pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von pressrelations.de

Kliniken: Mit Management-Wissen dem Kostendruck die Stirn bieten

Kliniken: Mit Management-Wissen Kostendruck Stirn




Der Kosten- und Konkurrenzdruck im Gesundheits- und Sozialwesen macht sich bei vielen Kliniken brachial bemerkbar: In zahlreichen Fällen drohen Übernahmen, Trägerwechsel oder Schließungen. Um das Überleben einer Einrichtung langfristig zu sichern, benötigen ärztliche Direktoren, Verwaltungsleiter und Pflegedienstleiter in Krankenhäusern verstärkt Management-Know-how. Denn nur damit können die Verantwortlichen für einen wirtschaftlich gesunden Betrieb sorgen und den Menschen in ihrer Obhut gerecht werden. Die TÜV Akademie, ein Unternehmen der TÜV SÜD Gruppe, hat eine neue Seminarreihe entwickelt, die sich speziell mit Management-Fragen im Klinikbereich auseinander setzt.

München. Die Menschen werden immer älter. Die Zahl der Single-Haushalte wächst. Die Familie zieht sich als Gesellschaftsform zunehmend aus dem Bereich Pflege und Betreuung zurück. Die Gesundheitspolitik verlangt dagegen höhere Qualität bei geringeren Kosten. Die Überlebensfähigkeit zahlrei-cher Krankenhäuser steht auf dem Spiel. Die Rahmenbedingungen im Gesundheits- und Sozialwesen haben sich in den vergangenen Jahren drastisch geändert und auch in der Zukunft stehen teils harte Einschnitte an. Vor diesem Hintergrund ist bei Führungskräften in Kliniken zunehmend auch marktwirtschaftliches Denken und Handeln gefragt und geschicktes Vorgehen in strategischen Fragen.

Seminarreihe vermittelt spezielles Know-how

Wenn Ziele und Vorgaben eines Krankenhauses regelmäßig nicht erreicht werden und die Ursachen hierfür nicht klar benannt werden können, dann fehlen in der Regel grundlegende Instrumente im Klinikmanagement. "Bei Führungskräften im Gesundheits- und Sozialwesen besteht ein hoher Bedarf an Schulungen zu speziellen Management-Themen", sagt Katja Deklerk von der TÜV Akademie. Gemeinsam mit dem Partner Reha Consult hat die TÜV Akademie deshalb eine eigene Seminarreihe "Klinik-Management" entwickelt, die Führungskräften aus der Medizin, der Pflege und der Verwaltung von Krankenhäusern straff und praxisorientiert Wissen vermittelt, das unmittelbar auf die konkreten Führungsaufgaben ausgerichtet ist.

Die Seminarreihe konzentriert sich auf fünf Themen:

1.) Führungsinstrumente zur Strategie-Entwicklung im Krankenhaus Lassen sich klassische Managementtechniken sinnvoll auf Gesundheitseinrichtungen übertragen, um eine zukunftssichernde Strategie für das jeweilige Haus zu entwickeln und auf künftige Anforderungen seitens Gesetzgeber, Kassen und Patienten vorbereitet zu sein? Wie können die Kernprobleme einer Klinik identifiziert werden? Das eintägige Seminar zeigt den Führungskräften, dass es geht und vor allem wie es geht. 2.) Auswahl von Management-Modellen im Krankenhaus als Führungsaufgabe Mit welchem "roten Faden" kann sich die Klinik am besten weiter entwickeln? Bei der Suche nach der Antwort hat das Management die Qual der Wahl. Die Palette reicht von der Qualitätsnorm ISO 9001 über das Modell der EFQM (European Foundation for Quality Management) bis hin zum Ansatz der Kooperation für Transparenz und Qualität (KTQ). Die einzelnen Modelle werden verglichen, Kosten- und Nutzenaspekte gegenüber gestellt, sowie Maßstäbe für die Auswahl diskutiert.3.) Planung, Steuerung und Controlling von Klinikzielen mit der Balanced Score Card (BSC)Die BSC ist ein ebenso einfacher wie wirkungsvoller Klassiker zur Planung und Steuerung von Zielen. Dass sie sich auch als Führungsinstrument im Gesundheitswesen bestens bewährt, zeigen die Referenten der TÜV Akademie und von Reha Consult.4.) Führungskräfte als Verantwortliche für das Risikomanagement im KrankenhausWas genau ist überhaupt unter einem Risiko zu verstehen? Wie können haftungsrechtliche Risiken hinsichtlich medizinisch-pflegerischer Leistung, Medikation oder Medizintechnik eingeschätzt werden und wie kann ein Frühwarnsystem aufgebaut werden? Was ist im Falle eines Zwischenfalls zu tun, um das Ausmaß eines Schadens möglichst gering zu halten? 5.) Prozessmanagement als Instrument zur KrankenhausführungDamit sich Ärzte und Personal auf ihre Kernaufgaben konzentrieren können, müssen ständig wiederkehrende, komplexe Abläufe im Tagesgeschehen klar geregelt sein. Dies sicherzustellen ist Aufgabe der Klinikleitung. Prozess-Management ist hierbei ein wertvolles Steuerungsinstrument. Die Teilnehmer erfahren, wie sie kritische Prozesse identifizieren und die Effizienz der Klinikabläufe steigern können.

Weitere Informationen zum Thema Weiterbildung für Fachkräfte im Gesundheitswesen gibt es bei Katja Deklerk, TÜV Akademie, Tel. 089 / 57 91 1620, katja.deklerktuev-sued.de .



Das gesamte Seminarprogramm der TÜV Akademie steht außerdem im Internet unter www.Bildung4me.de zum Download zur Verfügung.Redaktion: Bettina Mayer



Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: pressrelations.de
Ansprechpartner: pressrelations.de


Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

Kliniken: Mit Management-Wissen dem Kostendruck die Stirn bieten

Der Kosten- und Konkurrenzdruck im Gesundheits- und Sozialwesen macht sich bei vielen Kliniken brachial bemerkbar: In zahlreichen Fällen drohen Übernahmen, Trägerwechsel oder Schließungen. Um das Überleben einer Einrichtung ...
Hyperwave stellt sich dem direkten Vergleich im Dokumentenmanagement

Tagung von BARC und Computerwoche zeigt Strategien und Lösungen führender Hersteller München, 10. Juni 2005. Mit einem herausragenden Ergebnis schnitt die Lösung von Hyperwave in der diesjährigen BARC Studie zu Dokumentenmanagement ...
Clarity nutzt Eicon-Netzwerk

Bad Homburg, 10. Juni 2005 - Die Clarity AG ist Partner des Eicon Networks Technology Programms (ETP-Programm). Eicon ist einer der führenden Anbieter von Kommunikationshardware und bietet mit seinem ETP-Programm eine Plattform für Softwarehersteller ...
Schottenland warnt vor Abzocke bei Internet-Telefonen

Berlin/Schottenland, 9. Juni 2005 - Eine Reihe von Anbietern nutzt die Unkenntnis vieler Verbraucher bei Internet-Telefonen aus und bietet die Geräte zu stark überhöhten Preisen an. Darauf weist der Preisvergleichsdienst Schottenland.de ...
T-Systems vereinfacht Kooperationen im öffentlichen Personennahverkehr

Neues Betriebsleitsystem verwendet Digitalfunk Frankfurt am Main, 9. Juni 2005. - T-Systems hat für Unternehmen des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) ein neues rechner­gestütztes Betriebsleitsystem (RBL) entwickelt. Es ist speziell ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Kliniken: Mit Management-Wissen dem Kostendruck die Stirn bieten' (Stand 31.12.2018


Insgesammt wurden alle 67819 Pressetexte 113875689 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Kliniken: Mit Management-Wissen dem Kostendruck die Stirn bieten wurde bisher 32941 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen", "Bildung und Kultur", "Energie und Umwelt", "Energy and Environment", "Industrie und Handel", "Informationstechnologie", "Medien und PR", "Mensch und Gesundheit", "Politik und Gesellschaft", "Reisen", "Sport und Freizeit", "Telekommunikation", "Verkehr und Logistik", "Verschiedenes" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 10.10.2012 - 10:07 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Kliniken: Mit Management-Wissen dem Kostendruck die Stirn bieten'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Kliniken: Mit Management-Wissen dem Kostendruck die Stirn bieten'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.