pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog PREMIUM-PR Presseversand nav

Pressemeldung von Fornacon Medien/Verlag Frank Fornacon

Spiritualität und Heilung nicht der Esoterik überlassen

Spiritualität Heilung Esoterik überlassen


Christlicher Gesundheitskongress erinnert die Kirchen an ihren Auftrag



(Kassel) „Die Kirchen dürfen die Fragen um Gesundheit und Heilung nicht esoterischen, anthroposophischen und anderen nicht-christlich religiösen Gruppen überlassen“, davon ist Dr. Georg Schiffner überzeugt. Der Vorsitzende von Christen im Gesundheitswesen ist einer der Hauptinitiatoren des ersten Christlichen Gesundheitskongresses (27. – 29. März 2008 in Kassel).

Er sieht, dass sich Medizin und Theologie, Gesundheitswesen und christliche Gemeinde im Alltag bisher wenig zu sagen haben. Das aber sollte sich ändern, denn „immer mehr Menschen suchen bei Krankheit nicht nur Hilfe bei unserem materialistisch und humanistisch geprägten Gesundheitswesen, sondern auch bei Angeboten anderen weltanschaulichen Hintergrundes wie Esoterik, Anthroposophie, Traditionell-Chinesische Medizin“ und zweifelhaft okkulter Praktiken.

Daher formuliert Dr. med. Schiffner in seinen gemeinsam mit Reinhard Köller entwickelten 12 Thesen zum Beispiel „Vielen dieser Angebote ist gemeinsam, dass die Bedeutung der spirituellen Dimension des Menschen erkannt und einbezogen wird. "Ganzheitlichkeit" ist zu einem Modewort geworden, das allerdings meistens nicht im christlichen Kontext verwendet wird.“

Dr. Schiffner, selber Facharzt für Naturheilverfahren und Oberarzt eines Hamburger Krankenhauses, bedauert jedoch:

„Christen stehen dieser Entwicklung in unserer Gesellschaft oft ablehnend gegenüber, sind aber bisher nicht in der Lage, das einladende Angebot der Christlichen Heilkunde klar zu formulieren und in die Begleitung Kranker einzubringen. Umso mehr sind wir herausgefordert, die reichen pflegerischen und therapeutischen Erfahrungen von Christen zu bündeln, sie zeitgemäß auf der Grundlage des biblisch-christlichen Menschenbildes zu formulieren, als Christliche Heilkunde weiterzuentwickeln und in die Praxis umzusetzen.“

Die Thesen Dr. Schiffners werden beim Christlichen Gesundheitskongress in Kassel sicherlich für Diskussionsstoff sorgen. Schiffner wird über neue Formen des Zusammenwirkens von Gemeinde- und Gesundheitsdiensten vor Ort referieren. Ein weiteres Seminar wird alternative Heilverfahren aus christlicher Sicht behandeln. Zu esoterischen Lebenshilfeangeboten wird Dr. Michael Utsch von der Evangelischen Zentralstelle für Weltanschauungsfragen (Berlin) referieren.

Das umfangreiche Programm des Gesundheitskongresses bietet neben einem Vorkongress über 50 Seminare und Plenarveranstaltungen mit Themen wie: Die Kunst zu vergeben – Befreiender Umgang mit Verletzungen, krankmachende Gottesbilder und ihre Überwindung, Gebet um Heilung, wirtschaftliche und soziale Herausforderungen in der mobilen Kranken- und Seniorenpflege.

Zum Trägerkreis gehören Vertreterinnen und Vertreter aus Diakonie, Caritas und zahlreiche Gruppen von Christen, die in der Medizin, Pflege und Therapie oder der Kirche für neue Wege in der Medizin eintreten. Mehr Informationen: www.christlicher-gesundheitskongress.de.

Kassel, 27. Juli 2007/Frank Fornaçon


Quelle: Fornacon Medien/Verlag Frank Fornacon / pressbot.net

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: Fornacon Medien/Verlag Frank Fornacon
Ansprechpartner: Frank Fornacon
Straße: Am Gewende 34
Stadt: -
Land: Deutschland

Telefon: 05609 80626
E-Mail:

Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

Steuerbefreiung für unentgeltlich überlassene Software

Steuervereinfachung für Arbeitnehmer geschaffenDie Koalition hat heute im Finanzausschuss das Neunte Gesetz zur Änderung des Gemeindefinanzreformgesetzes beschlossen. Es regelt über den eigentlichen Anwendungsbereich der Verteilung des Gemeindeanteils ...
Die Eventorganisation sollte man den Profis überlassen

(NL/1328675055) Große Events und Tagungen erfordern ein hohes Maß an Planung, eine gute Eventorganisation ist hier das A und O.Viele Firmen kennen es, das große Problem, wenn ein riesiges Event ansteht, aber eigentlich niemand so recht weiß, wie man die ...
Haushaltsauflösungen dem Profi überlassen

Was passiert eigentlich mit der Wohnung, wenn ein geliebtes Familienmitglied plötzlich verstirbt? Wie geht es weiter, wenn man feststellt, dass ein Mieter völlig überstürzt das Haus verlässt und nichts als Chaos zurücklässt? Oder wer hat schon Lust auf ...
Überlassen deutsche Urlauber kaum etwas dem Zufall?

(NL/2314836280) Nürnberg, 30. August 2012 ? Während in einigen Bundesländern bereits die Urlaubsfotos sortiert werden, beginnen andernorts Späturlauber erst noch mit ihren Reisevorbereitungen. hotel.de, der gebührenfreie Online-Hotelreservierungsservice ...
Berufseinsteiger sollten Kassenwahl nicht dem Zufall überlassen

Villingen-Schwenningen, 10. Oktober 2011 - Die Schwenninger Krankenkasse gehört zu den besten Kassen für Job-Einsteiger - so lautet das Urteil des Verbraucher-Magazins "Guter Rat". Für Heft 10/2011 hat die Redaktion Service und Angebote der Gesetzlichen ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Spiritualität und Heilung nicht der Esoterik überlassen' (Stand 26.06.2015 )


Insgesammt wurden alle 4 Pressetexte 2194 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Spiritualität und Heilung nicht der Esoterik überlassen wurde bisher 1288 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Mensch und Gesundheit". Die aktuellste Meldung wurde am 09.12.2007 - 21:59 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Spiritualität und Heilung nicht der Esoterik überlassen'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Spiritualität und Heilung nicht der Esoterik überlassen'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.