundlicher Energie ist machbar'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Aufbruch in ein neues Energiezeitalter. Eine konsequente Energiewende mit preiswerter und umweltfreundlicher Energie ist machbar'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.