pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von Regensburger Flüchtlingsforum

Regensburger Flüchtlingsforum mahnt Politik zur Vernunft

Regensburger Flüchtlingsforum Politik Vernunft


Sehr geehrte Damen und Herren

die Politik scheint wieder einmal auf dem Holzweg zu sein, wenn Sie auf Ereignisse, wie dem brutalen Überfall auf einen Mann in der Münchner U-Bahn mit der Verschärfung des Jugendstrafrechts reagiert. Mitunter sollen ausländische jugendliche Straftäter schneller abgeschoben werden. Das Regensburg Flüchtlingsforum mahnt die Politik zur Vernunft. Integrieren, statt isolieren, ist die Lösungsformel. Die Bevölkerung wird mittlerweile fast täglich mit der Brutalität konfrontiert.
Soziale Ausgrenzung, keine Lebensperspektive, kein Geld, führen zum sozialen Abstieg und haben zur Folge, dass sowohl deutsche, als auch ausländische Jugendliche ein hohes Agressionspotential in sich tragen. Mit einer Verschärfung des Jugendstrafrechts bzw. ausländische jugendliche Straftäter schneller abzuschieben, kommen wir einer Lösung des Problems sicher nicht näher.
Die Politik verwechselt leider, wie so oft, Ursache und Wirkung. Die Ursache liegt in unserer Gesellschaft und so ist die Politik hier gefordert, alles Erdenkliche zu tun, damit die Brutalität sich nicht ausweitet bzw. erst gar nicht stattfindet. Wie wäre es beispielsweise mit einem Integrationsprogrammen, an denen ausländische Jugendliche teilhaben können? Ihnen wird tag - täglich zuteil, dass sie von unserer Gesellschaft ausgegrenzt und nicht angenommen werden , wen wundert es da noch, dass es zu solch schlimmen Übergriffen kommt?
Die Politik hat leider aus ihren Fehlern nicht gelernt. Das Übel bei der Wurzel zu packen, den sozialen Abstieg zu verhindern und zu integrieren statt zu isolieren. Das wäre ein guter und vernünftiger Anfang, anstatt mit dem Gesetzbuch zu wedeln.

Regensburger Flüchtlingsforum
Marion Puhle

Quelle: Regensburger Flüchtlingsforum / pressbot.net

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: Regensburger Flüchtlingsforum
Ansprechpartner: Marion Puhle
Straße: Lederergasse 7
Stadt: -
Land: Deutschland

Telefon: 0941-3074643
Fax: 0175-5238809

E-Mail:

Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

Demokratie und Vernunft stärken

11. November 2005 - Zum "Tag der Demokraten" am morgigen Samstag in Halbe erklärt die stellvertretende Parteivorsitzende Dagmar Enkelmann:Zum "Tag der Demokraten" im Halbe gedenkt auch die Linkspartei.PDS der sinnlosen Opfer von Krieg und menschenverachtender ...
Vernunft statt Taschenspielertricks

VAN ESSEN:(22.09.2005)BERLIN. Zu den Meldungen, die SPD wolle die Geschäftsordnung ändern, erklärt der parlamentarische Geschäftsführer, Jörg VAN ESSEN: Die Vorschläge der SPD-Fraktion zeigen die Kopflosigkeit der ...
Plappernde Sprachpanscher, tickende Frauen, ökonomische Unvernunft und politische Ideengeber – Vorabmeldung des Magazins NeueNachricht

Bonn – Die aktuelle Ausgabe des Bonner Magazins NeueNachricht http://www.neue-nachricht.de widmet sich den interessantesten Erscheinungen auf dem Buchmarkt. Chefredakteur Ansgar lange stellt den Lesern diesmal vier Bücher vor, die aus seiner Sicht die ...
BVMW-Präsident Ohoven: Mindestlohn passt nicht in die Zeit – Kompromiss zur Ausweitung des Entsendegesetzes ist vernünftig

Bonn/Berlin - Als einen Sieg der arbeitsmarktpolitischen Vernunft würdigte der Präsident des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft (BVMW) http://www.bvmwonline.de, Mario Ohoven, den beim Koalitionsgipfel erzielten Kompromiss zur Ausweitung des Entsendegesetzes. ...
Glaube und Vernunft

Ein neuer ILS-Fernlehrgang vermittelt ein modernes Verständnis der wichtigsten Religionen unserer Zeit und hilft bei der Einordnung aktueller Gegenwartsprobleme. Religiöse Fragen spielen eine wichtige Rolle – in internationalen politischen Konflikten ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Regensburger Flüchtlingsforum mahnt Politik zur Vernunft' (Stand 12.01.2019


Insgesammt wurden alle 11 Pressetexte 10498 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Regensburger Flüchtlingsforum mahnt Politik zur Vernunft wurde bisher 1267 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Politik und Gesellschaft". Die aktuellste Meldung wurde am 11.12.2008 - 0:00 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Regensburger Flüchtlingsforum mahnt Politik zur Vernunft'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Regensburger Flüchtlingsforum mahnt Politik zur Vernunft'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.