pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von ADENION GmbH

Billig ist nicht immer auch günstig

Billig


Zusatzkosten der Billig- und Linienflieger im Vergleich

Grevenbroich, den 05. Juni 2008 – Das Billigflugticket nach Mallorca ist gebucht, die Koffer sind gepackt. Am Flughafen dann die Überraschung – das Gepäck kostet extra. Das Urlauberforum Votello.de (www.votello.de) hat die Freigepäckgrenzen und Kosten für Sondergepäck bei Billigfliegern und Linienfluggesellschaften unter die Lupe genommen und zeigt, was Kunden beim Kleingedruckten beachten sollten.

Die Freude ist groß, wenn es gelingt, ein Flugticket für 19 Euro zu ergattern. Das Ticket ist schnell über Internet gebucht, einchecken kann man auch gleich per Internet – das spart Zeit. Dann geht es ans Kofferpacken. Hosen, T-Shirts, Pullover, Jacken und Schuhen landen in der Reisetasche und auch das kleine Schwarze für abends inklusive Schuhe und Accessoires wie Handtasche dürfen natürlich nicht fehlen. Dann noch die Kosmetik und Reiseliteratur – so kommt schnell mehr und mehr an Gepäck zusammen. Die Freude über das 19 Euro Flugticket währt dann nicht lange, denn das „bisschen mehr“ an Gepäck kann einen Urlauber teuer zustehen kommen.
Die Regelungen, wie viel Gepäck bei den verschiedenen Fluggesellschaften mitgenommen werden darf und für welches Gepäck Extrakosten entstehen, sind völlig unterschiedlich und so auch die Kosten. Die eine Fluggesellschaft transportiert das Surfbrett kostenfrei, bei einer anderen müssen dafür bis zu 320 Euro berappt werden. Das Urlauberforum Votello.de hat die aktuellen Gebühren und geltenden Bedingungen für die Aufgabe und Mitnahme von Gepäck bei Billigfliegern und Linienairlines untersucht und dabei große Preisdifferenzen festgestellt.
Beim Billigflieger Ryanair kostet jedes Gepäckstück - beim Check In über Internet - neun Euro pro Strecke. Wird erst am Flughafen eingecheckt, muss für den Koffer, der maximal auch nur 15kg wiegen darf, 18 Euro bezahlt werden. Auch die Billigflieger Germanwings und Easyjet bitten ihre Flugpassagiere für jedes „normale“ Gepäckstück zur Kasse. Bei Germanwings zahlt der Urlauber für jedes aufgegebene Gepäckstück pro Strecke fünf Euro, wenn das Gepäck bereits bei der Buchung angegeben wird. Beim Check In am Flughafen sind hierfür zehn Euro fällig. Ähnliches gilt für Easyjet: Hier muss pro Gepäckstück, das aufgegeben wird, 5,99 Euro pro Strecke bezahlt werden. Die Freigepäckgrenzen bei Easyjet und Co liegen bei 15 bzw. 20kg - jedes Kilo mehr wird mit bis zu zehn Euro pro Strecke berechnet.

Kosten für Sondergepäck - ein Vergleich lohnt sich

Auch beim Sondergepäck, wie zum Beispiel bei der Mitnahme von Fahrrad oder Golfgepäck, gilt es bei den einzelnen Fluggesellschaften genau hinzuschauen. Das Golf-Equipment kann bei vielen Airlines ohne Aufpreis mitgenommen werden oder statt eines Freigepäcks, wenn in der Economy Class zwei Koffer aufgegeben werden können. Ähnliches gilt für das Tauchgepäck: Auch diese Zusatzkilos befördern viele Fluggesellschaften bis zu einem Höchstgewicht ohne Aufpreis. Teuer wird der Transport des Fahrrads oder Surfbretts im Flieger. Auf europäischen Flügen können für den geliebten Drahtesel Zusatzkosten von bis zu 80 Euro entstehen, auf Interkontinentalflügen müssen hierfür bis zu 160 Euro bezahlt werden (für Hin- und Rückflug gesamt). Die Surf-Ausrüstung kann je nach Airline bis zu 200 Euro auf europäischen Flügen und bis zu 320 Euro auf Fernstrecken kosten (Hin- und Rückflug).

Die aktuellen Preise für Sondergepäck (Tauch- und Golfgepäck, Surfbrett- und Fahrradmitnahme) sowie die Freigepäckgrenzen der Billig- und Linienflieger hat das Urlauberforum Votello.de unter nachfolgendem Link tabellarisch zusammengestellt:


Tipp: Rechtzeitige Anmeldung des Sondergepäcks und Verpackungsvorschriften beachten

Um den Urlaub optimal vorzubereiten und keine bösen Überraschungen beim Check In am Flughafen zu erleben, gilt es nicht nur sich vorab einen Durchblick im Dschungel der Preis- und Gepäckbestimmungen für die jeweilige Airline zu verschaffen, sondern auch Fristen und Zusatzbestimmungen zu beachten. So müssen Fahrräder, Surfbretter und Co bereits meist vorher bei der betreffenden Fluggesellschaft angemeldet werden. Eine frühzeitige Buchung ist ohnehin ratsam, denn die Airlines behalten sich vor, Sondergepäck nur zu befördern, wenn ausreichend Stauraum vorhanden ist. Des Weiteren gilt es, die jeweiligen Verpackungsvorschriften für das Sperr- bzw. Sondergepäck bei der Fluggesellschaft vorab zu erfragen und zu berücksichtigen. Beim Fahrrad müssen oder sollten zum Beispiel die Pedale und der Lenker abmontiert werden.

Weitere Infos und Bildmaterial:


Die Pressemitteilung steht als pdf-Dokument unter folgender Adresse zur Verfügung:


Abdruck honorarfrei / Beleg erbeten – gerne auch unfrei.

Bei Rückfragen, Interviewwünschen oder Bedarf an weitergehenden
Informationen wenden Sie sich bitte an:
Christiane Gensel
ADENION GmbH
Merkatorstraße 2
41515 Grevenbroich

Fon: +49 (0) 2181 / 7569 – 140
Fax: +49 (0) 2181 / 7569 – 199
Web:
E-Mail: presseinfovotello.de

Über Votello:
Mit dem Hotelbewertungsforum Votello () wurde ein qualifiziertes Meinungsportal für „die besten Urlaubshotels” entwickelt. Votello bietet Erfahrungsberichte und Empfehlungen für die besten Hotels in den beliebtesten Ferien-Regionen – bewertet von Urlaubern, die schon einmal dort gewesen sind. Die Urlauber beurteilen Gesamteindruck, Lage, Zimmer, Service, Gastronomie sowie Freizeit- und Sportangebote des Hotels. Ein Punktesystem und freie Textfelder zur detaillierten Beschreibung runden das Urteil ab.

votello.de - Hotelbewertungen von Urlaubern für Urlauber

Quelle: ADENION GmbH / pressbot.net

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: ADENION GmbH
Ansprechpartner: Christiane Gensel
Straße: Merkatorstraße 2
Stadt: -
Telefon: 02181 - 75 69 140
Mobil: 02181 - 75 69 199
E-Mail:

Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

T-Systems vereinfacht Kooperationen im öffentlichen Personennahverkehr

Neues Betriebsleitsystem verwendet Digitalfunk Frankfurt am Main, 9. Juni 2005. - T-Systems hat für Unternehmen des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) ein neues rechner­gestütztes Betriebsleitsystem (RBL) entwickelt. Es ist speziell ...
Hyperwave stellt sich dem direkten Vergleich im Dokumentenmanagement

Tagung von BARC und Computerwoche zeigt Strategien und Lösungen führender Hersteller München, 10. Juni 2005. Mit einem herausragenden Ergebnis schnitt die Lösung von Hyperwave in der diesjährigen BARC Studie zu Dokumentenmanagement ...
Clarity nutzt Eicon-Netzwerk

Bad Homburg, 10. Juni 2005 - Die Clarity AG ist Partner des Eicon Networks Technology Programms (ETP-Programm). Eicon ist einer der führenden Anbieter von Kommunikationshardware und bietet mit seinem ETP-Programm eine Plattform für Softwarehersteller ...
Schottenland warnt vor Abzocke bei Internet-Telefonen

Berlin/Schottenland, 9. Juni 2005 - Eine Reihe von Anbietern nutzt die Unkenntnis vieler Verbraucher bei Internet-Telefonen aus und bietet die Geräte zu stark überhöhten Preisen an. Darauf weist der Preisvergleichsdienst Schottenland.de ...
eco-Verband zeichnet Dr. Roland Metzger und Michael Weideneder als Pioniere des E-Recruiting aus

Berlin/Köln/Wiesbaden, 10. Juni 2005 - Der eco Verband der deutschen Internetwirtschaft e.V. hat die beiden Unternehmer Dr. Roland Metzger und Michael Weideneder als Pioniere des E-Recruiting in Deutschland ausgezeichnet. Die Ehrung erfolgte auf ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Billig ist nicht immer auch günstig' (Stand 05.01.2019


Insgesammt wurden alle 37 Pressetexte 40840 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Billig ist nicht immer auch günstig wurde bisher 314 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Informationstechnologie", "Mensch und Gesundheit" und "Reisen". Die aktuellste Meldung wurde am 07.10.2008 - 0:00 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Billig ist nicht immer auch günstig'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Billig ist nicht immer auch günstig'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.