pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von pressrelations.de

1. TÜV NORD Gebäudetechniksymposium: Brandschutz und Werterhalt waren Schwerpunktthemen

1. TÜV NORD Gebäudetechniksymposium: Brandschutz Werterhalt Schwerpunktthemen




Gelsenkirchen: Mit einem solch großen Zuspruch hatten die Verantwortlichen nicht gerechnet: Das erste Gebäudetechnik-Symposium der TÜV NORD Gruppe am Donnerstag, 1. September, war ein voller Erfolg, die etwa 250 Teilnehmer aus Industrie und Verwaltung hatten aus acht Fachvorträgen Nektar für ihre tägliche Arbeit saugen können. Mit den Schwerpunktthemen Brandschutz und Betriebskosten befasste sich das Symposium mit immer aktuellen Aspekten. Als Bonbon gab es im Anschluss an die Veranstaltung noch eine Führung durch den Veranstaltungsort, die Veltins-Arena AufSchalke. Aufgrund der positiven Resonanz aus dem Teilnehmerkreis kündigte Branchenmanager Stephan Kuß an, diese Veranstaltung in einer Reihe fortzusetzen.

Gleich zwei Referate befassten sich mit dem immer aktuellen Thema Brandschutz. Dr. Jörg Reintsema vom VDI ging dabei auf die Wechselwirkung der TGA in der Brandschutzplanung ein. In seiner Analyse der Brandschutzplanungen und Konzepte kritisierte er, dass viele Brandschutz-Maßnahmen reaktiv wirkten, also nicht ursächlich der Brandvermeidung dienten sondern ihrem Eindämmen.

Brandschutz wird insbesondere dann eine Herausforderung, wenn es sich um Sonderbauten handelt. Beispiel Fußballstadien: Verhalten sich Menschen im Panikfall so, wie die theoretische Fluchtwegebetrachtung es vorgibt? Beispiel Krankenhaus oder Altenheim: Wie können unter Brandbedingungen Gebrechliche, Schwerkranke oder sogar Intensivpatienten aus brennenden Gebäuden gerettet werden? Worauf ist bei Planung und Bau eines Sonderbaus zu achten, wie kann man Risiken am wirkungsvollsten ausschließen? Mit diesem Thema befasste sich Dr. Norbert Becker von RWTÜV Systems.

Um Betriebskosten von Gebäuden ging es bei Thomas Zimmermann von Hochtief Facility Management. Er schlug ein aktives Benchmarking vor, um die eigenen Gebäude mit anderen vergleichbaren zu bewerten und letztlich so die Wirtschaftlichkeit dieser zu vergleichen. Dabei aber komme es besonders darauf an, wirklich gleichartige Gebäude und Liegenschaften zu vergleichen.

Einen Ausblick auf den so genannten Energiepass gab Horst-P. Schettler-Köhler vom Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung in seinem Vortrag. In welcher Art jedoch künftig Gebäude gekennzeichnet werden sollen, zeichne sich noch nicht ab. In der Diskussion sind Bewertungen nach dem Schema von "weißen" Elektrogeräten wie Kühlschränken, die Gebäude in Klassen einteilen würde. Der Nachteil, dass es keine Graubereiche zwischen den Klassen gibt, würde durch eine Bewertung auf einer offenen Skala aufgefangen. Jedoch sei hier eine leichte Einordnung eines Gebäudes "auf einen Blick" nicht möglich.

Ein professionelles Energiemanagement für Gebäude schlug Eike Reinhard Meyer von IGN, einem Tochterunternehmen von TÜV NORD Systec, vor. Detailliert zeigte er für unterschiedliche Gebäudearten mögliche Einsparpotenziale und somit Ansätze für ein Energiemanagement, die er zusammen mit seinen Kollegen auch im Auftrag erstellt.

Interessierte können den Tagungsband auf Datenträger gegen einen Kostenbeitrag von 19,90 € bestellen bei TÜV NORD Industrieberatung, Stephan Kuß, Langemarckstraße 20, 45141 Essen.

Über die TÜV NORD Gruppe

Die neue TÜV NORD Gruppe ist 2004 aus den TÜV in Essen, Hamburg und Hannover hervorgegangen und ist der größte im nördlichen Teil Deutschlands beheimatete technische Dienstleister. Die TÜV NORD Gruppe verfügt weltweit über 7.000 Mitarbeiter, davon mehr als 5.000 mit technisch-naturwissenschaftlichem Hintergrund.

Über die traditionellen Vereinsgrenzen hinaus ist die TÜV NORD Gruppe in weiteren Bundesländern vertreten, darüber hinaus in über 30 Staaten Europas, Asiens und Amerikas mit eigenen Mitarbeitern und Gesellschaften.

Pressekontakt:TÜV NORD Gruppe Konzern-Kommunikation Jochen May Telefon 0511 986-1421, Fax -28991421Svea Büttner Telefon 0511 986-1270, Fax -28991270Mail: pressetuev-nord.de



Quelle: TÜV NORD GRUPPE / pressrelations.de

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: pressrelations.de
Ansprechpartner: pressrelations.de


Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

1. TÜV NORD Gebäudetechniksymposium: Brandschutz und Werterhalt waren Schwerpunktthemen

Gelsenkirchen: Mit einem solch großen Zuspruch hatten die Verantwortlichen nicht gerechnet: Das erste Gebäudetechnik-Symposium der TÜV NORD Gruppe am Donnerstag, 1. September, war ein voller Erfolg, die etwa 250 Teilnehmer aus Industrie ...
Schottenland warnt vor Abzocke bei Internet-Telefonen

Berlin/Schottenland, 9. Juni 2005 - Eine Reihe von Anbietern nutzt die Unkenntnis vieler Verbraucher bei Internet-Telefonen aus und bietet die Geräte zu stark überhöhten Preisen an. Darauf weist der Preisvergleichsdienst Schottenland.de ...
Sparen mit HP: Preisnachlass auf drei Notebooks

HP setzt seine Preisoffensive in Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA) fort: Drei Modelle aus dem aktuellen HP Business Notebook Portfolio sind ab sofort mit einem Preisnachlass von bis zu 25 Prozent erhältlich. Sie können über HP ...
Zeitwertkontenlösung mit Werterhalt

Während die Bundesregierung noch die Verlängerung des Kurzarbeitergelds prüft, werden Stimmen laut, die schon in den kommenden Jahren angesichts der demografischen Entwicklung einen Fachkräftemangel in Deutschland voraussehen. Eine mögliche Lösung: Zeitwertkontenmodelle. ...
Tyco schließt Aufteilung des Mischkonzerns ab: Unternehmen ist jetzt weltweit größter Spezialist für Brandschutz und Sicherheit

Neues Unternehmen mit Jahresumsatz von über zehn Milliarden US-Dollar schützt über drei Millionen Kunden in der ganzen WeltTyco (NYSE: TYC) schloss heute seine Umstrukturierung ab und ist, damit nach Marktanteil gemessen, der weltweit größte Spezialist ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung '1. TÜV NORD Gebäudetechniksymposium: Brandschutz und Werterhalt waren Schwerpunktthemen' (Stand 01.01.2019


Insgesammt wurden alle 67819 Pressetexte 114072101 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung 1. TÜV NORD Gebäudetechniksymposium: Brandschutz und Werterhalt waren Schwerpunktthemen wurde bisher 6414 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen", "Bildung und Kultur", "Energie und Umwelt", "Energy and Environment", "Industrie und Handel", "Informationstechnologie", "Medien und PR", "Mensch und Gesundheit", "Politik und Gesellschaft", "Reisen", "Sport und Freizeit", "Telekommunikation", "Verkehr und Logistik", "Verschiedenes" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 10.10.2012 - 10:07 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung '1. TÜV NORD Gebäudetechniksymposium: Brandschutz und Werterhalt waren Schwerpunktthemen'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung '1. TÜV NORD Gebäudetechniksymposium: Brandschutz und Werterhalt waren Schwerpunktthemen'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.