pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von Sunbeam GmbH

Stabile Preise und volle Lager - Zukunftssicher Heizen mit Holzpellets

Stabile Preise Lager - Zukunftssicher Heizen Holzpellets


Karlsbad, 9. Juli: Negativschlagzeilen leben lange, auch wenn sie längst überholt sind. So beim Thema Holzpellets: Heute sind die Lager der Pelletslieferanten prall gefüllt und die umweltfreundlichen Energiestäbchen preisgünstiger denn je. So lagen die Kosten für eine Bestellmenge von sechs Tonnen Pellets im April bei durchschnittlich 194 Euro pro Tonne, also auf Vorjahreniveau. Seitdem sind sie sogar noch günstiger geworden. Derzeit betragen die Energiekosten von Pellets zirka 3,81 Cent pro Kilowattstunde, während Eigenheimbesitzer bei Heizungen, die mit Heizöl befeuert werden, mit 6,35 Cent rechnen müssen. Eine Kilowattstunde Heizwärme aus Holzpellets kostet zudem rund 44 Prozent weniger als Erdgas. Für ein Einfamilienhaus liegt der Bedarf für Heizung und Warmwasser übrigens bei rund 3 bis 4 Tonnen pro Jahr, die Brennstoffkosten demnach zwischen 600 und 800 Euro.

Leider weiß eine breite Öffentlichkeit nichts von dieser positiven Entwicklung. Im Gegenteil, viele Verbraucher sind durch alte Meldungen über Verteuerungen und „Lieferengpässe“ vom Ende letzten Jahres derart verunsichert, dass sie vom sparsamen und CO2-neutralen Heizen mit Holzpellets nichts mehr wissen wollen. Pelletskessel hatten sich im Vorjahr als klimaneutrale und heimische Energielösung – auch wegen der enormen Preissteigerungen bei Öl und Gas – derart gut verkauft, dass die Hersteller der gepressten Sägemehlstifte mit der Produktion nicht mehr nachkamen. Inzwischen wurde die Produktionskapazität nahezu verdoppelt und soll weiter ausgebaut werden. Die anhaltende Irritation in Bezug auf die preisgünstigen Pellets freut all diejenigen, die mit fossilen Brennstoffen Geschäfte machen. Wer dabei draufzahlt, ist letztlich der Verbraucher.

Zur Zeit ist in den Publikumsmedien von Pelletsheizungen kaum noch die Rede. Dafür wird die Wärmepumpe hofiert, die aber keine echte, zukunftssichere Alternative zum Heizen mit Holzpellets darstellt. Denn zur Nutzung der Umgebungswärme benötigt sie einen erheblichen Anteil an elektrischem Strom, der noch immer überwiegend von fossilen Energieträgern kommt. Darum ist die Wärmepumpe heute auch nach Einschätzung des Bundesumweltministeriums „ein Zwitter aus sparsamem, konventionellem Energieeinsatz und erneuerbaren Energien“. Aus ökologischer Sicht wird sie erst konkurrenzfähig mit wachsendem Anteil von erneuerbaren Energien und Kraft-Wärme-Kopplung an der künftigen Stromerzeugung.

Die Anschaffung des energiesparenden Heizsystems Pelletskessel ist nach wie vor eine sichere Investition in die Zukunft, die mit üppigen staatlichen Zuschüssen gefördert wird. Diese erhöhen sich bei der Kombination mit einer Solarwärmeanlage, die Pelletsöfen und Zentralheizungen mit Pellets noch effizienter macht.

Es gibt kein einziges sinnvolles Argument gegen die runden Presslinge. Sie verbrennen nahezu rückstandsfrei – ihr Ascheanteil liegt bei weniger als einem Prozent gegenüber dem ursprünglichen Volumen. Zudem haben moderne Pelletsheizungen wie die des deutschen Marktführers Paradigma kein Feinstaubproblem. Wie verschiedene neutrale Untersuchungen, auch aus der Schweiz und Österreich, bestätigen, liegt der Feinstaubanteil mit 4 bis 8 Milligramm pro Megajoule weit unter den zugelassenen Emissionswerten. Qualitätspellets, die aus naturbelassenem Restholz wie Sägemehl, Hobelspänen oder Waldholz bestehen, sind CO2-neutral. Sie setzen beim Verbrennen lediglich die Menge an CO2 frei, die das Holz während seines Wachstums aufgenommen hat. Das sind Entweichungen, zu denen es auch beim Vermodern von Holz kommt. Ein weiterer Vorteil von Holzpellets ist die Stärkung der lokalen Wirtschaft, da das Holz für ihre Herstellung zumeist aus der Region stammt.

Paradigma, namhafter Hersteller von qualitativ hochwertigen Pelletskesseln wie dem „Pelletti“, bietet seit Juni sogar eine Preis- und Liefergarantie für Holzpellets an und das über einen Zeitraum von fünf Jahren ab Inbetriebnahme des Kessels. Die Kosten der Holzpellets entsprechen den jeweils geltenden, vom Pelletsverband DEPV ermittelten Marktpreisen (www.depv.de). Paradigma sagt seinen Kunden darüber hinaus einen garantierten Maximalpreis in Höhe von 220 Euro pro Tonne Holzpellets inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer zu. Ein Betrag, der dem Brutto-Preis von rund 44 Cent pro Liter leichtem Heizöl entspricht. Diese Paradigma Preisgarantie für Verbraucher sucht im Energiesektor Ihresgleichen. Wie die rasante Energiepreisentwicklung bei Benzin, Strom, Öl oder Gas zeigt, legen sich Energielieferanten in der Regel keinesfalls – und freiwillig schon gar nicht – auf Maximalpreise über mehrere Jahre fest.

Wegen der Installation und Inbetriebnahme eines Pelletti Holzpellets-Kessels können sich interessierte Bauherren und Modernisierer an einen der über 800 speziell geschulten und bundesweit präsenten Paradigma Systempartner wenden.

Weitere Informationen:
Paradigma Energie- und Umwelttechnik GmbH & Co. KG
Abteilung VID/Pellets
Ettlinger Straße 30
76307 Karlsbad
E-Mail: pelletsgarantieparadigma.de
Fax: 07202/922-115
Internet: www.paradigma.de

Bildmaterial zur Download auf der Paradigma Website unter Presse > Bilder > Holzpellets-Systeme bzw. emotionale Fotos mit Verbrauchern > Paradigma-Stimmungsbilder.

Die Paradigma Energie- und Umwelttechnik GmbH

Die Paradigma Energie- und Umwelttechnik mit Sitz in Karlsbad bei Karlsruhe entwickelt und vermarktet seit 1989 ökologische Heizsysteme für den privaten Wohnungsbau.
Ob Solarwärme-Systeme, Holzpellets-Systeme oder Gasbrennwert-Systeme – Ökologie und Behaglichkeit stehen bei allen Paradigma Systemen an erster Stelle.
Der Hauptgesellschafter Alfred T. Ritter erhielt für sein Engagement im Bereich der erneuerbaren Energien 2003 den Sonderpreis der Deutschen Solarpreise, verliehen durch die gemeinnützige Europäische Vereinigung für Erneuerbare Energien Eurosolar.
Geschäftsführer von Paradigma sind: Klaus Taafel (Vorsitzender der Geschäftsführung, Forschung und Entwicklung), René Reinhold (kaufmännischer Geschäftsführer) und Matthias Reitzenstein (Geschäftsführer Marketing und Vertrieb).



Quelle: Sunbeam GmbH / pressbot.net

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: Sunbeam GmbH
Ansprechpartner: Sabine Heuer
Straße: Zinnowitzer Str. 1
Stadt: -
Land: Deutschland

Telefon: 030/26 55 43 817
Fax: 030/26 55 43 82

E-Mail:

Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

Stabile Preise und volle Lager, Zukunftssicher Heizen mit Holzpellets

Karlbad, 9. Juli: Negativschlagzeilen leben lange, auch wenn sie längst überholt sind. So beim Thema Holzpellets: Heute sind die Lager der Pelletslieferanten prall gefüllt und die umweltfreundlichen Energiestäbchen preisgünstiger denn je. So lagen die ...
Paradigma: Zukunftssicher Heizen mit Holzpellets

Karlbad, 5. Juli: Negativschlagzeilen leben lange, auch wenn sie längst überholt sind. So beim Thema Holzpellets: Heute sind die Lager der Pelletslieferanten prall gefüllt und die umweltfreundlichen Energiestäbchen preisgünstiger denn je. So lagen die ...
Ökologisch Heizen mit Holz und Holzpellets

Holz ist die Biomasse der Zukunft Der Mensch heizt seit jeher mit Holz. Lange Zeit verpönt, gelangt der Brennstoff, nicht zuletzt wegen der gestiegenen Preise auf dem Energiemarkt, zu neuem Ruhm. Das Heizen mit Holz ist eine ökologisch und wirtschaftlich ...
Sparen durch Heizen mit einer Wärmepumpe

Wer beim Bau eines Eigenheimes oder bei der Sanierung einer bestehenden Heizanlage eine Wärmepumpe einbaut, kann seine Heizkosten um bis zu 40 Prozent senken – und schont ganz nebenbei auch noch das Klima, weil schädliche Abgase stark vermindert ...
Heizen und kühlen mit Energien aus Sonne und Erde

- Tagung zeigt ForschungserfolgeDer ForschungsVerbund Sonnenenergie (FVS) präsentiert neue Forschungsergebnisse zur Erzeugung von Wärme und Kälte aus erneuerbaren Energien am 22. und 23. September in Köln. Kooperationspartner ist ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Stabile Preise und volle Lager - Zukunftssicher Heizen mit Holzpellets' (Stand 10.01.2019


Insgesammt wurden alle 18 Pressetexte 29493 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Stabile Preise und volle Lager - Zukunftssicher Heizen mit Holzpellets wurde bisher 2184 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen", "Energie und Umwelt", "Industrie und Handel" und "Informationstechnologie". Die aktuellste Meldung wurde am 28.01.2009 - 0:00 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Stabile Preise und volle Lager - Zukunftssicher Heizen mit Holzpellets'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Stabile Preise und volle Lager - Zukunftssicher Heizen mit Holzpellets'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.