pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von pressrelations.de

Windkraftanlagen kein besonderes Risiko für Vögel und Fledermäuse - Hessische Landesregierung muss Widerstandshaltung aufgeben

Windkraftanlagen Risiko Vögel Fledermäuse - Hessische Landesregierung Widerstandshaltung




"Die hessische Landesregierung bestätigt, dass richtig aufgestellte Windkraftanlagen kein besonderes Risiko für Fledermäuse und Vögel darstellt", freut sich die umweltpolitische Sprecherin der Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Ursula Hammann, über die Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage der FDP. "Damit stellt selbst die windkraftkritische CDU-Landesregierung klar, dass sich Windkraftanlagen und Naturschutz vertragen."

"Es ist unumstritten, dass bei der Standortsuche für Windkraftanlagen Vogelschutzgebiete beachtet werden müssen. Die Aussage der CDU-Landesregierung macht aber auch deutlich, dass die von Windkraftgegnern oft beschriebenen Horrorszenarien falsch sind."

"Die hessische Landesregierung muss nun endlich ihre Blockadehaltung gegen die Windenergie aufgeben und auch in Hessen den notwendigen Ausbau dieser umweltfreundlichen regenerativen Energieform ermöglichen", fordert Hammann. "Selbst nach Einschätzung des hessischen Wirtschaftsministeriums unter Minister Rhiel (CDU) liegt das Potenzial bis zum Jahr 2010 bei bis zu 750 Windenergieanlagen mit einer Gesamtleistung von etwa 750 Megawatt. Die hessische Windstromerzeugung könnte dann in der Größenordnung von 1,125 Gigawattstunden pro Jahr liegen. Rund um die Entwicklung, Bau und Betrieb von Windenergieanlagen gibt es in Hessen derzeit über 1000 Arbeitsplätze, deren Sicherung und Ausbau auch von neuen Windkraftanlagen in Hessen abhängt."

"Diese Zahlen zeigen, welche Potenziale die Windenergie in Hessen hat. Gegenüber dem Stand von Ende 2004 bedeutet dieses Potenzial etwa eine Verdoppelung der Gesamtleistung in den nächsten fünf Jahren. Diese Chance für die Umwelt und zukunftssichere Arbeitsplätze in Hessen muss genutzt werden", fordert Ursula Hammann.

Die Antwort auf die Kleine Anfrage zum Tod von Fledermäusen durch Windenergieanlagen finden Sie unter der Drucksachennummer 16/4095 bzw. mit dem Link .

Pressestelle der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Hessischen Landtag - Pressesprecherin: Elke CezanneSchlossplatz 1-365183 WiesbadenFon: 0611/350597Fax: 0611/350601Mail: grueneltg.hessen.de Web: (c) BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Hessischen Landtag



Quelle: BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN HESSEN / pressrelations.de

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: pressrelations.de
Ansprechpartner: pressrelations.de


Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

Windkraftanlagen kein besonderes Risiko für Vögel und Fledermäuse - Hessische Landesregierung muss Widerstandshaltung aufgeben

"Die hessische Landesregierung bestätigt, dass richtig aufgestellte Windkraftanlagen kein besonderes Risiko für Fledermäuse und Vögel darstellt", freut sich die umweltpolitische Sprecherin der Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE ...
Flughafen / Nachtflugverbot: Landesregierung knickt vor Fluglinien ein!

"Wieder einmal zeigt die Landesregierung wie unglaubwürdig sie ist, wenn es um die Frage des Nachtflugverbotes auf dem Frankfurter Flughafen geht," kritisiert der verkehrspolitische Sprecher der Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN, ...
Call NRW - das Bürger- und ServiceCenter der Landesregierung - informiert

:Auch während der Sommerferien stehen die Experten der Finanzverwaltung für alle Fragen rund um die Steuererklärung bereit. Immer freitags in der Zeit von 9.00 bis 14.00 Uhr erhalten alle Bürgerinnen und Bürger beim Call NRW ...
Holzeinschlag: Rücksichtsloses Vorgehen der Landesregierung zu Lasten der Natur

"Wir fordern die Landesregierung auf, ihr rücksichtsloses Vorgehen gegen Belange des Naturschutzes im Wald sofort einzustellen und endlich konkrete Daten zu den Einschlägen bei alten Laubbäumen in den europäischen Schutzgebieten ...
CDU-Landesregierung: Eltern sollen Haushaltsmisere finanzieren

"Mit diesem neuerlichen familienpolitischen Offenbarungseid zeigt die Landesregierung ihr wahres Gesicht", kommentiert die familienpolitische Sprecherin der Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN, Kordula Schulz - Asche, die im Staatsanzeiger ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Windkraftanlagen kein besonderes Risiko für Vögel und Fledermäuse - Hessische Landesregierung muss Widerstandshaltung aufgeben' (Stand 02.01.2019


Insgesammt wurden alle 67819 Pressetexte 114425589 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Windkraftanlagen kein besonderes Risiko für Vögel und Fledermäuse - Hessische Landesregierung muss Widerstandshaltung aufgeben wurde bisher 8705 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen", "Bildung und Kultur", "Energie und Umwelt", "Energy and Environment", "Industrie und Handel", "Informationstechnologie", "Medien und PR", "Mensch und Gesundheit", "Politik und Gesellschaft", "Reisen", "Sport und Freizeit", "Telekommunikation", "Verkehr und Logistik", "Verschiedenes" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 10.10.2012 - 10:07 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Windkraftanlagen kein besonderes Risiko für Vögel und Fledermäuse - Hessische Landesregierung muss Widerstandshaltung aufgeben'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Windkraftanlagen kein besonderes Risiko für Vögel und Fledermäuse - Hessische Landesregierung muss Widerstandshaltung aufgeben'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.