pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von ViiF Mobile Video GmbH

n-tv und ViiF entwickeln innovative Form der Zuschauerbeteiligung im Fernsehen

ViiF Form Zuschauerbeteiligung Fernsehen


Berlin/Köln, 29. Mai 2008 – So einfach war es noch nie, ins Fernsehen zu kommen. Die Kooperation des n-tv-Talks buschn-tv und des Handyvideo-Portals ViiF ermöglicht es dem Zuschauer, sich live an der Sendung zu beteiligen. Egal ob er Fragen an den Interviewgast hat oder seine Meinung in die Diskussion einbringen möchte: Mithilfe seiner Handykamera kann der Zuschauer direkt an der Sendung teilhaben und deren Verlauf mitgestalten.

Die Zusammenarbeit spiegelt eine aktuell immer spürbarere Entwicklung in den klassischen Medien wider. Im Internet, etwa bei Blogs, Foren oder Podcasts, ist der Austausch zwischen dem Urheber von Inhalten und dem Leser bzw. Zuschauer längst Normalität. Immer stärker wenden nun auch Tageszeitungen und Zeitschriften sowie Unternehmen interaktive Kommunikationsformen an, indem sie in ihre Artikel Kommentarfunktionen einbinden oder ihre Mitarbeiter bloggen lassen.

Der wöchentliche TV-Talk buschn-tv der Fernsehjournalistin Leo Busch greift diese Entwicklung auf und führt sie konsequent weiter. Seit ihrer ersten Ausstrahlung im April 2006 waren die Zuschauer gehalten sich über E-Mail oder Textnachricht an der Sendung zu beteiligen. Die Interaktivität des Formats wird nun um eine Innovation aus dem Mobil-Bereich erweitert, die gerade für das Medium Fernsehen wie gemacht erscheint. Über die Kurzwahl 22557 kann der Zuschauer mit seinem Mobiltelefon einen Videoanruf tätigen (o2 kostenlos, eplus/vodafone 0,39 €/min, T-Mobile 0,58 €/min) und eine Frage oder Meinungsäußerung mit der Handykamera aufnehmen. Sein Videobeitrag wird an die Redaktion übertragen und mit etwas Glück in der Sendung gezeigt. Der Zuschauer erscheint auch visuell als ebenbürtiger Gesprächsteilnehmer im Fernsehen.


Über ViiF: ViiF (www.ViiF.de) bietet unter 22557 Videoanruf den Nutzern die Möglichkeit, Video-Clips mobil aufzunehmen, abzuspielen, zu kommentieren, weiterzuschicken und auf Internetportalen und Blogs einzustellen. Man braucht keine Software auf das Mobiltelefon zu laden. Der User wählt eine kurze Nummer, drückt Videoanruf und kann eigene Videos drehen, kommentieren und veröffentlichen. Weiterhin kann er Clips von seinen Freunden auf dem Handy anschauen und seine Videos an Freunde weiterleiten. Zusätzlich kann sich der User aus einer Vielzahl von Channels aktuelle Videos aus verschiedensten Bereichen z.B. Lifestyle, Sport, News, Horoskope, Comedy und Musik anschauen.

Medienkontakt: Karin Gehle | Telefon: +49.30.2576205.14 | E-Mail: presseViiF.de | www.ViiF.de

Über n-tv: n-tv steht für zuverlässige, seriöse, schnelle, umfassende und unabhängige Nachrichten: 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr. Seit über 15 Jahren informiert Deutschlands erster Nachrichtensender nicht nur rund um die Uhr, sondern inzwischen, dank Mobilfunktechnik und Podcast, auch überall - zuhause und unterwegs. Neben Nachrichten sind Wirtschaft und Talk die Haupt-Programmsäulen des Senders. Täglich bietet n-tv aktuelle Börsennews, Unternehmensnachrichten und Verbraucherthemen - solide recherchiert, verständlich aufbereitet und kompetent präsentiert. Außerdem top-aktuelle Polit- und Wirtschaftstalks, in denen die wichtigen Themen des Tages mit hochkarätigen Gästen kontrovers diskutiert werden.
n-tv ist ein Unternehmen der Mediengruppe RTL Deutschland.

Medienkontakt: Sonja Friedrich | Tel: +49.221.9152-2620 | Sonja.Friedrichn-tv.de


Quelle: ViiF Mobile Video GmbH / pressbot.net

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: ViiF Mobile Video GmbH
Ansprechpartner: Daniel Höpfner
Straße: Poststraße 21-22
Stadt: -
Land: Deutschland

Telefon: 030 346590000
Fax: 030 225050639

E-Mail:

Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

Ein Terabyte in 37 Minuten - Sun und Informatica unterbieten Rekord für Datenintegration

Die 64-bit Datenintegrationsplattform PowerCenter demonstriert überlegenen Durchsatz und annähernd lineare Skalierbarkeit auf Sun Servern vom Typ Fire E25K mit Solaris 10 Washington (INFORMATICA WORLD 2005), 09. Juni 2005 Informatica (NASDAQ: ...
MDR FERNSEHEN trotzt Sommerflaute mit Zuschauerhoch

Leipzig, 31.08.05 - Mit 9,4 Prozent Marktanteil (MA) im August baut das MDR FERNSEHEN weiter seine Spitzenposition unter den Dritten Programmen aus. Bereits in den vergangenen Monaten war das MDR FERNSEHEN unangefochtener Spitzenreiter unter den Dritten. ...
Internet-Fernsehen auf dem Vormarsch - Kooperation zwischen MPG Media Planning Group und ArtVoice

Internet-Fernsehen auf dem Vormarsch - Kooperation zwischen MPG Media Planning Group und ArtVoiceFrankfurt / Grünwald bei München, 01. September 2005. Den Ausbau von IP-basierten Sendenetzen vorantreiben wollen die Frankfurter MPG Media Planning ...
RD & ZDF beschließen zügigen Flächenausbau des digitalen Antennenfernsehens

Erfolgsmodell DVB-T auch in ländliche RegionenARD und ZDF haben den weiteren Ausbau des digitalen Antennenfernsehens DVB-T in der Fläche beschlossen. Mit dieser Entscheidung, den DVB-T-Ausbau über die Startregionen in den Ballungsräumen ...
130 deutsche und internationale Medizin-TV-Sender - Medizin-TV GmbH bietet Fernsehen für Patienten und Fachpublikum

Grünwald bei München, 19. August 2005 - Mit einem eigenen Fernsehsender, der über IP-basierte Medien zu empfangen ist, können Kliniken, Ärzte, Apotheker und Pharmazeuten ihre Patienten über ein neues Medium zielgruppengerecht ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'n-tv und ViiF entwickeln innovative Form der Zuschauerbeteiligung im Fernsehen' (Stand 30.12.2018


Insgesammt wurden alle 17 Pressetexte 13018 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung n-tv und ViiF entwickeln innovative Form der Zuschauerbeteiligung im Fernsehen wurde bisher 255 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Informationstechnologie", "Medien und PR", "Sport und Freizeit" und "Telekommunikation". Die aktuellste Meldung wurde am 11.06.2008 - 0:00 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'n-tv und ViiF entwickeln innovative Form der Zuschauerbeteiligung im Fernsehen'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'n-tv und ViiF entwickeln innovative Form der Zuschauerbeteiligung im Fernsehen'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.