pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von Ipse Communication

Bahnbrechende Entscheidung: Krebsdiagnostik mit PET/CT endlich Kassenleistung

Bahnbrechende Entscheidung: Krebsdiagnostik PET/CT Kassenleistung


Einladung zum Pressegespräch
Die moderne PET/CT-Diagnostik (Positronen-Emissions-Tomographie/Computertomographie) soll nun endlich auch gesetzlich versicherten Krebspatienten im Rahmen der ambulanten Versorgung zur Verfügung stehen. Bisher trugen lediglich die privaten Krankenkassen die Kosten für das Untersuchungsverfahren. Mit der PET/CT können selbst kleinste Metastasen sicher aufgespürt und präzise eingeschätzt werden. So wird die Früherkennung und Verlaufskontrolle von Krebserkrankungen entscheidend verbessert. Der Beschluss des GBA (Gemeinsamer Bundesausschuss) zur Kostenerstattung beschränkt sich zunächst allerdings auf die Diagnostik des nicht-kleinzelligen Lungentumors. Ärzte und Wissenschaftler fordern nun eine schnelle Entscheidung auch für weitere Krebsarten wie Brust-, Darm- oder Lymphdrüsenkrebs.

Das PET/CT-Zentrum Hamburg bietet als einziges niedergelassenes Zentrum im Großraum Hamburg die kombinierte Diagnostik mit PET und CT an. Seit Gründung der Praxis im Jahr 2005 profitierten bereits fast 1.000 Patienten von dem innovativen Diagnoseverfahren. Zukünftig können sich endlich auch gesetzlich Versicherte untersuchen lassen, ohne – wie bislang – die Leistung aus eigener Tasche bezahlen zu müssen. Das PET/CT-Zentrum kooperiert eng mit niedergelassenen und klinischen Spezialisten im Bereich Pulmologie und Thoraxchirurgie. Damit bietet es eine optimale Versorgung von Lungenkrebspatienten – sowohl in der Diagnostik als auch in der Therapieplanung und -steuerung.

Anlässlich der Entscheidung des GBA möchten wir Ihnen unser Kompetenzteam für die Diagnostik und Therapie des nicht-kleinzelligen Lungentumors vorstellen. Im Rahmen eines Pressegespräches haben Sie die Möglichkeit, mit Ärzten und Patientenvertretern über das innovative Untersuchungsverfahren zu diskutieren. Im Anschluss können Sie das PET/CT-Gerät besichtigen sowie Einzelinterviews mit den Referenten und einer Lungenkrebspatientin führen.

Pressegespräch:


Datum & Zeit: 28. März 2007, 11 Uhr
Ort: PET/CT-Zentrum Hamburg, Mörkenstraße 47, 22767 Hamburg
Gesprächspartner:
Dr. Christian Franke & Dr. Andreas Wahl, Nuklearmediziner
Dr. Sven Philip Aries, Pulmologe
Dr. Detlev Branscheid & Dr. Christian Kugler, Thoraxchirurgen
Dr. Bernd Flath, Onkologe
Brigitte Drabinski, Frauenselbsthilfe nach Krebs, Selbsthilfegruppe Lungenkrebs

Anmeldung über:

ipse Communication
Silke Stark

Tel.: 030 288846-22
Fax: 030 288846-47
E-Mail: s.starkipse.de


Quelle: Ipse Communication / pressbot.net

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: Ipse Communication
Ansprechpartner: Wendland
Straße: Albrechtstrasse 14B
Stadt: -
Telefon: 030 288846-0
Mobil: 030 288846-46
E-Mail:

Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

Wann Zahnärzte gratis arbeiten Kassenleistungen für Kinder

(djd/pt). Wenn Kinder zum Zahnarzt müssen, reißt das kein Loch in die Kasse, wie das bei Erwachsenen manchmal der Fall ist. Eltern müssen für diese Behandlungen keine Eigenbeteiligungen leisten. Auch wenn ein Zahnersatz nötig ...
PET/CT-Diagnostik auf dem Weg zur Kassenleistung? - Große internationale Krebsstudie stellt erstmals Patientennutzen in den Mittelpunkt

Berlin, 07.05.2008. Eine aktuelle amerikanische Studie bewertet die PET/CT-Diagnostik erstmals nach ihrem Nutzen für Krebspatienten statt nach technischen Parametern. Anlässlich des Pressegesprächs am 7. Mai 2008 in Berlin diskutierten Vertreter der ...
Sparen mit HP: Preisnachlass auf drei Notebooks

HP setzt seine Preisoffensive in Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA) fort: Drei Modelle aus dem aktuellen HP Business Notebook Portfolio sind ab sofort mit einem Preisnachlass von bis zu 25 Prozent erhältlich. Sie können über HP ...
Pionierleistung von Praxis und Krankenkasse: PET/CT-Diagnostik nun für zwei weitere Krebsarten Kassenleistung

Berlin, 14.12.2007 Die Techniker Krankenkasse (TK) und das Diagnostisch Therapeutische Zentrum (DTZ) nehmen nach ihrem ersten Vertrag zur Integrierten Versorgung (IV) für Patienten mit Lungenkrebs erneut eine Vorreiterrolle in Deutschland ein: Seit dem ...
maintrac: Krebsdiagnostik-Verfahren ermöglicht individuelle Therapieüberwachung in der Komplementär-Onkologie

Bayreuth - Das in medizinischen Fachkreisen als Goldstandard bezeichnete Krebsdiagnostik-Verfahren maintrac zur Untersuchung der im Blut zirkulierenden Tumorzellen liefert auch in der Komplementär-Onkologie eine präzise Therapieüberwachung.Immunbiologisch ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Bahnbrechende Entscheidung: Krebsdiagnostik mit PET/CT endlich Kassenleistung' (Stand 02.01.2019


Insgesammt wurden alle 70 Pressetexte 45024 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Bahnbrechende Entscheidung: Krebsdiagnostik mit PET/CT endlich Kassenleistung wurde bisher 1245 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Informationstechnologie", "Mensch und Gesundheit", "Politik und Gesellschaft", "Reisen" und "Verschiedenes". Die aktuellste Meldung wurde am 19.12.2008 - 0:00 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Bahnbrechende Entscheidung: Krebsdiagnostik mit PET/CT endlich Kassenleistung'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Bahnbrechende Entscheidung: Krebsdiagnostik mit PET/CT endlich Kassenleistung'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.