pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von Ina Röpcke Public Relations

Wachstum mit großen Solarheizungen - 1. Büchlberger Energiegipfel

Wachstum Solarheizungen - 1. Büchlberger Energiegipfel


Der Solar- und Heizungsfachbetrieb Schuster aus dem niederbayerischen Büchlberg wächst gegen den Trend – Ankündigung „1. Büchlberger Energiegipfel“ am 1. März

Büchlberg, 1. Februar 2008. Dass man auch in Zeiten der Flaute Erfolg haben kann, beweist der Solar- und Heizungsfachbetrieb Schuster GmbH & Co KG im niederbayerischen Büchlberg. Während die Solarstrombranche gerade ein Rekordjahr vermeldete, war das vergangene Jahr für die Hersteller und Installateure von Solarwärmeanlagen von einem Marktrückgang um etwa ein Drittel geprägt*. Nicht so für Schuster. „Wir haben unsere Aufträge im Sonnenhausbereich fast verdreifacht und uns weiter spezialisiert auf das Heizen mit Sonne und Holz“, sagt Firmengründer Hermann Schuster. „Von dem Markteinbruch haben wir vor lauter Arbeit gar nichts mitbekommen.“

Konsequente Ausrichtung auf große Solarwärmeanlagen

Die positive Geschäftsentwicklung führt Hermann Schuster, der das Unternehmen 2002 gründete und mit seinem Sohn Andreas zusammen leitet, auf die konsequente Spezialisierung auf Solarwärmeanlagen und Holzfeuerungen zurück. Dabei richtet sich ihr Blick insbesondere auf die Sonnenhaus-Technik, das heißt Anlagen, die mindestens 50% des Heizenergiebedarfs in einem Gebäude solar decken.

In dem Solarwärmemarkt gelten weitgehend beheizte Häuser als Nischenmarkt, der kontinuierlich wächst. Anfang 2007 gab es rund 150 weitgehend solar beheizte Häuser in Deutschland. Die Schuster GmbH & Co. KG plante und baute in den Jahren 2006 und 2007 Sonnenhaus-Anlagen für 13 Alt- und Neubauten. Darunter sind Heizungen, die solare Deckungsgrade bis 90% erreichen. Neben der kompletten Heizungstechnik übernimmt der Fachbetrieb die individuelle Badplanung mit Sanitärinstallation und Lüftungstechnik.

Das erste Halbjahr des neuen Jahres bestätigt den Aufwärtstrend in diesem Segment. Bis zum Sommer sind acht weitere Sonnenhäuser in Planung und Ausführung. Für das laufende Geschäftsjahr erwartet Andreas Schuster eine Zunahme der Sonnenhausprojekte um 50% gegenüber dem Vorjahr. Ein Meilenstein wird die Planung und Montage einer Sonnenhaus-Anlage in Südtirol sein. In Tschechien plant und montiert das Unternehmen in diesem Jahr eine 100 kW-Pelletsanlage mit heizungsunterstützender Solaranlage. Durch die positive Geschäftsentwicklung konnte Schuster 2007 vier neue Mitarbeiter einstellen.

„Es ist Punkt 12“

Um mehr Menschen für die Nutzung von Sonne und Holz zur Brauchwassererwärmung und Raumwärmeversorgung zu gewinnen, setzen Junior- und Senior-Chef auf eine umfassende Aufklärung der Bevölkerung. „Es ist nicht fünf vor, sondern Punkt 12“, betont Andreas Schuster. „Wir müssen die Leute dafür sensibilisieren, dass die Ölvorräte zur Neige gehen.“ Hierfür ist er auf mehreren Ebenen aktiv. Der Wirtschafts- und Versorgungsingenieur hält Vorträge in ganz Bayern, Österreich und in Südtirol. 2007 luden Hermann und Andreas Schuster zur ersten Energiesparmesse in das neu errichtete Firmengebäude ein, das mit einer Hackschnitzelheizung zu 100% CO2-neutral beheizt wird. Durch das große Interesse von mehreren Hundert Besuchern motiviert, entwickelten sie daraus das Konzept des „Büchlberger Energiegipfels“.

1. Büchlberger Energiegipfel: Namhafte Referenten und Fachausstellung

Dieser findet am Samstag, 1. März, erstmalig in der Gemeinde mit rund 4.200 Einwohnern statt. Das Brennpunktthema lautet „Energieversorgung am Wendepunkt – Wie heizen wir in Zukunft?“. Namhafte Experten wie Martin Zerta von der Ludwig-Bölkow-Systemtechnik GmbH in München-Ottobrunn, der Schweizer Solarpionier Josef Jenni, Solararchitekt Georg Dasch vom Sonnenhaus-Institut und Florian Zormaier von der Bayerischen Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft werden als Referenten erwartet. Neben Vorträgen zur zukünftigen Energieversorgung, Holz als wirtschaftlichem Energieträger und Heizen mit Sonnenenergie dreht es sich auch um die Rolle des Wasserstoffs in der Energieversorgung der Zukunft und dem Heizen mit elektrischen Wärmepumpen. Veranstaltungsort des 1. Büchlberger Energiegipfels am 1. März ist die Volksschule in der Badstraße 3 in Büchlberg. Beginn der Vorträge ist um 13.00 Uhr. Die begleitende Fachausstellung auf dem Schulgelände öffnet bereits um 10.00 Uhr. Der Eintritt zu Vorträgen und Ausstellung ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Nähere Informationen gibt es im Internet unter www.solar-inside.com oder telefonisch unter 0 85 05 / 91 83 83-0.

* Neuinstallation Solarwärmeanlagen in m² Kollektorfläche im Jahr 2007: ca. 1.000.000

Quelle: Bundesverband Solarwirtschaft (BSW) e.V. (www.bsw-solar.de)

Für Presse-Rückfragen
Schuster GmbH & Co. KG, Andreas Schuster
Badstraße 7, 94124 Büchlberg
Tel.: 08505 - 918383-0
Fax: 08505 – 918383-10
www.solar-inside.com

Ina Röpcke PR
Tel. 089 / 500 788 15









Quelle: Ina Röpcke Public Relations / pressbot.net

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: Ina Röpcke Public Relations
Ansprechpartner: Ina Röpcke
Straße: Augustenstraße 79
Stadt: -
Telefon: 089 - 500 788 15
Fax: 089 - 500 788 28

E-Mail:

Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

Energiegipfel der Kanzlerin GRÜNE: Bouffier steht weiter auf der Bremse

Äußerst verwundert zeigt sich die Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN über die gestrigen Aussagen von Ministerpräsident Bouffier (CDU), der nach dem Energiegipfel bei Bundeskanzlerin Merkel (CDU) vor schnellen Lösungen bei der Energiewende gewarnt ...
Sparen mit HP: Preisnachlass auf drei Notebooks

HP setzt seine Preisoffensive in Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA) fort: Drei Modelle aus dem aktuellen HP Business Notebook Portfolio sind ab sofort mit einem Preisnachlass von bis zu 25 Prozent erhältlich. Sie können über HP ...
Schottenland warnt vor Abzocke bei Internet-Telefonen

Berlin/Schottenland, 9. Juni 2005 - Eine Reihe von Anbietern nutzt die Unkenntnis vieler Verbraucher bei Internet-Telefonen aus und bietet die Geräte zu stark überhöhten Preisen an. Darauf weist der Preisvergleichsdienst Schottenland.de ...
NABU-Präsident Olaf Tschimpke zum Energiegipfel von Angela Merkel

Rösler muss Blockade-Haltung bei Energieeffizienz aufgebenBerlin - NABU-Präsident Olaf Tschimpke erklärt zum heutigen Spitzentreffen zur Energiewende von Bund und Ländern im Bundeskanzleramt:Die Energiewende kann nur gelingen, wenn endlich entschlossen ...
Rösler lädt zum Energiegipfel der Energieminister der Ostsee-Anrainerstaaten ins Bundeswirtschaftsministerium

Bundesminister Rösler (2.v.l., 1. Reihe) und Staatssekretär Kapferer (1.v.r., 3. Reihe) mit Teilnehmern des Energiegipfels der Ostsee-AnrainerstaatenUnter deutscher Präsidentschaft ging heute der zweitägige Gipfel der Energieminister der elf Ostsee-Anrainerstaaten ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Wachstum mit großen Solarheizungen - 1. Büchlberger Energiegipfel' (Stand 31.12.2018


Insgesammt wurden alle 37 Pressetexte 91710 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Wachstum mit großen Solarheizungen - 1. Büchlberger Energiegipfel wurde bisher 5238 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen" und "Energie und Umwelt". Die aktuellste Meldung wurde am 16.06.2008 - 0:00 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Wachstum mit großen Solarheizungen - 1. Büchlberger Energiegipfel'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Wachstum mit großen Solarheizungen - 1. Büchlberger Energiegipfel'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.