pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von pressrelations.de

Scherings neue niedrigdosierte Pille Yasminelle™ in den Niederlanden zugelassen

Scherings Pille Yasminelle™ Niederlanden




Berlin, 18. August 2005 - Die Schering AG, (FSE: SCH, NYSE: SHR) hat für das neue orale Verhütungsmittel Yasminelle™ die Zulassung in den Niederlanden erhalten. Um das Produkt europaweit vermarkten zu können, wird in Kürze das europäische gegenseitige Anerkennungsverfahren (Mutual Recognition Procedure) gestartet, bei dem die Niederlande Referenzland sein werden.

Yasminelle™ enthält 20 Mikrogramm Ethinylestradiol und drei Milligramm Drospirenon in einem Regime mit 21 wirkstoffhaltigen Tabletten. Yasminelle™ ähnelt Scherings oralem Verhütungsmittel Yasmin®. Im Unterschied zu Yasmin® bietet es aber die bekannten Vorteile des einzigartigen Gestagens Drospirenon bei einer niedrigeren Estrogendosierung.

"Yasminelle™ bereichert unser gut gefülltes Produktportfolio, das uns geholfen hat, Weltmarktführer auf dem Feld der Fertilitätskontrolle zu werden. Yasmin® ist weltweit die Nummer eins – auf diesem Erfolg werden wir aufbauen. Wir bereiten alles dafür vor, den Frauen in Europa diese neue niedrigdosierte Pille mit all den bekannten positiven Eigenschaften von Yasmin® anbieten zu können," sagte Philip Smits, M.D., Leiter Gynäkologie&Andrologie der Schering AG. "Darüber hinaus entwickeln wir die Yasmin® Produkt-Familie weiter: Für YAZ™, einem oralen Verhütungsmittel mit Drospirenon in einem neuartigen Einnahmeschema mit 24 wirkstoffhaltigen Tabletten, erwarten wir in den USA in Kürze die Zulassung", sagte er.

Weitere Informationen

Der Erfolg von Yasmin® basiert vor allem auf dem von Schering entwickelten neuartigen Gestagen Drospirenon. Das einzigartige pharmakologische Profil von Drospirenon vereint antimineralokortikoide und antiandrogene Eigenschaften, die in dieser Kombination kein anderes Gestagen bei den oralen Verhütungsmitteln bietet.

Die Schering AG ist ein forschendes Pharma-Unternehmen, das seine Aktivitäten auf vier Geschäftsfelder konzentriert: Gynäkologie&Andrologie, Onkologie, Diagnostische Bildgebung, sowie Spezial-Therapeutika für schwere Krankheiten. Schering setzt auf Innovationen und will mit neuartigen Produkten als Global Player in speziellen Märkten weltweit führend sein. Mit eigener F&E-Infrastruktur, verstärkt durch ein weltweites Netzwerk von externen Partnern, wird eine Erfolg versprechende Produkt-Pipeline sichergestellt. Mit neuen Ideen leistet Schering einen anerkannten Beitrag zum medizinischen Fortschritt und will die Lebensqualität der Menschen verbessern: making medicine work

Ihre Ansprechpartner in der Unternehmenskommunikation:

Media Relations: Oliver Renner , T: +49-30-468 124 31Investor Relations: Dr. Jost Reinhard, T: +49-30-468 150 62Pharma: Astrid Forster, T: +49-30-468 120 57



Quelle: SCHERING AG / pressrelations.de

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: pressrelations.de
Ansprechpartner: pressrelations.de


Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

Scherings neue niedrigdosierte Pille Yasminelle™ in den Niederlanden zugelassen

Berlin, 18. August 2005 - Die Schering AG, (FSE: SCH, NYSE: SHR) hat für das neue orale Verhütungsmittel Yasminelle™ die Zulassung in den Niederlanden erhalten. Um das Produkt europaweit vermarkten zu können, wird in Kürze das europäische ...
Eurex Bonds als Handelsplattform vom finnischen Finanzministerium zugelassen

Eurex Bonds, die internationale elektronische Handelsplattform für Anleihen, hat heute bekannt gegeben, dass das finnische State Treasury (Teil des finnischen Finanzministeriums) der Plattform den Status eines zugelassenen Handelsplatzes für finnische ...
Bayern will osteuropäische Hilfen in der Pflege legalisieren - VDAB: Qualität der Versorgung durch zugelassene Pflegedienste sichern

Der Bayerische Landtag hat vergangene Woche einem im Juli von CSU und FDP eingereichten Antrag zur legalen Beschäftigung osteuropäischer Hilfen in Haushalten mit pflegebedürftigen Personen zugestimmt. Ziel laut Antrag soll sein, die Bedarfe an sozialer ...
Ungetrübter Jahreswechsel durch BAM-zugelassene Feuerwerkskörper

Die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) prüft die Sicherheit aller Feuerwerkskörper, die in Deutschland auf dem Markt sind. Gängiges Silvesterfeuerwerk wird überwiegend in China hergestellt. Die verstärkte Vorprüfung durch die Importeure ...
Peugeot 207 CC - Jedes 10. in Deutschland zugelassene Cabrio ist ein 207 CC

Kumuliert 9.819 Neuzulassungen per Ende Oktober 2009Schon 2008 mit 12.913 Zulassungen Deutschlands Cabrio Nr. 1308 CC mit kumuliert 2.200 Neuzulassungen seit April 2009Mit kumuliert 9.819 Neuzulassungen per Ende Oktober 2009 ist der Peugeot 207 CC bereits ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Scherings neue niedrigdosierte Pille Yasminelle™ in den Niederlanden zugelassen' (Stand 31.12.2018


Insgesammt wurden alle 67819 Pressetexte 113819077 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Scherings neue niedrigdosierte Pille Yasminelle™ in den Niederlanden zugelassen wurde bisher 3237 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen", "Bildung und Kultur", "Energie und Umwelt", "Energy and Environment", "Industrie und Handel", "Informationstechnologie", "Medien und PR", "Mensch und Gesundheit", "Politik und Gesellschaft", "Reisen", "Sport und Freizeit", "Telekommunikation", "Verkehr und Logistik", "Verschiedenes" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 10.10.2012 - 10:07 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Scherings neue niedrigdosierte Pille Yasminelle™ in den Niederlanden zugelassen'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Scherings neue niedrigdosierte Pille Yasminelle™ in den Niederlanden zugelassen'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.