pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von pressrelations.de

Bridgestone setzt wiederum auf das Thema "Sicherheit"

Bridgestone Thema "Sicherheit"


- "Der kleine Führerscheintest" sensibilisiert viele Autofahrer

Die Bridgestone Deutschland GmbH führt in Kooperation mit der Johanniter-Unfall-Hilfe eine bundesweite Aktion durch, bei der Verkehrsteilnehmer auf Grundlage des aktuellen Führerscheintests die Möglichkeit haben, ihr Wissen im Straßenverkehr zu überprüfen. Damit setzt Bridgestone seine Maßnahmen zur Unterstützung der Verkehrssicherheit fort, die mit der Run Flat Technologie, d.h. Reifen mit Notlaufeigenschaften, direkt am Produkt beginnt und sich über weltweite Sicherheitskampagnen sowie nationale Aktivitäten fortsetzen.

Defizit oft nicht bewusst

Für die meisten Verkehrsteilnehmer liegt die Führerscheinprüfung schon viele Jahre, oft sogar viele Jahrzehnte zurück. Natürlich kennt jeder, der sich im Straßenverkehr bewegt, die wichtigsten Verkehrszeichen. Viele für die Sicherheit im Straßenverkehr wichtigen Verkehrszeichen und im Fragebogen des Führerscheintests geschilderten Situationen können jedoch nicht mehr richtig gedeutet geschweige denn befolgt werden.

Kurztest zeigt Wissensstand

Die Bridgestone Deutschland GmbH möchte mit dem kleinen Führerscheintest auf dieses Wissensdefizit aufmerksam machen und Leser der AutoBild respektive der Mitgliederzeitschrift "Die Johanniter" durch sieben exemplarische Fragen aus dem aktuellen Führerscheintestbögen selbst testen lassen, wie fit sie diesbezüglich noch sind.

In der AutoBild Ausgabe 23 vom 10.6.2005 liegt dieser Fragebogen bei, ebenso in den aktuellen Ausgaben der Mitarbeiter- sowie der Mitgliederzeitung der Johanniter.

Darüber hinaus kann jeder Interessierte den Fragebogen online ausfüllen. Hierzu genügt ein Klick auf die Homepage www.bridgestone.de, dort findet man den auszufüllenden Fragebogen schnell, indem der User auf die Text-Fläche unter "Highlight" geht.

Außergewöhnlich hohe Resonanz

Bereits in der ersten Woche nach der Veröffentlichung sind über 10.000 Führerscheinbögen ausgefüllt an Bridgestone zurückgesandt worden, die mitunter sehr unterschiedliche Ergebnisse aufweisen. Bridgestone wird die Rückläufer dieser Fragebögen in den kommenden Wochen auswerten und über das Gesamtresultat informieren. Insgesamt werden durch diese Aktion "Führerscheintest" mehr als 2,8 Mio. Personen angesprochen. Unter allen Teilnehmern werden zahlreiche attraktive Preise verlost. Der Hauptpreis ist ein BMW der 1er Serie, natürlich aufgrund des Sicherheitsaspektes mit Bridgestone Run Flat-Reifen, die je nach Beladung auch ohne Reifenluftdruck bei einer maximalen Geschwindigkeit von 80 km/h bis zu 150 Kilometer weit fahren können.

Sicherheit national und international im Vordergrund

Im Sinne des Bridgestone Konzerns trägt Bridgestone Deutschland mit dieser und weiteren aktuellen Kampagnen wie der konzernweiten Sicherheitskampagne "Erst Denken Dann Lenken" sowie den nationalen Aktivitäten wie "Schluss mit Schlagloch" oder der kostenlosen Bereitstellung von "Reifen für Notarztwagen" in Kooperation mit den Johannitern für die Sensibilisierung des Themenfeldes Sicherheit im Straßenverkehr bei und hofft so, etwas für die Verringerung der Verkehrsunfälle weltweit zu tun.

Innovationsträger bei Produktsicherheit

Mit der innovativen Run Flat-Technologie hat Bridgestone bereits ein großes Stück Sicherheit in die Pkw-Serienbereifung gebracht. So werden sämtliche BMW Pkw zu 100 Prozent oder optional ab Werk auf Reifen mit Notlaufeigenschaften ausgerüstet. Mercedes-Benz Pkw werden zunehmend ab Werk mit MOExtended Technologie angeboten und verfügen damit ebenfalls über Reifen mit Notlaufeigenschaften, die auch Bridgestone für diese Marke anbietet.

Weitere Marken wie Ferrari, Maserati oder Lexus bieten die Run Flat-Technologie ebenfalls an, weitere Marken werden folgen.

Im Segment der Lkw-Bereifung bietet Bridgestone als einziger Reifenhersteller mit der Aircept-Technologie einen Notlaufreifen exklusiv für den Mercedes-Benz Actros an.



Pressekontakt:Bridgestone Deutschland GmbHCornelius BlankeLeiter KommunikationTel: (06172) 408-400Fax: (06172) 408-407E-Mail: cornelius.blankebridgestone-eu.com

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: pressrelations.de
Ansprechpartner: pressrelations.de


Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

Bridgestone setzt wiederum auf das Thema "Sicherheit"

- "Der kleine Führerscheintest" sensibilisiert viele AutofahrerDie Bridgestone Deutschland GmbH führt in Kooperation mit der Johanniter-Unfall-Hilfe eine bundesweite Aktion durch, bei der Verkehrsteilnehmer auf Grundlage des aktuellen Führerscheintests ...
Nagel: Sicherheitskräfte an der Ostsee sind für maritime Notfälle gut gerüstet

Havariekommando simuliert Tankerunglück in der Ostsee16. Juni 2005 - Staatssekretär Ralf Nagel hat heute in der Mecklenburger Bucht an einer Großübung des Havariekommandos teilgenommen. Dabei überzeugte sich Nagel von der Effizienz ...
Anlagensicherheit - Bessere Vorsorge vor Störfällen in der Industrie

Bundesrat stimmt Gesetzesaenderung zur Umsetzung der Seveso-II-Aenderungsrichtlinie zuBerlin, 17. Juni 2005 - Der Bundesrat hat heute in zweiter Beratung dem Gesetz zur Umsetzung der Seveso-II-Aenderungsrichtlinie zugestimmt. Der Deutsche Bundestag ...
Deutscher Verkehrssicherheitsrat startet bundesweiten ""Tag der Verkehrssicherheit""

Beckstein: "Verkehrssicherheit genießt in Bayern seit Jahrzehnten hohen Stellenwert positive Zwischenbilanz der Kampagne - ""Verkehrssicherheit Bayern 2006""" (PM 256/05 vom 17.06.05)Anlässlich des am morgigen 18. Juni auf Initiative des ...
Deutscher Sicherheitsratssitz: CDU-Missgunst schaedigt deutsche Interessen

14. Juni 2005 - Zu den wiederholten Empfehlungen von Wolfgang Schaeuble, das deutsche Bemuehen um einen Sitz im UN-Sicherheitsrat einzustellen, erklaert der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Gernot Erler:Waehrend der CDU-Politiker ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Bridgestone setzt wiederum auf das Thema "Sicherheit"' (Stand 05.01.2019


Insgesammt wurden alle 67819 Pressetexte 115120938 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Bridgestone setzt wiederum auf das Thema "Sicherheit" wurde bisher 21672 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen", "Bildung und Kultur", "Energie und Umwelt", "Energy and Environment", "Industrie und Handel", "Informationstechnologie", "Medien und PR", "Mensch und Gesundheit", "Politik und Gesellschaft", "Reisen", "Sport und Freizeit", "Telekommunikation", "Verkehr und Logistik", "Verschiedenes" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 10.10.2012 - 10:07 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Bridgestone setzt wiederum auf das Thema "Sicherheit"'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Bridgestone setzt wiederum auf das Thema "Sicherheit"'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.