pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von Das deutsche Pressebüro von Business France

Neue Technik für die schnelle und zuverlässige Inspektion

Neue Technik Inspektion


Dactem Technologies bringt zwei neue Systeme für die Prüfstand-inspektion von Lichtmaschinen und Anlassern auf den Markt

Der französische Spezialist für industrielle Prüfstände hat mit dem Desktester Opal einen neuen Tester entwickelt, der alte und neue Lichtmaschinen und 12/24-V-Anlasser für PKW einfach, schnell und präzise testet. Neu ist außerdem Topaz: Das Gerät gehört zur neuen Generation automatischer Prüfstände für große Lichtmaschinen sowie 12/24V-Anlasser für PKW und LKW aller Typen und Größen.

Opal wird bei Händlern und Großhändlern für Automobilersatzteile eingesetzt, um Retoursendungen funktionierender Lichtmaschinen und Anlasser zu vermeiden und so die Garantiekosten zu senken. In wenigen Sekunden führt der CE-zertifizierte Opal-Tester den Test durch und greift dabei auf eine Datenbank mit allen technischen Daten der auf dem Markt erhältlichen Lichtmaschinen zurück. Dies geht auch dann, wenn keine Produktreferenz angegeben ist. Auf einem Touchscreen wird die Beurteilung „Ok“ oder „Fehlerhaft“ angezeigt; ein Drucker wird optional angeboten. Für die Bedienung des Desktesters ist kein technisches Fachwissen erforderlich, so dass Fehlinterpretationen ausgeschlossen sind. Die Aktualisierung des Opal-Testers erfolgt durch eine Speicherkarte. Die universell einsetzbaren Halterungen erleichtern das Aufspannen der zu testenden Produkte. Zudem werden Standard-Anschlusskabel mit Klemmen, leicht und schnell zu bedienende Riemenspanner und integrierte Batterien mitgeliefert.

Der ebenfalls CE-zertifizierte Topaz ABR 30100 kommt bei der Bauteilüberholung, bei Reparaturen am Elektriksystem und bei der Wartung zum Einsatz. Es vereint Robustheit und Spitzentechnologie und ist damit der kompletteste Serienprüfstand auf dem Markt. Der 10 PS starke Motor hat eine elektronische Drehzahlregelung bis 6.000 tr/min, leistungsstarke Batterien und eine gebläsegekühlte elektrische Last, so dass Lichtmaschinen bis zu einer Stromstärke von 200 A geprüft werden können. Die solide Universalhalterung mit Riemenspanner ermöglicht das sichere Aufspannen jedes Lichtmaschinen- und Anlassertyps ohne weitere Hilfsmittel.

Über den Topaz-Computer erfolgt die Auswertung aller Signale des zu testenden Produktes. Das Ergebnis „Ok“ oder „Fehlerhaft“ und die Leistungskurven werden auf dem Touchscreen angezeigt, gedruckt und archiviert. Der Benutzer hat dabei die Auswahl zwischen verschiedenen Sprachen. Als Option kann auch die Statortemperatur bei Dauertests gemessen werden. Das Gewicht der Anlage beträgt 250 kg, die Maße sind h 1200 x b 1200 x t 600 mm. Die Stromversorgung erfolgt über Dreiphasenstrom bei 380 bis 440 V und 50 oder 60 Hz.

Zum Ausbau seiner Vertriebsaktivitäten sucht Dactem Technologies nach Vertriebspartnern in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Weitere Informationen bietet die Website: www.dactem-technologies.com


Bildunterschrift:
Bild 1 + 2: Für die Bauteilüberholung, Reparaturen am Elektriksystem und für die Wartung: der Topaz von Dactem Technologies
Bild 3: Tester für alte und neue Lichtmaschinen und 12/24-V-Anlasser für PKW: der Desktester Opal von Dactem Technologies
Bild 4: Das Werk von Dactem Technologies im südfranzösischen Ales

Auf Anfrage senden wir Ihnen gerne umgehend weiteres Bildmaterial.


Pressekontakt:
FIZIT - Französisches Informationszentrum für Industrie und Technik
- Das deutsche Pressebüro von UBIFRANCE -
Sascha Nicolai, Pressereferent
c/o Französische Botschaft
Königsallee 53-55
40212 Düsseldorf
Tel.: +49 211 30041-350
Fax: +49 211 30041-116
E-Mail: s.nicolaifizit.de
Web: www.fizit.de


Bitte richten Sie Ihre Anfragen direkt an das FIZIT.

Für die Zusendung eines Belegexemplares bedanken wir uns.

Quelle: FIZIT Französisches Informationszentrum für Industrie und Technik / pressbot.net

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: Das deutsche Pressebüro von Business France
Ansprechpartner: Anne-Sophie Barreau, Pressereferentin
Straße: c/o Französisches Generalkonsulat - Martin Luther Platz 26
Stadt: -
Telefon: +49 211 30041-350
E-Mail:

Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

Kfz-Sachverständige für Gebrauchtwagen.de: diepruefer.de kooperiert mit namhaften Gebrauchtwagenmarktplatz im Internet

Jena, 12.10.2009 – diepruefer.de, das Experten-Portal zur Vermittlung von Kfz-Sachverständigen, kooperiert mit Gebrauchtwagen.de. Nach dem Relaunch des Gebrauchtwagen-Portals besteht nun die Möglichkeit, per Klick für das gewünschte Fahrzeug ein unabhängiges ...
Die richtige Pflege für den Motorradhelm. Winterinspektion ist unverzichtbar

Dem Schutzhelm kommt vor allem beim Motorradfahren eine enorme Bedeutung zu. Schließlich kann er im Falle eines Sturzes vor lebensgefährlichen Verletzungen bewahren. Grund genug also, dem Motorradhelm ausreichend Beachtung zu schenken und ihn insbesondere ...
Automatische 100-Prozent-Kontrolle in der Bohrlochinspektion

IBW und iiM AG entwickeln industrietaugliche Qualitätsüberwachung für Bohrlöcher Weimar/Meiningen, 28. August 2009. Gemeinsam mit dem Meininger Unternehmen iiM AG bietet das Ingenieurbüro Weber jetzt eine schnelle und sichere Lösung zur Qualitätsüberwachung ...
Winterschäden an Gebäuden konsequent beheben! VHD rät zur umfassenden Fassadeninspektion

Wuppertal (vhd). Der lange, strenge Winter hat an vielen Häusern Spuren hinterlassen. Eine Bestandsaufnahme ist jetzt angesagt: Um die Schutzfunktion der Außenwände zu erhalten und künftigen Wetterkapriolen möglichst wenig Angriffsfläche zu bieten, sollten ...
Zuverlässige Pre-Shipment-Inspektionen durch den TÜV Hessen

Zuverlässigkeit ist seit jeher ein Begriff, der mit TÜV-Inspektoren in Verbindung gebracht wird. Daher ist es kein Wunder, dass immer mehr Kunden einen Service nutzen, der bisher nur nebenbei angeboten wurde: Die Verladekontrolle des TÜV Hessen. Diese ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Neue Technik für die schnelle und zuverlässige Inspektion' (Stand 09.01.2019


Insgesammt wurden alle 956 Pressetexte 471555 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Neue Technik für die schnelle und zuverlässige Inspektion wurde bisher 1125 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen", "Bildung und Kultur", "Energie und Umwelt", "Familie", "Industrie und Handel", "Informationstechnologie", "Kochen", "Medien und PR", "Mensch und Gesundheit", "Politik und Gesellschaft", "Reisen", "Sport und Freizeit", "Telekommunikation", "Verkehr und Logistik", "Verschiedenes", "Versicherungen" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 19.12.2014 - 0:00 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Neue Technik für die schnelle und zuverlässige Inspektion'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Neue Technik für die schnelle und zuverlässige Inspektion'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.