pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von HolidayCheck AG

HolidayCheck setzt weiterhin auf ein Community-basiertes Hotelbewertungssystem

HolidayCheck Community-basiertes Hotelbewertungssystem


Wer im Alltag das Internet nutzt, wird es mit höchster Wahrscheinlichkeit auch bei der Planung einer Reise einsetzen. Kamen früher Anregungen und Tipps für den Urlaub vor allem aus dem Freundes- und Bekanntenkreis, kann man im „Web 2.0“ von heute auf einen riesigen Informationspool engagierter Onliner zurückgreifen.
Entsprechend ist ein Meinungsportal wie HolidayCheck, auf dem täglich mehrere tausend Menschen ihre Erfahrungen mit Hotels weltweit in Form von Meinungsberichten, Fotos und Videos veröffentlichen, in den letzten Jahren zum zentralen Anlaufpunkt für Informationshungrige geworden.

Selbstberatung im Web 2.0
„Hier kann sich jeder User im Vorfeld seines Urlaubs selbst beraten. Relevante Informationen findet man reichlich.“, erklärt HolidayCheck-CEO Hakan Öktem.
Kein Wunder also, dass Online-Reisebüros ohne Hotelbewertungen in den letzten Monaten immer mehr in Zugzwang geraten sind. Urlaubermeinungen gehören dank HolidayCheck inzwischen zu jeder Urlaubsrecherche.
Über den Buchungsmaschinen-Anbieter Traveltainment wurde jetzt ein neues Hotelbewertungssystem eingeführt, welches den Kunden großer Online-Reisebüros ermöglichen soll, dort ihre Bewertung abzugeben. Von dieser Exklusivität erhofft man sich maximale Fälschungssicherheit. Gleichzeitig wird ein offenes System à la HolidayCheck als unsicher bezeichnet und mit dem Vorwurf angegriffen, auch Spaßbewertungen oder Eigenwerbung zu veröffentlichen.

Engagiert gegen Fälschungen
Fälschungsversuche seitens des Hoteliers kommen zwar vor, doch stellen sie für das 30-köpfige HolidayCheck-Prüfteam kein relevantes Problem dar. Lediglich ein sehr geringer Anteil der täglich eingehenden Bewertungen sind Eigenbewertungsversuche. Die sorgfältigen, TÜV-zertifizierten Qualitätskontrollen, die auch von Stiftung Warentest gelobt worden sind, geben Betrugsversuchen kaum eine Chance.
Im Übrigen wären aufgrund der hohen Transparenz Fälschungsversuche sehr gefährlich und würden für das ertappte Hotel eine katastrophale Publicity bedeuten!
„Spaßbewertungen“ als solche sind als Problem nicht existent, dafür macht das Verfassen einer Bewertung zu viel Arbeit. „Außerdem“, fragt Content-Manager Tobias Hammer, „was sollte eigentlich die Motivation für eine Spaßbewertung sein?“

Motivation und Beratung aus der Community
Die Dankbarkeit für einen tollen Urlaub und das Engagement in einer Community sind die wichtigsten Motivationsaspekte, sich ausführlich mit dem Verfassen einer Hotelbewertung zu beschäftigen. Bei HolidayCheck trifft man gleichgesinnte Urlaubsfans und kann sich austauschen. Diese Möglichkeit kann ein geschlossenes System nicht bieten.
Zudem finden nahezu 80 % aller Buchungen nach wie vor im stationären Reisebüro statt – all diese Menschen haben bei geschlossenen Systemen keine Möglichkeit, über ihre Erlebnisse zu berichten und ihre Erfahrungen an andere Urlauber weiterzugeben. Eine direkte Verknüpfung der Bewertungsmöglichkeit mit der Buchung bei einem bestimmten Online-Reisebüro schränkt den potentiellen Bewerterkreis daher stark ein.
Damit ist auch klar, dass die Aussagekraft der Bewertungen für die Information und Selbstberatung des Urlaubers im freien System ungleich höher ist. Hier erfährt man in großer Vielfalt ausführlich und lebendig, was im Urlaub erlebt worden ist.

Fazit
Das bei einzelnen Online-Reisebüros neuerdings integrierte geschlossene System ist keine Reaktion auf eine angebliche Glaubwürdigkeitskrise, sondern auf die Tatsache, dass inzwischen kaum noch eine Buchung ohne Recherche in privaten Hotelbewertungen getätigt wird. Wenn Bewertungen jedoch sehr dicht an der Hotelbuchung stattfinden, eröffnen sich dadurch gerade für Hoteliers neue Möglichkeiten, das angeblich „fälschungssichere“ System der neuen Plattformen zu hintergehen.

HolidayCheck ist stolz auf seine Pionierleistung im Bereich Hotelbewertung und wird an dieser Stelle konsequent zugunsten maximaler Transparenz auf dem Reisemarkt weiterarbeiten.


Ansprechpartner für die Presse

HolidayCheck AG
Christine Stegmayer
Romanshornerstraße 115
CH-8280 Kreuzlingen
Tel.: +41 (0) 71 686 9000
Fax: +41 (0) 71 686 9009
presseholidaycheck.de

Quelle: HolidayCheck AG / pressbot.net

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: HolidayCheck AG
Ansprechpartner: Dr. Axel Jockwer
Straße: Romanshornerstr. 115
Stadt: -
Land: Schweiz

Telefon: 0041-71-686 9000
Fax: 0041-71-686 9009

E-Mail:

Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

Hyperwave stellt sich dem direkten Vergleich im Dokumentenmanagement

Tagung von BARC und Computerwoche zeigt Strategien und Lösungen führender Hersteller München, 10. Juni 2005. Mit einem herausragenden Ergebnis schnitt die Lösung von Hyperwave in der diesjährigen BARC Studie zu Dokumentenmanagement ...
Clarity nutzt Eicon-Netzwerk

Bad Homburg, 10. Juni 2005 - Die Clarity AG ist Partner des Eicon Networks Technology Programms (ETP-Programm). Eicon ist einer der führenden Anbieter von Kommunikationshardware und bietet mit seinem ETP-Programm eine Plattform für Softwarehersteller ...
Schottenland warnt vor Abzocke bei Internet-Telefonen

Berlin/Schottenland, 9. Juni 2005 - Eine Reihe von Anbietern nutzt die Unkenntnis vieler Verbraucher bei Internet-Telefonen aus und bietet die Geräte zu stark überhöhten Preisen an. Darauf weist der Preisvergleichsdienst Schottenland.de ...
Sparen mit HP: Preisnachlass auf drei Notebooks

HP setzt seine Preisoffensive in Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA) fort: Drei Modelle aus dem aktuellen HP Business Notebook Portfolio sind ab sofort mit einem Preisnachlass von bis zu 25 Prozent erhältlich. Sie können über HP ...
T-Systems vereinfacht Kooperationen im öffentlichen Personennahverkehr

Neues Betriebsleitsystem verwendet Digitalfunk Frankfurt am Main, 9. Juni 2005. - T-Systems hat für Unternehmen des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) ein neues rechner­gestütztes Betriebsleitsystem (RBL) entwickelt. Es ist speziell ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'HolidayCheck setzt weiterhin auf ein Community-basiertes Hotelbewertungssystem' (Stand 03.01.2019


Insgesammt wurden alle 61 Pressetexte 43737 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung HolidayCheck setzt weiterhin auf ein Community-basiertes Hotelbewertungssystem wurde bisher 1514 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Informationstechnologie" und "Reisen". Die aktuellste Meldung wurde am 14.05.2009 - 0:00 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'HolidayCheck setzt weiterhin auf ein Community-basiertes Hotelbewertungssystem'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'HolidayCheck setzt weiterhin auf ein Community-basiertes Hotelbewertungssystem'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.