pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von esyoil GmbH

esyoil-Heizöl-News: HEIZÖL: Gegenreaktion abgeblasen

HEIZÖL: Gegenreaktion


Lüneburg 19.07.2007 Die Preise sind bereits wieder auf Kurs in höhere Gefilde. Eine kaum eingeleitete Gegenreaktion auf die Preisrallye der letzten Wochen wurde als Folge enttäuschender US-Bestandszahlen abgebrochen. Sämtliche Notierungen mit Ausnahme von Benzin stehen nahe ihrer historischen Hochs. Es besteht kaum ein Zweifel, dass diese in Kürze überschritten werden. Der Markt wird von der Peak-Oil-Sorge getragen. Die Tatsache, dass die Versorgung aktuell keinen Mangel leidet, ist weitgehend bedeutungslos. Der Dollar zeigte gestern Bewegung ohne Effekt. Im Tagesverlauf wurde ein neues Tief erreicht aber nicht gehalten.

Die von DOE (Department of Energy) und API (American Petroleum Institute) präsentierten Daten zur Vorratsentwicklung in den USA lassen weder in der wöchentlichen Veränderung noch in ihren absoluten Zahlen eine einheitliche Linie erkennen. Trotz starker Widersprüche zeigen sie in Summe eine ähnliche Tendenz. Die Vorräte fallen. Dabei spielt es nur eine untergeordnete Rolle, ob der Effekt bei Benzin oder bei Rohöl zu Tage tritt. Benzinrückgang steht für Raffinerieschwäche. Rohölrückgang steht für knappe Grundversorgung des Marktes. Beides trifft nur begrenzt zu. Gleichwohl werden die Aufwärtstrends gefestigt, weil Verknappungssorgen geschürt werden.

Folgende Daten wurden gestern zu Protokoll gegeben:

Rohöl: -0,5 Mio. Barrel (DOE) bzw. -3,7 Mio. Barrel (API)
Heizöl und Diesel: -0,2 Mio. Barrel (DOE) bzw. +0,3 Mio. Barrel (API)
Benzin: -2,3 Mio. Barrel (DOE) bzw. +1,0 Mio. Barrel (API)

In Summe ergibt sich ein Abbau von 3,0 (DOE) bzw. 2,4 (API) Mio. Barrel. Die US-Importe sind höher als in der Vorwoche und geringer als im Vorjahr. Die Raffinerieverfügbarkeit ist auf 91 Prozent gestiegen. Dieser Umstand deckt sich mit den Erwartungen. Er sollte in den kommenden Tagen etwas Würdigung in Form von Preisdämpfung erfahren. Letzteres kann gegenwärtig nur eine Verlangsamung des Anstiegs kaum aber Preisrückgang bedeuten.

Die genannten fundamentalen Umstände animieren die charttechnischen Motive, die Preise in die Höhe zu treiben. Wieder treibt der Trend den Trend. Zusätzlich bullische Effekte kommen aus Nigeria, wo Rebellen permanent mit unterschiedlichsten Aktionen für Unruhe sorgen. Beispielhaft seien hier nur die letzten Meldungen von Bränden in der Nähe einer Pipeline genannt. Das ewige Spiel um das Atomprogramm des Iran und die letzten Einschätzungen der IEA (Internationale Energieagentur) über Engpässe steuern ihren Teil dazu bei.

Heute Morgen zieht der Gasölpreis weiter an. Die Tonne kostet heute 651,50 Dollar.

Unsere Heizölpreise ziehen spürbar an. Sie können sich dem Sog des Weltmarktes nicht entziehen. Es ist zu befürchten, dass die Preisrallye noch nicht zu Ende ist. Kurze Phasen, in denen eine Gegenreaktion erfolgt ausgenommen, ist die Grundstimmung an den Börsen bullisch. Unsere Hoffnung in den letzten Tagen auf eine solche Gegenreaktion wurde mit einem erneuten Anstieg zu Nichte gemacht. Ob diese nun endlich erfolgt bleibt unsicher.

Pressekontakt:
Dr. Klaus Bergmann
Tel. +49 (0) 41 31 - 60 39 76
Fax +49 (0) 41 31 - 60 39 79
E-Mail: presseesyoil.com

esyoil GmbH
Imkerstieg 1
D-21339 Lüneburg
www.esyoil.com


Die esyoil GmbH wurde 2002 gegründet und hat ihren Firmensitz in Lüneburg.

Strategisch ist das Unternehmen auf die Digitalisierung des Heizölmarktes mit den Zielen der Preisreduzierung, Effizienzsteigerung und Vermeidung von Verschwendung ausgerichtet.

Das Kerngeschäft, die Vermarktung von Heizöl über die Internetplattform www.esyoil.com, wird ergänzt durch die Entwicklung und den Vertrieb von Tankmess-Systemen für gewerbliche und private Nutzer.

Mit der Handelsplattform www.esyoil.com ist das Unternehmen Marktführer für den Heizölhandel im Internet. eizölmarkt. HehhhDort bekommen Verbraucher laufend ausführliche Hintergrundinformationen zu der aktuellen Marktlage mit börsennahe Preisinformationen für Heizöl und die Möglichkeit, zu diesen Preisen Heizöl zu bestellen. Damit schafft esyoil Transparenz im Heizölmarkt. Die Preisberechnung basiert auf einer einzigartigen Technik und beinhaltet alle relevanten Parameter zur Preisbildung. Die Preise werden mindestens drei Mal täglich aktualisiert.

Mit seinen regionalen Handelspartnern verhandelt esyoil feste, kundenfreundliche Margen. Diese werden unabhängig von spontanen Marktturbulenzen auf die aktuellen Börsennotierungen aufgeschlagen und ergeben so einen fairen Heizölpreis für den Verbraucher. So kann der Verbraucher durch die regelmäßige Beobachtung der Heizölpreise und eine langfristige Versorgungsplanung seine Heizölkosten deutlich senken.

Weitere Einsparmöglichkeiten bietet esyoil mit seinen Tankmess-Systemen.

Für gewerbliche Nutzer wie z.B. Mineralölhändler, Kommunen oder Unternehmen der Wohnungswirtschaft, die mehrere Tanks bewirtschaften, hat esyoil einen elektronischen Peilstab mit Fernüberwachung entwickelt. Dieser misst kontinuierlich den Ölstand in den Tanks und übermittelt die Ergebnisse an www.teletanks.com, eine weitere Website der esyoil GmbH. Über einen individuellen Zugangscode können die Nutzer die jeweiligen Füllstände mit Anzeige von günstigen Kaufmomenten dort laufend einsehen.

Auch für den privaten Verbraucher gibt es den elektronischen Peilstab, allerdings ohne Fernübertragung. Dieser misst den Füllstand des Tanks und gibt unabhängig vom Tanktyp Auskunft über den verbleibenden Vorrat. Gleichzeitig bietet er eine Kontrolle über die tatsächlich gelieferte Heizölmenge.
Neu ist das Internet-Portal www.esytrol.com. Damit bietet esyoil allen Ölheizungsbesitzern einen kostenlosen Service zur Protokollierung und Auswertung ihres Heizölverbrauchs. Bei der Entwicklung von esytrol standen vor allem die strategischen Unternehmensziele der Effizienzsteigerung und der Vermeidung von Verschwendung beim Energieverbrauch im Vordergrund. So soll die Auswertung der Verbrauchswerte Ölheizungsbesitzern Anhaltspunkte für mögliche Einsparmaßnahmen und damit den Anstoß zu einer Senkung des Heizölverbrauchs geben.
Weitere Informationen zum Thema Heizöl und den Dienstleistungen und Produkten der esyoil GmbH finden Sie unter www.esyoil.com, www.esytrol.com und www.teletanks.com.



Quelle: esyoil GmbH / pressbot.net

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: esyoil GmbH
Ansprechpartner: Dr. Klaus Bergmann
Straße: Imkerstieg 1
Stadt: -
Telefon: +49 (0) 41 31 - 60 39 70
Mobil: +49 (0) 41 31 - 60 39 79
E-Mail:

Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

eco-Verband zeichnet Dr. Roland Metzger und Michael Weideneder als Pioniere des E-Recruiting aus

Berlin/Köln/Wiesbaden, 10. Juni 2005 - Der eco Verband der deutschen Internetwirtschaft e.V. hat die beiden Unternehmer Dr. Roland Metzger und Michael Weideneder als Pioniere des E-Recruiting in Deutschland ausgezeichnet. Die Ehrung erfolgte auf ...
T-Systems vereinfacht Kooperationen im öffentlichen Personennahverkehr

Neues Betriebsleitsystem verwendet Digitalfunk Frankfurt am Main, 9. Juni 2005. - T-Systems hat für Unternehmen des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) ein neues rechner­gestütztes Betriebsleitsystem (RBL) entwickelt. Es ist speziell ...
Kassensoftware LaCash erleichtert Mobilfunkhändlern Kalkulation und Preispflege

Gesamter Mobilfunkhandel stöhnt seit längerem über die schnellen und häufigen Änderungen bei Gerätepreisen und WKZ - LaCash-Mobilfunk schafft AbhilfeHamburg, 9. Juni 2005 - LaCash-Mobilfunk erleichtert dem Mobilfunkhandel ...
PTC ernennt Marc Diouane zum PTC Divisional Vice President European Sales

Paris, 9. Juni 2005 - PTC (Nasdaq: PMTC), führender Anbieter von Softwarelösungen für die Produktentwicklung, ernennt Marc Diouane zum PTC Divisional Vice President European Sales. Zu den Hauptaufgaben von Diouane gehört es, die Geschäftsstrategie ...
Attac und Campact starten europaweite Online-Demonstration: Gesicht zeigen gegen Softwarepatente!

Das Online-Bürgernetzwerk Campact und Attac haben heute eine europaweite Online-Demonstration gegen Softwarepatente gestartet. Einen Monat vor der entscheidenden Abstimmung im Europäischen Parlament am 6. Juli rufen sie Bürger dazu auf, ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'esyoil-Heizöl-News: HEIZÖL: Gegenreaktion abgeblasen' (Stand 05.01.2019


Insgesammt wurden alle 122 Pressetexte 122714 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung esyoil-Heizöl-News: HEIZÖL: Gegenreaktion abgeblasen wurde bisher 1076 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Energie und Umwelt", "Informationstechnologie" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 22.06.2008 - 17:30 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'esyoil-Heizöl-News: HEIZÖL: Gegenreaktion abgeblasen'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'esyoil-Heizöl-News: HEIZÖL: Gegenreaktion abgeblasen'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.