pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von Pressebüro Gebhardt-Seele

Energiekosten sparen durch intelligente Beleuchtung

Energiekosten Beleuchtung


Von Richard Chambers
Nachdem kürzlich bundesweit mehr als 120 Stromversorger ihre Strompreise um bis zu 34 Prozent angehoben haben, lohnt sich vor allem ein Wechsel der Beleuchtungssysteme. Mit einer optimalen Verwaltung und Bewirtschaftung von Gebäuden können Unternehmen und Kommunen viel Geld sparen. In Lager- und Produktionshallen, in Einkaufsmärkten und Bahnhöfen hängen noch überwiegend so genannte HQL-Lampen an den Decken, die einen großen Teil der Energie in unerwünschte Wärme umwandeln. Kurios: Die Heizleistung ist mitunter so hoch, dass Produktions- und Lagerräume in einigen Firmen im Sommer sogar mit Klimaanlagen gekühlt werden müssen. Dabei gibt es längst energiesparende Beleuchtungssysteme, die im Jahr zwischen 50 und 80 Prozent der bisherigen Stromkosten sparen.

Unabhängig wie viel Sonnenlicht durch die Fenster einfällt, brennen in manchen Lager- und Produktionsräumen sowie Laderampen rund um die Uhr die Lichter. Mitunter stehen bis knapp unter die Lampen Gitterboxen. Selbst in menschenleeren Hallen ist es taghell. Das sind nur einige Beispiele für Energieverschwendung in Unternehmen. In all diesen und vielen weiteren Fällen können moderne Beleuchtungssysteme dabei helfen, den Stromverbrauch und damit die Kosten zu reduzieren.

Besonders empfehlenswerte Leuchten werden in Irland von der dafür bereits mehrfach prämierten Firma Patina Lighting Limited hergestellt. Deren patentierte Beleuchtungssysteme AS455 und Lido können einfach und individuell über eine kleine Fernsteuerung programmiert werden. Damit kann zum Beispiel ein Mindestluxwert, der an einem Arbeitsplatz gelten soll, eingestellt werden. Wird dieser Wert übertroffen, weil Sonnenlicht in die Halle fällt, dimmt das System die Lampen automatisch, beziehungsweise schaltet sie aus. Auch ein Bewegungsmelder ist in den Gehäusen montiert. Damit können die Lampen so programmiert werden, dass sie zunächst automatisch weniger Licht abstrahlen, sobald sich kein Mitarbeiter in einem Raum aufhält. Registriert der Sensor längere Zeit keine Bewegung, schalten sich die Lampen nach einer vorgegebenen Zeit ganz aus.

Tausende Euro weniger Stromkosten im Jahr

In der Praxis haben sich die Beleuchtungssysteme bereits mehrfach bewährt. Anwender schätzen die Langlebigkeit der Lampen von bis zu 48.000 Stunden. Dabei nimmt die Helligkeit auch bei langer Brenndauer im Vergleich zu herkömmlichen Lampen nur minimal ab. Zwei Beispiele: In einem Baumarkt, in dem herkömmliche Natriumdampf-Lampen mit dem Beleuchtungssystem ausgetauscht wurden, sank der Stromverbrauch eines Jahres im Vergleich zum Vorjahr von 292.500 Kilowattstunden auf 61.425 Kilowattstunden. Das entspricht 79 Prozent: Bei einem Strompreis von 9 Cent pro Kilowattstunde konnte das Unternehmen rund 21.000 Euro an Stromkosten sparen. Ein weiteres Beispiel ist ein Logistikzentrum für den Lebensmitteleinzelhandel. Dort wurden die Lampen durch 260 AS455-Einheiten ausgetauscht. Der Stromverbrauch des Unternehmens lag bisher bei 819.000 Kilowattstunden jährlich. Nach dem Austausch ging er auf 262.000 Kilowattstunden zurück. Das Unternehmen sparte durch die Umrüstung allein in den ersten 12 Monaten 50.130 Euro. Weitere 8.000 kamen hinzu, weil die Klimaanlage nicht eingeschaltet werden musste.

Trotz dieser schlagkräftigen Argumente haben sich die Beleuchtungssysteme in Deutschland noch nicht durchgesetzt, viele Entscheider sind noch skeptisch. Am Preis kann es nicht liegen. Ein Beleuchtungseinheit kostet ohne Montage maximal 470 Euro. Die Gesamtkosten für den Austausch bei den beiden genannten Beispielen hatten sich bereits nach 25 und 30 Monaten amortisiert. In Großbritannien und Irland sind die Beleuchtungssystem bereits fest eingeführt. Namhafte Firmen, wie zum Beispiel Coca Cola, Pepsi, Intel, Dell und die Irische Post sind umgestiegen. Nicht nur das Sparpotenzial, auch der Klimawandel ist ein gutes Argument, den Energieverbrauch zu senken.


Richard Chambers hat sich als Energiesparexperte bundesweit einen Namen gemacht. Der findige Unternehmer aus dem bayerischen Heimstetten sucht weltweit nach Produkten, die dabei helfen Energie und (Wartungs-) Kosten zu sparen. Bei einer Geschäftsreise nach Irland ist er auf die Beleuchtungssysteme „AS455“, „Lido“ und PLO der Firma Patina Lighting Limited gestoßen, die bis zu 80 Prozent der Energiekosten sparen können und in Großbritannien und Irland bereits weit verbreitet sind.


Mehr Info für Leser/Zuschauer/Interessenten:

Richard Chambers GmbH
Dahlienweg 14, 85551 Heimstetten
Tel.: 089 9035638, Fax: 089 904451
E-Mail: chambersqmi.de, Internet: www.chambers-gmbh.de

Mehr Info für die Redaktion
Pressebüro Gebhardt-Seele
Leonrodstraße 68, 80636 München
Tel: 089 500315-0, Fax: 089 500315-15
E-Mail: pressebuerogebhardt-seele.de, Internet: www.gebhardt-seele.de


Quelle: Pressebüro Gebhardt-Seele / pressbot.net

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: Pressebüro Gebhardt-Seele
Ansprechpartner: Ragna Schwarz
Straße: Leonrodstraße 68
Stadt: -
Land: Deutschland

Telefon: 089-500315-0
Mobil: 089-500315-15
E-Mail:

Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

LED-Stufenbeleuchtung für die Münsterlandhalle

In Kooperation mit der Waagner-Biro Bavaria Stage Systems GmbH wurde die Münsterlandhalle mit einer neuen Treppenstufenbeleuchtung aufgerüstet. Die Lightec GmbH aus Bamberg lieferte als Spezialist für Absturzkantensicherung in der Versammlungsstätte ...
Thema: Beleuchtung

Leuchtstoff für helles Licht 1989 kam sie auf den Markt: die erste kompakte Leuchtstoffröhre. Mit einem halben Kilo Gewicht, einem Durchmesser von sieben und einer Länge von 17 Zentimetern war sie ein Exot unter den Leuchtmitteln. Heute macht sie als ...
Befähigte Person Beleuchtung zur Prüfung von Sicherheitsbeleuchtungen

HDT- Seminar am 27.05.2008 in Essen Jeder Betreiber von Sicherheitsbeleuchtungen ist verpflichtet, diese regelmäßig sachkundig zu prüfen. Die (neue) Betriebssicherheitsverordnung wiederum verpflichtet jeden Arbeitgeber, durch eine Gefährdungsbeurteilung ...
Weihnachtsbeleuchtung - modern und energiesparend

(Berlin) Jetzt im Advent funkeln und glitzern allerorten die Weihnachtsdekorationen um die Wette. Gebäude, Straßen, Plätze, Bäume und Laternen haben Ihr Lichterkleid angelegt und leuchten – teilweise rund um die Uhr. Was für eine Energieverschwendung, ...
Hochleistungs-RGB-Weißlichtlaser mit 10 W optischer Ausgangsleistung für Projektion, Beleuchtung und Show

Weißlichtlaser finden viele Anwendungen in den Bereichen Projektion, Beleuchtung und Show. Kompakte Abmessungen bei hoher Ausgangsleistung, einfache Bedienbarkeit, hohe Zuverlässigkeit und lange Lebensdauer sind geforderte Eigenschaften der Laser. Die ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Energiekosten sparen durch intelligente Beleuchtung' (Stand 31.12.2018


Insgesammt wurden alle 13 Pressetexte 12031 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Energiekosten sparen durch intelligente Beleuchtung wurde bisher 2408 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bildung und Kultur", "Energie und Umwelt", "Informationstechnologie", "Sport und Freizeit", "Verkehr und Logistik", "Verschiedenes" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 29.07.2013 - 8:51 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Energiekosten sparen durch intelligente Beleuchtung'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Energiekosten sparen durch intelligente Beleuchtung'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.